© ProSieben/Jens Hartmann

Jeannine Michaelsen

Als lässige und spontane Moderatorin ist Jeannine Michaelsen seit 2012 beim ProSieben-Quotengarant "Joko und Klaas – Das Duell um die Welt" mehr als nur eine Randfigur. Ihre humorvolle Art kann sie auch bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" als Interviewerin der "Künstlerstory"-Dokumentationen gekonnt in Szene setzen. 2019 moderiert sie zudem an der Seite von Steven Gätjen die "Goldene Kamera" im ZDF.

VornameJeannine
NachnameMichaelsen
LandDeutschland
GeburtsortTroisdorf, Nordrhein-Westfalen
Alter40
Geburtstag23.12.1981
SternzeichenSteinbock
Geschlechtweiblich
Haarfarbebraun

Jeannine Michaelsen: Herkunft und Biografie

Die Fernseh- und Radiomoderatorin Jeannine Michaelsen wird am 23. Dezember 1981 in Troisdorf geboren. Sie absolviert das Abitur auf dem Gymnasium am Ölberg in Königswinter-Oberpleis und beginnt 2001 eine Ausbildung zur Bühnendarstellerin für Tanz, Gesang und Schauspiel an der Bühnenfachschule in Hamburg. 2004 schließt sie die Ausbildung mit Auszeichnung als Diplom-Bühnendarstellerin ab.

Im Anschluss nimmt Michaelsen diverse Schauspielengagements im Fernsehen und bei Musicals an, unter anderem eine Hauptrolle im Musical "Westerland" (2007) im Delphi Showpalast in Hamburg. 2008 übernimmt sie indirekt die Nachfolge von Katrin Bauerfeind bei der revolutionären Internet-Fernsehsendung "Ehrensenf".

"Das Duell um die Welt" mit Joko und Klaas wird Jeannine Michaelsens Karrierestart

2012 steht sie das erste Mal für ProSieben und SAT.1 vor der Kamera. Sie führt regelmäßig bei "Das Duell um die Welt" und "Die beste Show der Welt" durch das Geschehen. Aber auch in Sendungen ohne das Spaß-Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf kommt sie zum Einsatz: Sie arbeitet nämlich auch für "Teamwork – Spiel mit dem Star" (2015-2018), "My Hit. Your Song." (2019), "Risky Quiz" (2016) oder "Millionärswahl" (2014).

Jeannine Michaelsen mit Joko und Klaas

Neben ihrer Rolle als Moderatorin wird sie von Joko und Klaas schnell auch als Team-Mitglied für diverse Aufgaben eingespannt: Sie tritt nicht nur neben Klaas in "Die beste Show der Welt" auf, sie ist ebenfalls 2018 für das Team Joko in "Das Duell um die Welt" in der Schweiz unterwegs, um einen HALO-Fallschirmsprung aus 10.000 Metern Höhe zu absolvieren. Auch 2019, in der 7. Staffel des Formats, wächst sie mutig über sich hinaus – dieses Mal als Eistaucherin auf den Lofoten in Norwegen, im pompösen Kostüm von "Die Eiskönigin". "Als ich auf dem Boot durch die Fjorde Norwegens fuhr, dachte ich kurz, ich hätte verstanden", beschreibt sie das Naturerlebnis im Eismeer in der Anmoderation, kurz vor dem Nervenkitzel: "Gott, war ich naiv." Ab der Staffel 8 (2020) darf sich die Moderatorin Jeannine Michaelsen wieder auf ihre Kernkompetenz konzentrieren, weiter als auf die Bühne muss sie nun nicht mehr reisen.

Jeannine Michaelsen dankbar nach ihrer "Das Duell um die Welt"-Challenge

Fußball, Preisverleihungen und ein Social Media-Aufreger mit Janine Michaelsen

Bei Events rund um Sport und Medien schlüpft die sprachlich versierte Michaelsen ebenfalls in die Rolle der Moderatorin. So begleitet sie als fremdbestimmte "Internet-Expertin" die Berichterstattung zur Fußball-Europameisterschaft 2012 für das ZDF und landet nebenbei einen kleinen Social Media-Shitstorm. In der Sendung soll sie Oliver Kahn mit Twitter vertraut machen und richtet ihm vor der Kamera einen Account ein. Millionen Zuschauer:innen erleben anschließend, wie Kahn dem Entertainer Harald Schmidt auf Twitter folgen möchte. Doch Schmidts Account "BonitoTV" gehört nicht Schmidt, sondern dem Komiker Rob Vegas, was viele wissen, nur eben Jeannine Michaelsen nicht. Beim "Tagesspiegel" landet sie damit sogar auf Platz drei der Social Media-Aufreger des Jahres 2012.

Bei der Moderation von "Night of the Raging Bulls" (2013, 2014), der Verleihung der "1Live Krone" 2013 und 2014, den "Internationalen Filmfestspiele in Berlin" in den Jahren 2013 bis 2015 und der Verleihung des "Grimme Online Award" 2017 läuft dann wieder alles wie am Schnürchen.

Jeannine Michaelsens kurzer Ausflug ins Radio

Obwohl im Fernsehen gerade alles ziemlich gut läuft, startet Jeannine Michaelsen im Mai 2013 auch noch eine kleine Karriere im Radio. Beim WDR-Radiosender 1Live präsentiert sie montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr gemeinsam mit Simon Beeck die Nachmittagsstrecke. Zwei Jahre ist Jeannine Teil des 1Live-Teams und kann sich damit auch als sympathische Radiostimme weitere Bekanntheit erarbeiten.

