Anzeige
Ernte 2024

Spargel: Darum lieben wir das Gemüse so

  • Aktualisiert: 20.04.2024
  • 05:00 Uhr
  • Galileo

Spargel ist in Deutschland eines der beliebtesten Gemüse. Während seiner kurzen Saison ist er in verschiedenen Farben, Sorten und Handelsklassen erhältlich. Was Spargel alles kann, wie gesund er ist und wie du ihn richtig zubereitest.

Anzeige

Lust auf mehr "Galileo"?
Schau dir jetzt auf Zappn die neueste Folge an

Das Wichtigste zum Thema Spargel

  • Spargel ist ein sehr gesundes Gemüse, weil er wenig Fett, viel Wasser und viele Vitamine enthält. Grüner Spargel ist noch etwas gesünder als weißer: Er liefert mehr Vitamin C.

  • Am beliebtesten ist in Deutschland der weiße Spargel. In Europa gibt es insgesamt 15 Spargel-Sorten, darunter violetter Spargel, Wild-Spargel und Thai-Spargel.

  • Rund 1,4 Kilo pro Kopf isst jede:r Deutsche im Jahr. Zum Vergleich: Jedes Jahr essen wir rund 22,4 Kilogramm Äpfel

  • Normalerweise beginnt die Saison im April und endet Ende Juni. Spargel wächst am besten in lockerem, sandigem Boden. Knapp 1.400 Betriebe bauen ihn in Deutschland an.

Inhalt

Anzeige
Anzeige

Warum der Spargel unser Lieblingsgemüse ist

🧡 Genuss ohne Reue: Spargel ist ein sehr kalorienarmes Gemüse. Und macht trotzdem satt.

👍 Gleichzeitig ist Spargel sehr gesund, er enthält Vitamin E und viel Folsäure. Außerdem auch Vitamin C - besonders der grüne Spargel.

🗓 Weißer Spargel ist nur zu einer bestimmten Jahreszeit verfügbar: In Deutschland wird er von April bis zum 24. Juni geerntet. Danach muss sich die Spargelpflanze für das nächste Jahr erholen.

👩‍🌾 Der weiße Spargel wächst unter der Erde. Bekommt der Boden Risse, kann er geerntet werden.

🌞 Der grüne Spargel kommt ganz aus der Erde, sieht die Sonne und bekommt so seine Farbe. Er wird erst Wochen nach dem weißen Spargel geerntet.

🏛 Schon im alten Ägypten, Griechenland und Römischen Reich wurde gerne Spargel gegessen.

💶 Früher war Spargel den Adeligen vorbehalten. Und noch immer ist das Gemüse teurer als anderes. Auch das macht den Spargel zu etwas Besonderem.

➡️ Hier erfährst du außerdem, warum nach dem Verzehr von Spargel dein Urin etwas streng riecht.

Grafik: So beliebt ist Spargel in Deutschland

Die Deutschen lieben Spargel
Die Deutschen lieben Spargel© Galileo

Im Video: So kommt der Spargel in den Supermarkt

Anzeige

Interview: Koch Volker Tabatt erklärt seine Liebe zum Spargel

💬 Für einen Koch ist der Spargel ein tolles Gemüse. Er lässt sich in der Küche sehr vielseitig verarbeiten, man kann ihn gut kombinieren und er schmeckt warm und kalt. Gesund ist er obendrein.

💬 Wir servieren den Spargel klassisch mit brauner Butter und Schinken, er schmeckt aber zum Beispiel auch sehr gut mit Knoblauch, Meerrettich oder sogar Erdbeeren. Meine Familie hat schon Spargel angebaut. Ein paar Reihen baue ich immer noch an - für den Hausgebrauch.

Ich finde, Spargel sollte man dann essen, wenn die richtige Jahreszeit für ihn ist, also frühestens von April bis Juni. Die Deutschen warten sehnsüchtig auf ihren Spargel, deshalb schmeckt er gleich noch mal besser.

💬 Was mir nicht gefällt, sind die Folien auf den Spargelfeldern. Ich bin der Meinung, Spargel braucht Sonnenlicht, keine Plastikfolie.

💬 Spargel anzubauen und zu ernten ist schwieriger, als ihn zu kochen. Wichtig ist eigentlich nur, den richtigen Zeitpunkt abzupassen, wann er aus dem Salzwasser muss. Sonst wird er zu weich.

🔎 Zur Person: Volker Tabatt ist Koch und Spargel-Experte.

