Anzeige
Die fünf besten Tipps

Was ist Breadcrumbing? So solltest Du auf die fiese Hinhaltetaktik reagieren

  • Veröffentlicht: 03.05.2022
  • 13:52 Uhr
Article Image Media
© picture alliance / Zoonar | Channel Partners

Schon mal was von Breadcrumbing gehört? Nein? Die Dating-Masche ist gerade voll im Trend, immer mehr Singles ziehen die Hinhaltetaktik bei anderen ab. Selbst wenn dir der Begriff nichts sagt, ist es daher sehr wahrscheinlich, dass auch du schon mal beim Daten unwissentlich auf diesen hinterhältigen Trick reingefallen bist. Wir erklären dir, was genau hinter dem Phänomen Breadcrumbing steckt und wie du die Masche zukünftig erkennst.

Anzeige

Als Single hat man es nicht immer leicht! Wer die große Liebe sucht, muss sich heutzutage beim Kennenlernen oft mit Fails und Flops rumschlagen. Immer häufiger wird die Dating-Welt von neuen Phänomenen überflutet: Von Verhaltensweisen und Aktionen, die viele Singles frustrieren und die Suche nach einem Partner zusätzlich erschweren. Breadcrumbing ist eine davon – und zwar eine von der fiesen Sorte! 

Dabei gaukelt eine Person dir ihr Interesse vor, schickt Flirt-Nachrichten und macht dir ständig Komplimente. Aber Achtung, alles fake! Eigentlich geht es den Menschen, die Breadcrumbing betreiben, in Wahrheit nur um sich selbst. Wie der fiese Flirt-Trick genau funktioniert und wie du richtig darauf reagierst, erfährst du hier…

Was ist Breadcrumbing?

"Breadcrumb" heißt übersetzt auf Deutsch "Brotkrümel". Das trifft es ziemlich genau: Bei dieser Taktik wirft dir jemand nämlich gewissermaßen "Flirt-Brotkrümel" zu, um dein Interesse zu wecken, dich anzulocken und dich damit warm zu halten. 

Breadcrumbing passiert sehr häufig beim Online-Dating: also, wenn du mit anderen Singles über Dating-Apps wie Tinder oder Lovoo Kontakt aufnimmst. Auch auf Social Media ist das Phänomen mittlerweile weit verbreitet. Und selbst in Real Life ist man vor Breadcrumbing nicht sicher. Es kann dir tatsächlich auch passieren, wenn du jemanden zum Beispiel in einer Bar kennenlernst. 

Bei der Masche flirtet die Person zu Beginn, was das Zeug hält: Er oder sie schickt dir ständig Text- oder Sprachmessages, liket deine Bilder auf Instagram und reagiert auf deine Instagram-Stories. Verständlich, dass man irgendwann glaubt, dass die Person wirklich Interesse hat. Aber nope, das ist beim Breadcrumbing nicht der Fall! 

Es scheint nur so, als würde die Person dich mögen und kennenlernen wollen. In Wahrheit ist das Interesse nur vorgespielt. Breadcrumber wollen mit diesem Verhalten nur ihr Ego pushen. Die Person möchte keine Verbindlichkeit, keine feste Beziehung und in den meisten Fällen nicht mal ein Date. Die Person will bloß, dass du sie gut findest und anhimmelst – um sich so Selbstbestätigung zu holen. 

Meistens verhalten sich Breadcrumber so: Erst wirst du mit Nachrichten und Aufmerksamkeit überschüttet, damit locken sie dich an. Es kann sogar zu einem oder mehreren Dates kommen. Doch dann taucht die Person wieder ab, schreibt nicht mehr so häufig, sagt weitere Treffen ab. Um Ghosting handelt es sich allerdings nicht. Denn anders als beim Ghosten meldet er oder sie sich trotzdem hin und wieder bei dir, um zu checken, ob du (noch) Interesse hast. Tappst du blind in die Falle und schreibst immer wieder zurück, gibt es dem Breadcrumber genau den Selbstbewusstseins-Kick, den er braucht.

