Anzeige
So schminkt sich Leni Klum

Leni Klums Beauty-Looks: So gelingen dir ihre 3 schönsten Make-up-Trends für die Feiertage

  • Aktualisiert: 21.12.2023
  • 11:25 Uhr
  • Katharina Heine
Wir zeigen dir Leni Klums besten Make-up-Looks zum Nachschminken.
Wir zeigen dir Leni Klums besten Make-up-Looks zum Nachschminken.© IMAGO/Cover-Images

Umwerfend schön! Model Leni Klum verzaubert uns auf Instagram mal natürlich geschminkt wie Mama Heidi Klum, mal glamourös mit roten Lippen. Wir haben zu jedem der angesagten Make-up-Trends 2023 eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit den passenden Produkten zusammengestellt. Damit stylt ihr Lenis Looks ganz leicht zu Hause nach.

Anzeige

Gerade startet die älteste Tochter von GNTM-Chefin Heidi Klum im Modelbusiness so richtig durch, da verrät sie ihre überraschenden Zukunftspläne: In 15 Jahren möchte sie verheiratet und Mutter von zwei Kindern sein. Und im Job? Sieht sie sich eher im Interior Design als hauptberuflich auf dem Laufsteg. Ihr Gespür für Trends wird ihr sicherlich in beiden Bereichen noch nützlich sein. Bis es soweit ist, lassen wir uns gerne weiterhin von Leni Klums Outfits und ihren schönsten Make-up-Looks inspirieren. Wie ihr euch im Style von Leni schminken könnt, erfahrt ihr hier.  

Leni Klum und andere hochkarätige Gäst:innen bei GNTM
Karolína Kurková bei GNTM 2023
Joyn

Was, die waren alle dabei? Wusste ich gar nicht mehr!

Von Leni Klum bis Kylie Minogue über Karolina Kurková zu Jean Paul Gaultier.

Anzeige
Anzeige

Das wünscht sich Beauty-Trendsetterin Leni Klum für ihre Zukunft

Make-up-Look 1: Mit "Cloud Skin" in den Beauty-Himmel

Jahrelang das Must-wear in Sachen Make-up: ein strahlender Glow! Das wortwörtliche Highlight des Hypes war der koreanische Glass-Skin-Trend, mit einer Haut wie von Glas überzogen. Aktuell ist eher ein matter Teint, den auch Influencerin und Model Leni Klum schon trägt, wieder total en vogue. Und der Trend hat auch schon einen Namen: Cloud Skin. Dabei steht weichgezeichnete Haut im Fokus - soft wie eine Wolke. Die Grenzen zwischen Foundation, Blush und Bronzer wirken dabei leicht verschwommen. Also schnell zum Pinsel greifen für Lenis himmlisches Beauty-Geheimnis!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

So gelingt der "Cloud Skin"-Look à la Leni Klum

  1. Auch wenn bei diesem Make-up-Look kaum Highlighter zum Einsatz kommt, strahlt die Haut damit dennoch von innen heraus. Dazu benötigt sie vor allem eines: Feuchtigkeit. Ideal als Basis ist also eine hydratisierende Tagescreme wie die "Hydra-Essentiell [HA²] Crème légère désaltérante" von Clarins.
  2. Nun eine samtige Foundation mit Leuchtkraft auftragen, etwa die "Dior Forever Natural Velvet - Longwear Compact Foundation". Einfach mit dem beiliegenden Schwämmchen auftragen. Tipp: Von der Gesichtsmitte nach außen arbeiten.
  3. Puder nur ganz dezent entlang der äußeren Kieferlinie, an den Schläfen, unterm Haaransatz, auf die Nasenflügel und, wenn nötig, am Kinn auftupfen und sorgfältig verblenden. So entsteht der typisch flauschige Wolkeneffekt auf dem Gesicht. Transparente Texturen wie der "Syncho Skin Invisible Silk Loose Powder" von Shiseido reduzieren Glanz und wirken zusätzlich wie ein Weichzeichner auf der Haut.
  4. Etwas Rouge oder Bronzer betonen deine Wangenpartie. Ihr möchtet frisch aussehen? Tragt etwas Blush auf den höchsten Punkt der Wangen auf. Alle, die sich eine definierte Kontur wünschen, greifen hingegen zum Bronzer und tragen diesen als Schattierung unterhalb der Wange vom Haaransatz zum Mund hin auf. Heute so, morgen so? Kein Problem mit dem "Putty Blush & Bronzer Duo" von stila, da steckt gleich beides drin.
  5. Die Augenbrauen bilden bei jedem Make-up den Rahmen des Gesichts, also in jedem Fall ganz natürlich nachziehen. Dazu eignen sich spezielle Brauenpuder wie das "Clean ID Mineral Brow Powder Duo" von Catrice mit variabler Deckkraft.
  6. Etwas Mascara wie der "Natural Lengthening Mascara Deep Black" von Artdeco verlängert die Wimpern. Sie wirken damit auch voller, aber trotzdem noch sehr natürlich. Ein heller Kajal wie etwa "Colour Excess Gel Pencil Eye Liner Full Sleeve" von Mac Cosmetics auf der Wasserlinie vergrößert das Auge optisch. Extra-Tipp: Highlighter im Augeninnenwinkel, etwa der "Egret Glow Stick Fester Highlighter" von Lush, schenkt einen wachen Blick.
  7. Ein matter Lippenstift in Nude, wie der "Velvet Touch Lipstick 001 Matt Baby Lips" von Gosh, rundet den Look ab.

