Anzeige

Haaransatz: Mit diesen schönen 5 Frisuren kaschiert ihr euren Ansatz

  • Veröffentlicht: 27.06.2022
  • 19:01 Uhr
Article Image Media
© pixelfit

Egal ob graue Haare oder herauswachsender Ansatz bei gefärbtem Haar: Mit ein paar Tricks könnt ihr euren Ansatz kaschieren, damit der Übergang der Haare nicht sofort ins Auge sticht. Wir sagen nur die Stichwörter Haaransatz-Frisuren oder Ansatzspray. Das geht easy ohne Ansatz färben und ihr könnt ganz entspannt euren Ansatz rauswachsen lassen.

Anzeige

1. Frisur zum Haaransatz kaschieren: lockiges, voluminöses Haar

Wer lockiges, voluminöse Haar hat, hat gute Karten, was das Kaschieren von einem herauswachsenden Ansatz angeht. Durch die Form der Haare, hat der Ansatz keine gerade Kante und fällt nicht so sehr auf. Außerdem wird der Fokus auf die Locken gelenkt. Wer keine Locken hat, der mache sich welche! Entweder mit einem Lockenstab (je kleiner die Locken, desto dünner muss der Stab sein) oder mit einem Glätteisen. Tipp: Am besten hier so nah am Haaransatz wie möglich ansetzen (Vorsicht: nicht verbrennen!). oder den Ansatz toupieren, damit am Kopf mehr Volumen entsteht. Reicht noch nicht? Zusätzlich könnt ihr dem Haar mit Salzspray mehr Textur und Stand verleihen.

Volumen und Locken – die besten Voraussetzungen um einen dunklen Haaransatz zu kaschieren. Warum? Das lest ihr im Beauty-Artikel.
Volumen und Locken – die besten Voraussetzungen um einen dunklen Haaransatz zu kaschieren. Warum? Das lest ihr im Beauty-Artikel.© fizkes
Anzeige
Anzeige

2. Frisur zum Haaransatz kaschieren: Messy Bun, Half Bun oder einen locker sitzenden Chignon

Wer mit einer schnellen Frisur bei grauen oder gefärbten Ansätzen tricksen möchte, der bindet sich am besten einen Messy Bun, Half Bun oder einen locker sitzenden Chignon. Lasst dabei einzelne Strähnen herausfallen. Das sieht nicht nur lässig aus, sonder hilft dabei gerade Linien zu unterbrechen. Je zufälliger der Look wirkt, desto besser, um den Ansatz zu kaschieren. Tipp: Chignon und Messy Bun sollten nicht ganz so hoch sitzen, denn je höher, desto mehr Ansatz ist im unteren Kopfbereich zu sehen. Tragt diese Frisuren also lieber etwas tiefer bzw. im Nacken.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

3. Frisur zum Haaransatz kaschieren: lockerer Pferdeschwanz

Auch ein lockerer Pferdeschwanz kann helfen, einen Ansatz zu kaschieren. Achtet dabei aber darauf, dass ihr keinen oder einen lockeren und ungleichmäßigen Scheitel zieht. Sonst liegt zu viel Fokus auf dem Ansatz. Gut ist auch, wenn der Zopf nicht zu hoch sitzt und einen "undone Look" hat. Lockert dafür unbedingt ein paar Strähnchen. ABER: Wer bereits einen sehr dicken Ansatz hat, kann den Zopf auch ganz sleek nach hinten binden. Das wirkt mega glamourös.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

4. Frisur zum Haaransatz kaschieren: Flechtfrisur im Messy-Look

Wer etwas mehr Zeit und Geduld hat macht eine hübsche Flechtfrisur, um den Haaransatz zu kaschieren. Egal ob Französischer- oder Fischgrätenzopf: werden die Haare geflochten, lenkt das vom Ansatz ab und gleichzeitig verschwindet der Farbverlauf im Haupthaar. Besonders gut ist auch hier eine lockere, unordentliche Version der Flechtfrisur.

Tipp: Die Haare nicht zu fest am Kopf flechten und zum Schluss ein paar Strähnchen herausziehen.

