Das Food-Experiment

Jenke von Wilmsdorff ist immer auf der Suche nach Antworten. In der neuen ProSieben-Reihe "JENKE." geht er gesellschaftlich relevanten Fragen nach. Dafür lässt er sich auf spannende und extreme Experimente ein, die ihn an seine Grenzen und darüber hinaus führen.

In seinen ersten beiden Experimenten setzte er sich mit den Themen "Schönheit" und "Shopping" auseinander.

In einem neuen Selbstexperiment im Rahmen der "Green Seven Week", zeigt Jenke von Wilmsdorff, wie sich versteckte Schadstoffe in unserem Essen auf uns auswirken können. Wie krass ist die Schadstoffbelastung in vermeintlich gesunden Lebensmitteln aus unseren Supermärkten wirklich? Und was richten sie in unserem Körper an? Jenke ernährt sich mehrere Wochen lang von den am stärksten belasteten Lebensmitteln. Wie verändern sich seine Blutwerte? Und wie geht es ihm dabei?

Welche Berufe hat Jenke von Wilmsdorff ausgeübt?

Er liebt nicht nur den Nervenkitzel, sondern will Menschen informieren und aufklären. Als Fernsehjournalist, Extrem-Reporter, Radiomoderator, Bestsellerautor und Schöpfer von "Das Jenke-Experiment" begeistert Jenke von Wilmsdorff nun schon seit vielen Jahren.

Angefangen mit seiner Ausbildung an der Schauspielschule Düsseldorf startet Jenke schnell in ersten TV-Serien und übernimmt schließlich Theaterrollen. Sogar in der Kult-Serie "Lindenstraße" ist der damalige Schauspieler mehrfach zu sehen. Doch das reicht ihm nicht. In den 1990ern moderiert Jenke von Wilmsdorff über 300 Radiosendungen und dreht einige Werbespots für national und international bekannte Konzerne.

Weiter geht seine Laufbahn später als Lockvogel und Regieassistent verschiedener Formate für das ZDF, die ARD, SAT.1 und RTL. Zu dieser Zeit schreibt er sogar ein Drehbuch. Seit 2001 widmet sich Jenke überwiegend seinen Aufgaben als Reporter und Redakteur.


Welche Erfolge kann Jenke von Wilmsdorff verzeichnen?

Er ist nicht nur extrem neugierig, sondern auch sehr gut in dem, was er tut. Für seine Dokumentation "Das gnadenlose Geschäft mit der Flucht aus Afrika" erhält Jenke von Wilmsdorff im Jahr 2012 eine "International-Emmy"-Nominierung. "Das Jenke-Experiment" wird zudem in den Jahren 2014, 2016, 2017 und 2019 für den "Deutschen Fernsehpreis" nominiert – 2019 endlich mit Erfolg. Der Journalist gewinnt zu diesem Zeitpunkt den "Deutschen Fernsehpreis" für gleich drei seiner Sendungen: "Das Jenke-Experiment", "Jenke macht Mut" und "Jenke ÜberLeben".


Jenkes Weg mit RTL

Er ist lange Zeit ein bekanntes Gesicht auf seinem damaligen Haussender RTL. 2013 bekommt der Journalist sogar eine Primetime-Doku-Reihe basierend auf Jenkes eigener Idee – "Das Jenke-Experiment". Über sieben Jahre und in 20 Folgen setzt sich der mittlerweile 55-Jährige mit ebenso wichtigen wie riskanten Themen auseinander. Zu Themen wie Alkoholsucht, Drogensucht, Essstörungen, Leben mit Behinderung, Demenz, Organspende, Plastik und vielen mehr führt Jenke Selbstversuche durch, die an die Belastungsgrenze gehen.

Seine Zusammenarbeit mit RTL endet im März 2020. Jenke entschließt sich, seinen Vertrag bei RTL nicht zu verlängern und wechselt in seine neue Heimat ProSieben. Hier wird er fortan an neuen Programmen arbeiten.


Wie alt ist Jenke von Wilmsdorff?

Jenke von Wilmsdorff ist 55 Jahre alt. Der Journalist hat bereits viel erlebt – an das Aufhören denkt er aber noch lange nicht. Mit Mitte 50 startet er noch einmal so richtig bei ProSieben durch und informiert weiterhin über wichtige Missstände weltweit.


Weitere beliebte Sendungen