Make-up-Look zum Verlieben - "Glossy Lips"

Wow-Styling für den Winter! Leni weiß, wie‘s geht und setzt beim Make-up auf verführerisch glänzende Lippen in leuchtendem Korallenrot. Dezent schimmernder Highlighter und softe Apfelbäckchen ergänzen den Winterlook. Ein schlichtes Augen-Make-up mit definierten Brauen und Wimpern bringt die Augen zur Geltung. Das Ergebnis: Ein natürlicher Alltags-Look, der immer und überall funktioniert - zum Lunch mit Freund:innen, zum Shopping oder zur Party am Wochenende.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Schritt für Schritt zu Lenis Winter-Look:

  1. Vor dem Make-up eine Tagespflege auftragen, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Gut einziehen lassen!
  2. Mit einem (feuchten) Schwämmchen lassen sich Cremetexturen wie das "Good Apple Skin-Perfecting Foundation-Balm" von KVD Beauty am besten einarbeiten. Dabei von innen nach außen auftragen und mit der Wuchsrichtung der feinen Gesichtshärchen gehen, sodass sich diese nicht aufstellen.
  3.  Puderrouge in softem Rosé wie das "Bye Bye Pores Blush Sweet Cheeks" von it cosmetics perfektioniert den Look. Dazu etwas Farbe mit einem großen Kabukipinsel auf den höchsten Punkt der Wangen platzieren und sachte verblenden.
  4. Den Highlighter setzt ihr anschließend mit einen abgeschrägten Pinsel auf die höchste Stelle des Wangenknochens.
  5. Auch in den Augeninnenwinkeln macht sich eine kleine Menge an Highlighter gut. Hier ist allerdings ein Highlighter in Stiftform wie der "Touch Éclat Le Stylo Highlter Pen" von Yves Saint Laurent deutlich einfacher zum Auftragen. Dieser kann ebenfalls für die Betonung der Vertiefung der Oberlippe sowie entlang des äußeren Drittel unterhalb der Augenbraue verwendet werden.
  6. Für den perfekten Make-up-Look müssen müde Augen kaschiert und wieder zum Strahlen gebracht werden. Zuerst werden die Wimpern mit einer Wimpernzange nach oben gebogen. Das öffnet automatisch den Blick. Anschließend eine Schicht verlängernde und volumengebende Wimperntusche wie die "5in1 Hybrid Mascara" von M.Asam auftragen. Für einen sofortigen "Hallo-Wach-Blick" fehlt nur noch ein Pro-Trick: Hellen Kajal wie den "Inliner Kajal Waterline" von IsaDora auf die untere Wasserlinie auftragen. Dazu das untere Augenlid sanft nach unten ziehen und mit dem Stift so lange hin und her fahren, bis die gewünschte Intensität erreicht ist.
  7. Die Augenbrauen nicht vergessen, denn diese umrahmen das Gesicht. Für den Make-up-Look die Härchen mit einem getönten Fixiergel wie dem "Fluffy Brow Filler" von Kess einfach noch oben bürsten. Das gibt Fülle und schenkt gleichzeitig Farbe. Kleinere Lücken in den Brauen können ganz einfach mit einem Augenbrauenstift wie dem "Brow Mircorpen" von fleeky ausgebessert werden.
  8. Eine Grundierung oder Puder auf den Lippen lässt die Glosstextur besser haften. Vor dem Auftragen der Farbe, die Lippen mit einem Lippenkonturenstift wie dem "Mini-Konturenstift N°1 Bright Coral" von Sephora Cosmetics konturieren. Gloss und Lipliner sollten den selben Farbton haben, am besten also von der gleichen Marke kaufen. Anschließend den Lipgloss, etwa "Outrageous Plump Effect Gloss Coral Flash" von Sephora Collection, gleichmäßig auf Ober- und Unterlippe auftragen. Experten-Tipp: Den Gloss am besten von der Mitte zu den Mundwinkeln verteilen.