Eine Flechtfrisur, die nicht zu fest geflochten wird, eignet sich hervorragend um einen herausgewachsenen Haaransatz zu kaschieren.
Eine Flechtfrisur, die nicht zu fest geflochten wird, eignet sich hervorragend um einen herausgewachsenen Haaransatz zu kaschieren.© AleksandarNakic

5. Frisur zum Haaransatz kaschieren: Pony oder Seitenscheitel

Ein Pony hilft dabei, den Ansatz zu kaschieren? Ja, denn der Pony durchbricht optisch die Ansatzlinie auf dem Scheitel. Es gilt auch hier, die Haare nicht zu streng zu formen. Der Scheitel (gilt auch für den Seitenscheitel ohne Pony) darf ebenfalls etwas wilder hin und her gestylt werden, um vom Ansatz abzulenken. Wenn ihr keinen Pony habt, aber einen wollt, versucht es mal mit einem Fake-Pony. Dafür die Haare z.B. zu einem hohen Dutt binden und die Enden nach vorne ins Gesicht fallen lassen. Geht ganz ohne Friseurbesuch.

Die Haare etwas wilder gestylt – und zwar mit einem Seitenscheitel. Ein Hairstyling, das besonders gut von einem dunklen Haaransatz ablenkt.
Die Haare etwas wilder gestylt – und zwar mit einem Seitenscheitel. Ein Hairstyling, das besonders gut von einem dunklen Haaransatz ablenkt.© Andrii Drachuk
Anzeige

Haaraccessoires: Eine der einfachsten Lösungen zum Haaransatz kaschieren

Wenn ihr neben den Frisuren noch mehr Tipps braucht, um den Ansatz zu kaschieren, greift zu Haaraccessoires! Ein Haarband, Haarreif oder auch Haarklammern helfen, die Haare darunter zu verstecken oder sie so in Form zu bringen, dass der Ansatz abgemildert wird. Je breiter der Reif, desto mehr deckt er ab.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Tipp: Hier nicht zu streng werden, besonders, wenn ihr Haarklammern oder -spangen nutzt. Noch ein Tipp: Nehmt auffällige Klammern oder Haaraccessoires (z.B. mit Perlen). Das lenkt vom Ansatz ab. Wenn das alles nicht hilft, gibt es nur noch eines: einen Hut oder eine süße Mütze. Zum Glück sind Barretts oder Bandanas gerade super in.

Eine einfache und dabei noch super stylische Variante von eurem dunklen Haaransatz abzulenken, ist der Griff zum Hut. Dieses Styling-Accessoire schütz euch auch vor der UV-Strahlung.
Eine einfache und dabei noch super stylische Variante von eurem dunklen Haaransatz abzulenken, ist der Griff zum Hut. Dieses Styling-Accessoire schütz euch auch vor der UV-Strahlung.© Westend61

Wie kann man einen grauen Haaransatz kaschieren?

Einen grauen Ansatz kaschieren kann man mit der passenden Frisur (wie z.B. einem Halfbun oder einer Flechtfrisur) oder Ansatzspray. Wenn es sich um vereinzelte Strähnen handelt, können auch Haarpuder, Wimperntusche, Lidschatten sowie Brauenpuder helfen. Am besten einfach ausprobieren!

Anzeige

Wie kann man einen dunklen Haaransatz kaschieren?

Ein dunkler Haaransatz lässt sich gut mit Brauenpuder kaschieren, indem man mit einem großen Pinsel die Übergänge verblendet. Aber das hält leider nur bis zur nächsten Haarwäsche. Besser: Das Haar zu z.B. einem Fischgrätenzopf, Messy Bun oder einem lockeren Pferdeschwanz stylen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Wie kann man einen hellen Haaransatz kaschieren?

Ein lockerer Pferdeschwanz, Messy Bun oder eine Flechtfrisur passen zu einem hellen Ansatz. Hauptsache, die Frisur ist nicht zu streng und der Scheitel nicht zu akkurat. Wem das nicht reicht, der kann mit Ansatzspray (gibt es in unterschiedlichen Tönen) nacharbeiten.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Ist ein dunklerer Ansatz als das restliche Haar derzeit modern?

Dunkler Ansatz zu hellerem Haupthaar? Das ist im Jahr 2022 absolut angesagt und darf gerne mutig auf dem Kopf präsentiert werden. Wer den Ansatz nicht von Natur aus hat, kann nachhelfen und die restlichen Haare etwas aufhellen.

Mehr Informationen
Irans Großangriff: Israel kann 99 Prozent der Geschosse abfangen

Irans Großangriff: Israel kann 99 Prozent der Geschosse abfangen

  • Video
  • 02:05 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group