Breadcrumbing zu durchschauen, ist nicht einfach: An diesen Anzeichen erkennst du die fiese Dating-Masche.
Breadcrumbing zu durchschauen, ist nicht einfach: An diesen Anzeichen erkennst du die fiese Dating-Masche.© picture alliance/dpa/MAXPPP | Jérémie Fulleringer
Anzeige
Anzeige

Wie erkennst Du Breadcrumbing? Merkmale der Hinhaltetaktik 

Breadcrumbing zu durchschauen, ist gar nicht so einfach. Immerhin bekommst du insbesondere in der Anfangsphase viel Aufmerksamkeit und ständig Komplimente und hast deshalb das Gefühl, die Person meint es ernst. Man muss ganz genau hinsehen, um zu erkennen, dass alles nur Show ist. Aber wir helfen dir dabei. Das sind die typischen Anzeichen für die Breadcrumbing-Falle:

  • Ihr habt überwiegend online Kontakt über Social Media, WhatsApp oder Dating-Apps.
  • Treffen in Real Life werden mit Ausreden verschoben und abgesagt.
  • Beim Schreiben geht es häufig nur um oberflächliche Themen. Die Person öffnet sich dir nicht und geht nicht darauf ein, wenn du tiefgründige Themen bequatschen möchtest.
  • Du wirst zu Beginn mit Komplimenten, Likes und Feuerflammen-Emojis auf Social Media bombardiert.
  • Nach einer Weile aber kommt immer weniger. Manchmal meldet sich die Person Wochen oder Monate nicht mehr, dann aber kommt wie aus dem Nichts plötzlich wieder eine flirty Nachricht oder eine Reaktion auf Social Media.

So reagierst du richtig auf Breadcrumbing 

Oh no, dein Bauchgefühl sagt dir, dass du dir einen Breadcrumber angelacht hast? Dann solltest du jetzt unbedingt richtig handeln. Wir verraten dir, was du in dieser Situation tun kannst:

1. Ignorieren: Sei stark und beiße nicht bei jedem Brotkrümel sofort an. Heißt: Wenn er oder sie auf deine Instagram-Story reagiert oder ein Foto von dir kommentiert, reagiere nicht darauf. Wenn die Person es wirklich ernst mit dir meint, wird sie dranbleiben und sich mehr um dich bemühen.

2. Treffen einfordern: Und lass dich da bloß nicht mit Ausreden abspeisen! Die meisten Breadcrumber wollen ihr Ego mit dem wenigsten Aufwand aufboostern. Die Kommunikation findet daher üblich nur über WhatsApp, Dating-Apps oder Social Media statt. An Dates sind Breadcrumber nicht interessiert (Puh, zu anstrengend). Hast du das Gefühl, du bist auf Breadcrumbing reingefallen, bitte den "Verdächtigen" um ein echtes Treffen und glaube nicht allen Ausreden. Sollte er oder sie dich wiederholt versetzen, spricht leider alles dafür, dass du hingehalten wirst. Willst du deine Zeit mit jemandem verschwenden, der nicht mal zwei Stunden in ein Date mit dir investieren will? Bitte nicht!

3. Ghosten: Du bist dir zu hundert Prozent sicher, dass du auf Breadcrumbing reingefallen bist, weil alle Anzeichen dafürsprechen? Dann raten wir dir: Ghoste die Person, also antworte gar nicht mehr auf Nachrichten und Social Media-Reaktionen. Du willst doch sicher nicht nur als Ego-Pusher benutzt werden – das hast du nicht verdient! Wenn der Breadcrumber von dir keine Bestätigung mehr bekommt, wird er dich schnell in Ruhe lassen und aus deinem Leben verschwinden. Und das ist auch besser so!

 4. Ansage machen: Manche Menschen können besser mit einer Sache abschließen, wenn sie einmal ihre Meinung ehrlich sagen können. Tickst du so? Dann kannst du der Person selbstverständlich in einer letzten Nachricht erklären, wieso du keinen Kontakt mehr willst. Aber lass dich nicht um den Finger wickeln. Sehr wahrscheinlich wird der Breadcrumber alles abstreiten und dir mit schönen Komplimenten und ganz viel Hoffnung wieder Honig um den Mund schmieren. 

