Teilen
Merken
Stars

Einbruch bei Moderatorin Mareile Höppner: Eine blutige Axt lag im Haus

01.06.2018 • 10:19

Bei Moderatorin Mareile Höppner wurde eingebrochen! Wie die 41-Jährige berichtet, hinterließen die Diebe sogar Blutspuren im Haus. Alle Infos gibt es im Video.

Riesen-Schock für die deutsche TV-Moderation Mareile Höppner! Wie sie gegenüber der Bild-Zeitung verraten hat, ist bei der 41-Jährigen eingebrochen wurde. Das brisante dabei: Die Diebe hinterließen eine Axt und Blutspuren!

„Bei uns wurde eingebrochen, während mein Mann, unser Kind und ich oben geschlafen haben. Wir haben nichts von all dem mitbekommen“, sagt sie gegenüber der Bild. Außerdem fügt die Moderatorin hinzu: „Am nächsten Morgen haben wir unten eine Axt und Blut gefunden – die Einbrecher müssen sich beim Aufstemmen des Fensters verletzt haben.“

Glück im Unglück also, dass weder Höppner noch ihr Mann oder Kind bei dem Einbruch zu Schaden gekommen sind. Richtig fette Beute haben die Einbrecher zudem auch nicht gemacht. Laut der 41-Jährigen seien Bargeld und Kreditkarten gestohlen worden, größere Wertgegenstände wie Computer waren allerdings noch an Ort und Stelle.

Doch wie konnte es zu dem Einbruch kommen? Hier gibt sich Höppner selbst eine Teilschuld. Über Nacht habe sie die Fenster offen gelassen. Das wird sie in Zukunft wohl nicht mehr machen, wie sie gegenüber der Bild verrät: „Ich möchte mir auch nicht von Einbrechern diktieren lassen, wie ich zu schlafen habe. Aber im eigenen Hause überfallen zu werden, war ein Riesenschreck für uns.“