Was gibt es beim Spargel-Kauf zu beachten?

Bei uns ist Spargel in drei verschiedenen Handelsklassen erhältlich: E (Extra), I und II. Aber Achtung: Diese Klassen geben lediglich Auskunft über die Dicke und das Wachstum der Stangen sowie den Zustand der Köpfe – ob sie fest geschlossen oder leicht geöffnet sind. Auch Geschmack und Qualität werden bei den Handelsklassen nicht unterschieden. Gerade und dicke Stangen werden höher bewertet und haben einen höheren Preis.

Wenn du den Spargel sowieso für die Zubereitung schneidest oder pürierst, beispielsweise für eine Suppe, kannst du auch Ware der zweiten oder dritten Klasse kaufen. Für grünen Spargel gelten im Allgemeinen die gleichen Kriterien, jedoch dürfen die Stangen dünner sein.

Anzeige

So erkennst du frischen Spargel

Du kannst frischen Spargel an den geschlossenen Spitzen erkennen. Die Stangen sollten prall, glänzend und fest sein. Die Enden sollten nicht ausgetrocknet, bräunlich verfärbt oder hohl sein. Wenn du leichtem Druck mit deinem Daumen ausübst, sollte Saft austreten. Achtung: Manchmal wird Spargel in Wasser gelagert, was eine feuchte Schnittfläche vortäuschen kann. Tipp: Reibe die Stangen aneinander. Wenn der Spargel leicht quietscht, ist er frisch.

Nach Möglichkeit solltest du Spargel aus der Region kaufen. Er ist oft frischer ist als Ware, die von weit her geliefert wurde. Frisch gestochene, regionale Ware kannst du nicht nur im Supermarkt, sondern vor allem auch auf Wochenmärkten oder an Straßenständen während der Spargel-Saison finden.

Beim Kauf von Spargel solltest du darauf achten, dass die Spitzen geschlossen sind und die Stangen glänzen.
Beim Kauf von Spargel solltest du darauf achten, dass die Spitzen geschlossen sind und die Stangen glänzen.© picture alliance / Shotshop | Smileus

Spargel richtig lagern: So bleibt das Gemüse frisch

Ungeschälter Spargel hält sich zwei bis drei Tage im Gemüsefach deines Kühlschranks. Wickel ihn am besten in ein feuchtes Tuch ein. Grünen Spargel solltest du am besten stehend in Wasser lagern.

Du kannst Spargel jedoch auch problemlos einfrieren. Dazu solltest du ihn vorher waschen, schälen und am besten portionenweise in Gefriertüten oder -dosen verpacken. Der eingefrorene Spargel hält sich so etwa sechs bis acht Monate. Für die Zubereitung gibst du den gefrorenen Spargel in kochendes Salzwasser, bis die Stückchen bissfest sind.

Übrigens: Da Spargel zu den nitratarmen Gemüsesorten zählt, kann er nach dem Kochen wieder aufgewärmt werden.

Anzeige

Wie schäle ich Spargel richtig?

Schäle den Spargel immer von oben nach unten und lasse dabei den Kopf aus. Verwende dazu entweder einen speziellen Spargelschäler oder einen einfachen Sparschäler. Schneide die Enden ab. Sowohl die Spargelenden als auch die Schalen müssen nicht weggeworfen werden. Aus ihnen kannst du eine aromatische Spargelsuppe zubereiten.

Grüner Spargel muss oft nicht geschält werden. Wenn du unsicher bist, probiere einfach nach dem Abschneiden der Enden ein Stück. Wenn die Stangen nicht zart genug sind, schäle sie nur dünn im unteren Drittel.

Im Video: Spargel als Dessert?

Wie lange muss ich weißen und grünen Spargel kochen?

Abhängig von ihrer Dicke werden weiße oder violette Spargelstangen für zehn bis 20 Minuten in leicht gesalzenem Wasser mit einer Prise Zucker und Butter gekocht. Du kannst auch etwas von Zitronensaft hinzugeben. Das hilft dabei, dass der Spargel seine helle Farbe behält.

Grüner Spargel benötigt etwas weniger Zeit. Idealerweise servierst du Spargel "al dente", ähnlich wie Pasta - nicht zu weich und bissfest. Ein einfacher Gabeltest zeigt dir den Garzustand: Lege dafür einfach eine Stange auf eine Gabel. Wenn sie sich leicht biegt ist der Spargel perfekt. Er sollte allerdings nicht herunterhängen. Alternativ kannst du den Garzustand während des Kochens mit einer Messerspitze testen.