5. Blockieren: Wie in Punkt drei beschrieben, melden sich die meisten Breadcrumber nicht mehr, sobald man ihnen signalisiert hat, dass man keine Lust auf das Spielchen hat. Allerdings ist das nicht immer der Fall. Es kann sein, dass sich die Person urplötzlich nach Monaten oder sogar Jahren wieder bei dir meldet. Mit Sprüchen wie "Hey, ich musste gerade an dich denken" wollen die Breadcrumber austesten, ob sie dich mit ein paar Brotkrümeln erneut anlocken können. Ganz schön dreist! Am besten blockierst du diese Person, dann hast du endgültig deine Ruhe und kannst mit der Sache abschließen.

Wer betreibt Breadcrumbing und warum? 

Es sind überwiegend Frauen, die sich über Breadcrumbing beklagen und sich von Männern deshalb oft verarscht fühlen. Aber nicht nur Männer sind die Übeltäter. Hand auf's Herz, Ladies: Vielleicht hat die eine oder andere die Masche selbst schon mal abzogen – bewusst oder unbewusst. Frauen werden meistens in bestimmten Situationen zu einem Breadcrumber: zum Beispiel nach einer Trennung oder einem Korb, wenn das Selbstwertgefühl am Boden ist. 

Dann kann es durchaus vorkommen, dass einige Frauen zu Breadcrumbing bei Männern greifen – um sich die fehlende Bestätigung woanders zu holen und das angekratzte Ego aufzupolieren. Jeder kann also zum Breadcrumber werden. Laut Psychologie sind es jedoch vor allem Menschen, die folgende Charaktereigenschaften haben:

1. Fehlende Empathie: Breadcrumber können sich nicht gut in andere Personen hineinversetzen und deshalb nicht abschätzen, welchen Kummer und Frust sie mit ihrem Verhalten bei anderen auslösen. Vorsichtig: Breadcrumbing wird außerdem häufig von Narzissten praktiziert. Aus diesem Grund sollte man unbedingt auf andere Anzeichen achten, die für Narzissmus sprechen.

Anzeichen: Typische Sätze, die Narzissten sagen

2. Mangelndes Selbstbewusstsein: Es sind oft Menschen, die ein kleines Selbstwertgefühlt haben und denen es an Selbstliebe fehlt. Diese Menschen benötigen die Bestätigung und die Aufmerksamkeit von anderen, um sich wertvoll fühlen zu können. Es kommt zudem hin und wieder vor, dass Breadcrumber sogar in festen Händen sind. In diesem Fall wollen sie nur ein wenig Bestätigung außerhalb der Beziehung abgreifen und ihren Marktwert checken.

3. Bindungsangst: Viele Breadcrumber sind nicht auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung, der Gedanke macht ihnen sogar Angst. Sie möchten sich nicht in einer festen Partnerschaft binden und Verantwortung übernehmen. Sie wollen lieber ihre Freiheit behalten.

Anzeige

Breadcrumbing und Benching - das ist der Unterschied 

Beim Breadcrumbing und Benching ähnelt sich das Verhalten der "Täter" stark: Man wird bei beiden Maschen hingehalten, bekommt hin und wieder mal Nachrichten oder Instagram-Likes, Dates werden vereinbart und dann doch wieder kurzfristig abgesagt. Der Unterschied zwischen Breadcrumbing und Benching ist der Grund, wieso die Person so handelt. 

Der Breadcrumber hat von vornherein kein echtes Interesse und spielt es nur vor, um sich Bestätigung zu holen. Der Bencher hat dagegen Interesse, nur eben (noch) nicht ausreichend, um sich festzulegen oder sich ernsthaft zu bemühen. Deshalb hält er oder sie den anderen warm, trifft sich sehr wahrscheinlich noch mit anderen und wartet, ob vielleicht doch noch etwas Besseres kommt. 

Achtung: Das sind weitere miese Dating-Trends! Gatsbying und Haunting

Mehr News
ASGF00369 - Woman gesturing while talking with female friend outside coffee shop
News

In 5 Schritten zur perfekten Menschenkenntnis

  • 26.02.2024
  • 20:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group