Make-up-Look 3: Klassischer Vintage-Look im 50er-Stil

Zurück in die Zukunft! Mit sinnlichem Rot und edlem Schwarz katapultiert Leni Klum den Make-up-Look der Fünfzigerjahre wieder an die Spitze der aktuellen Schminktrends. Ein makelloser Teint kombiniert mit einem dichten, tiefschwarzen Wimpernkranz und aufreizend roten Lippen - das war das Markenzeichen von Ikonen wie Liz Taylor oder Brigitte Bardot. Ihr wollt auch eure innere Hollywood-Diva herausholen? Nur zu! Denn heute ist der Make-up-Look längst nicht mehr nur etwas für feine Anlässe, sondern kann auch auf ein Date und sogar easy im Alltag getragen werden.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

So schminkt ihr Leni Klums Retro-Look:

  1. Auch hier darf eine Pflege unterm Make-up nicht fehlen, die das Austrocknen der Haut verhinder. Danach die Foundation, zum Beispiel "Double Wear Stay in Place Make-up SPF 10" von Estée Lauder, mit einem Pinsel auftragen. Idealerweise verbindet sich das Make-up mit der Pflege ohne zu krümeln und bildet einen ebenmäßigen Teint.
  2. Highlighter auf den höchsten Punkt der Wangen geben und sanft verblenden. Auch das letzte Drittel unterhalb der Augenbraue kann mit Highlighter betont werden. Das hebt die Braue optisch an und öffnet den Blick.
  3. Die Augenbrauen mit einem Bürstchen, etwa "Charcoal Brow Brush" von Douglas Collection, in Stirnrichtung kämmen und dann mit einem Stift wie dem "Brow Collection Prescisely, My Brow Penicl" von Benefit, der eine besonders feine Spitze besitzt, nachziehen.
  4. Bei diesem Make-up-Look kommt die Farbe nicht zur Geltung, wenn die Lippen rissig sind. Daher ist Lippenpflege unerlässlich. Bei Bedarf zuerst ein Lip Scrub wie z. B. "Sugar Lip Scrub" von Kylie Skin by Kylie Jenner anwenden. Dann die zarte Haut mit einer Lippenpflege wie dem "Lippenbalsam" von Susanne Kaufmann versorgen.
  5. Damit die Farbe lange hält und nicht verläuft, empfiehlt sich ein Primer wie "Prep + Prime Lip" von MAC Cosmetics. Bitte nur eine kleine Menge davon auftupfen, zu viel verfälscht euch den Rotton.
  6. Für perfekte roten Lippen diese zuerst mit einem Lipliner im gleichen Rot oder maximal einen Ton dunkler umranden. Nun den Lippenstift, etwa einen Klassiker wie "Rouge Dior Velvet 999", entweder mit einem Pinsel oder direkt auftragen. Mundwinkel nicht vergessen, damit Ober- und Unterlippe optisch verbunden sind.
  7. Kein Make-up-Look sieht mit Lippenstift auf den Zähnen gut aus. Lippen auf einem Kosmetiktuch zusammenpressen. Anschließend mit den Lippen ein O formen und damit den Daumen fest umschließen. Beim Herausziehen bleibt eventuell noch überschüssiger Lippenstift am Finger - und kann sich nicht mehr auf den Zähnen absetzen. Händewaschen nicht vergessen! Zum Fixieren der Farbe und für ein mattes Finish ein Taschentuch in seine dünnen Lagen zerteilen und mit fest gebunden losem Puder aufstäuben.
  8. So meisterst du die Königsdisziplin beim Make-up: Für einen klassischen Lidstrich zuerst den Kopf leicht anheben und mit mit halboffenen Augen, in den Spiegel schauen. Eyeliner in der Mitte des Augenlids ansetzen und ganz nah am Wimpernkranz entlang bis zum äußeren Augenwinkel fahren. Unruhige Hand? Dann einfach den Ellbogen auf dem Schminktisch aufstützen. Für einen Cat-Eye-Lidstrich im äußeren Augenwinkel ein kleines Dreieck zeichnen, das anschließend ausgemalt wird. Klappt nicht? Dann einfach etwas Schminktape am äußeren Augenwinkel aufkleben und mit Eyeliner daran entlangfahren. Bevor das durchsichtige Tape abgezogen wird, die Farbe gut trocknen lassen.

Auch interessant: Leni Klum: SO steht das Model zu ihrem leiblichen Vater Flavio Briatore. Und: Auch ohne Make Up ist das Model ein echter Hingucker. Hier siehst du Leni Klum ungeschminkt in ihrer Instagram Story.

Mehr Make-up-Trends findest du hier:
Latin beautiful woman using cotton pads for cleaning face
News

Perfekte Haut in Sekunden: So sorgen Puder-Foundations für einen makellosen Topmodel-Teint

  • 19.04.2024
  • 12:24 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group