Spargel: Durch Dämpfen schonend zubereiten

Aufgrund seines hohen Wassergehalts verliert Spargel beim Kochen in Salzwasser an Geschmack. Eine schonendere Zubereitung ist daher das Garen im Dampf. So kannst du mehr Vitamine und Spurenelemente im Spargel erhalten. Du kannst den Spargel entweder in einem Topf mit Dampfeinsatz oder einem speziellen Dampfgarer zubereiten.

Eine weitere alternative zum Kochen im Salzwasser ist das Backen im Ofen. Hier bestreust du die geschälte Stangen mit etwas Meersalz und Butterflocken und wickelst sie in Pergamentpapier ein. Je nach Dicke der Stangen kannst du sie bei 180 Grad Celsius für 30 bis 45 Minuten im Ofen garen. Spargel kannst du aber auch gebraten oder roh genießen.

Ein bitterer Geschmack des Spargels bedeutet oft, dass er wahrscheinlich zu nah am Wurzelstock gestochen wurde. In diesem Fall solltest du das bittere Ende großzügig abschneiden.

Bildergalerie: Noch mehr leckere Spargel-Gerichte

Hier gibt es mehr Inspirationen für leckere Spargel-Rezepte.

Eine Quiche lässt sich sowohl mit weißem als auch mit grünem Spargel machen. Und sie schmeckt warm und kalt.
Eine Quiche lässt sich sowohl mit weißem als auch mit grünem Spargel machen. Und sie schmeckt warm und kalt. © Getty Images
Köstlich, vitaminreich und schnell gemacht: eine Suppe aus grünem Spargel. Weißer Spargel lässt sich natürlich auch verwenden.
Köstlich, vitaminreich und schnell gemacht: eine Suppe aus grünem Spargel. Weißer Spargel lässt sich natürlich auch verwenden.© Getty Images
Gerade grüner Spargel eignet sich auch sehr gut als Zutat in einer leckeren Bowl.
Gerade grüner Spargel eignet sich auch sehr gut als Zutat in einer leckeren Bowl.© Getty Images
Spargel ganz klassisch: mit Sauce Hollandaise, Schinken und Kartoffeln.
Spargel ganz klassisch: mit Sauce Hollandaise, Schinken und Kartoffeln. © Getty Images
Eine gesunde und sehr leckere Kombination: Lachs und Spargel.
Eine gesunde und sehr leckere Kombination: Lachs und Spargel.© Getty Images
Etwas weniger gesund aber mindestens genauso gut: Die Kombination aus Schnitzel und Spargel.
Etwas weniger gesund aber mindestens genauso gut: Die Kombination aus Schnitzel und Spargel. © Getty Images
Eine tolle Mischung: Nudeln mit Garnelen, Spargel und Tomaten.
Eine tolle Mischung: Nudeln mit Garnelen, Spargel und Tomaten. © Getty Images
Mit Erdbeeren bekommt Spargel-Salat das gewisse Etwas. Und noch mal mehr Vitamine.
Mit Erdbeeren bekommt Spargel-Salat das gewisse Etwas. Und noch mal mehr Vitamine. © Getty Images
Eine Quiche lässt sich sowohl mit weißem als auch mit grünem Spargel machen. Und sie schmeckt warm und kalt.
Köstlich, vitaminreich und schnell gemacht: eine Suppe aus grünem Spargel. Weißer Spargel lässt sich natürlich auch verwenden.
Gerade grüner Spargel eignet sich auch sehr gut als Zutat in einer leckeren Bowl.
Spargel ganz klassisch: mit Sauce Hollandaise, Schinken und Kartoffeln.
Eine gesunde und sehr leckere Kombination: Lachs und Spargel.
Etwas weniger gesund aber mindestens genauso gut: Die Kombination aus Schnitzel und Spargel.
Eine tolle Mischung: Nudeln mit Garnelen, Spargel und Tomaten.
Mit Erdbeeren bekommt Spargel-Salat das gewisse Etwas. Und noch mal mehr Vitamine.

Umfrage: Welcher Spargel ist dein Favorit?

Häufige Fragen zum Spargel

Mehr News und Videos
Neues Jahr, neues Glück: Gewohheiten, die du lieber lassen solltest, um endlich glücklich zu werden
News

Glücksatlas 2024: In dieser deutschen Stadt leben die glücklichsten Menschen

  • 30.05.2024
  • 05:06 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group