Anzeige
Kann der Film an den Erfolg anknüpfen?

Marvel-Fortsetzung: Wird DIESER Film der kürzeste Marvel-Streifen aller Zeiten?

  • Aktualisiert: 20.09.2023
  • 10:07 Uhr
  • teleschau
Ein neuer Marvel-Film sorgt schon vor dem neuen Release-Datum für Schlagzeilen. Alle Infos dazu gibt es hier!
Ein neuer Marvel-Film sorgt schon vor dem neuen Release-Datum für Schlagzeilen. Alle Infos dazu gibt es hier!© Disney

"Captain Marvel", der erste Superhelden-Film mit weiblichem Hero, spielte weltweit über eine Milliarde Dollar ein und erfährt im November eine Fortsetzung. Doch kann "The Marvels" an den Erfolg anknüpfen?

Anzeige

Im November kehrt Carol Danvers alias Captain Marvel (gespielt von Brie Larson) ins Kino zurück - und sie wird nicht allein sein: Zusammen mit Monica Rambeau (gespielt von Teyonah Parris) und Ms. Marvel (gespielt von Iman Vellani) zieht sie los, um die Welt vor der neuen Schurkin Dar-Benn (Zawe Ashton) und zugleich das schwächelnde MCU zu retten. Denn Phase 4 der Super-Saga enttäuschte bis auf wenige Ausnahmen.

Auch bei "The Marvels" schauen Fans mit einer gewissen Skepsis der Premiere des Spektakels entgegen. Denn es könnte, so brodelt die Gerüchteküche, ein rekordverdächtig kurzer Film werden. Im Netz diskutieren Fans die Unkenrufe, wonach der 33. Marvel-Film der kürzeste aller Zeiten werden könnte. Von der These "In der Kürze liegt die Würze" war Marvel jedoch noch nie überzeugt. Unter zwei Stunden Laufzeit ging selten (nur in sieben von 32 Filmen) was, "Avengers: Endgame" trieb es mit 182 Minuten - das sind drei Stunden Endspiel! - auf die Spitze.

Das könnte dich auch interessieren: Hier findest du alle Infos zur chronologisch richtigen Reihenfolge aller Marvel-Filme.

Retten "The Marvels" das Universum in unter zwei Stunden?

Am schnellsten kamen bislang "The Incredible Hulk" (2008, nicht Teil des MCU) und "Thor - The Dark Kingdom" (2013) auf den Punkt, die beide 112 Minuten dauerten. Wenn aber die Gerüchte wahr werden, dann könnte der "The Marvels"-Spaß schon nach 98 Minuten vorbei sein. Etwas besser meinende Gerüchte sprechen von 107 Minuten, was aber immer noch eine Rekordkürze wäre - oder eine ellenlange Post-Credit-Szene inkludiert. Spätestens am 8. November wird klar sein, ob "The Marvels" die kürzeste Marvel-Nummer aller Zeiten wird. Dann startet der Film in den deutschen Kinos und setzt einige Serienvorkenntnisse aus "WandaVision" und "Ms. Marvel" (beide auf Disney+ zu sehen) voraus.

Apropos Marvel: DIESEN Sonntag findet ein Marvel-Marathon bei ProSieben statt. Bahnt sich eine Marvel-Sensation an? Iron Man soll als Bösewicht zurückkehren. Was an diesen Gerüchten dran ist, erfährst du hier.

Mehr News und Videos
Elton John AIDS Foundation's 32nd Annual Academy Awards Viewing Party - Inside
News

Sir Elton John: So wurde der "I'm Still Standing"-Sänger zum Weltstar

  • 29.05.2024
  • 14:41 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group