Jeannine Michaelsens: keine echte Nachfolge von Stefan Raab mit "Teamwork"

Dass ihr Humor, ihre Cleverness und ihre Moderationsqualitäten geschätzt werden, zeigt sich 2015, als sie für kurze Zeit zur potenziellen Nachfolgerin von Stefan Raab bei "Schlag den Star" gehandelt wird. Die Show, die Michaelsen dann tatsächlich moderiert, heißt am Ende "Teamwork – Spiel mit deinem Star", wo Promis gegen ihre Fans antreten, und wird im August 2018 nach nur sechs Folgen wieder eingestellt. Obwohl ihre Buddys Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf in den ersten vier Folgen als Starthilfe und Promis mit von der Partie sind, kann Michaelsen mit der Sendung nicht die Quoten von Stefan Raab erreichen.

Jeannine Michaelsen macht auch Podcasts

Seit 2017 ist Jeannine Michaelsen auch bei diversen Podcasts zu Gast, wie "the end" (2017), oder "Unter Dry" (2021), moderiert von Jasna Fritzi Bauer, Anna Maria Mühe und Cristina do Rego. Seit 2021 betreibt sie mit Mariella Tripke sogar einen eigenen Podcast namens "Keine zwei Männer". 2022 startet zudem der Podcast "Die Podcast Games", moderiert von Jeannine Michaelsen, mit Gästen wie Drangsal, Stefanie Giesinger oder Laura Larsson.

Jannine Michaelsens Podcast "Keine zwei Männer" mit Mariella Tripke

Jeannine Michaelsen besitzt eine kleine Sammlung an Medien-Preisen

Jeannine Michaelsen wird 2016 mit dem Deutschen Fernsehpreis für "Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt" (Kategorie "Beste Unterhaltung Primetime") geehrt. Ein Jahr später wird sie als Teil des Teams noch einmal Gewinnerin des Deutschen Fernsehpreises für "Die beste Show der Welt" in der Kategorie "Beste Unterhaltung Primetime". Zudem gibt es 2017 eine Nominierung für den Grimme-Preis ("Die beste Show der Welt") und eine für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Moderation Unterhaltung".

"Wer ist Das Phantom?" – Jeannine Michaelsen als Detektivin

2021 startet ProSieben die Rateshow "Wer ist das Phantom" – Jeannine Michaelsen tritt hier nicht als Moderatorin, sondern als eine von elf Detektiven:innen auf. Das prominent besetzte Rateteam versucht in jeder Folge eine national oder international bekannte Person – verborgen unter einem Phantom-Kostüm mit LED-Maske – zu identifizieren.

Jeannine Michaelsen: Privatleben bleibt privat und soziales Engagement ist wichtig

Viel ist über Jeannine Michaelsens Leben abseits von Funk, Fernsehen und Web nicht bekannt. Privates und Berufliches trennt sie streng. Ihr Beziehungsstatus wird nicht kommentiert und ihre Tochter sowie ihren Mann hält sie bewusst vom Medienrummel fern. Dafür setzt sich Jeannine Michaelsen öffentlich und vehement gegen Armut und Sexismus ein. Für die Organisation "Viva Con Agua" reist sie im Januar 2019 gemeinsam mit dem Musiker und Youtuber Fynn Kliemann und der Sängerin Mogli nach Äthiopien. Die Organisation hilft den Menschen vor Ort unter anderem beim Bohren von Brunnen, um unbedenkliches Trinkwasser zu fördern. Zudem spricht sie sich auf ihrem Instagram-Account für die "Gleichheit aller Geschlechter" aus und verweist auch auf die Organisation "One".

Jeannine Michaelsen setzt sich unter anderem gegen sexuelle Gewalt ein

Jeannine Michaelsen bei "The Masked Singer" (2022)

"Ich habe das Problem, dass ich so lange Radio gemacht habe, dass man mich häufiger an meiner Stimme als an meinem Gesicht erkennt", gibt Michaelsen nach der Show "The Masked Singer" (2022) im Interview zu. Als "Brilli" nimmt sie 2022 an der sechsten Staffel von "The Masked Singer" teil und scheidet bereits in der ersten Episode als erste von zehn Teilnehmenden aus. "Man muss es einsehen, wenn man gescheitert ist, und ich scheitere auch sehr gerne", sagt sie nach ihrem Auftritt in der Sendung "red.".

FAQs

Hat Jeannine Michaelsen Tattoos? Ja. Obwohl man diese durch die Wahl ihrer Garderobe bei den Moderationen nur selten sieht, trägt sie ein großes Comic-Motiv auf dem Rücken sowie schwarze Ranken auf ihren beiden Hüftknochen. An ihrem Handgelenk sind zudem kleine Schwalben für die Ewigkeit festgehalten.

Ist die Moderatorin besonders trinkfest? Vielleicht hat sie es auch nicht so ganz ernst gemeint, aber im Interview mit zeitjung.de verrät Jeannine: "Ich bekomme keine Kater. Zu viele Enzyme. Und ja, ich werde dafür verachtet."

Hat Jeannine Michaelsen mal als Musicaldarstellerin gearbeitet? Nach ihrer Ausbildung hat sie in einigen Musicals mitgespielt, sich aber dann schnell gegen den Beruf entschieden: "Du spielst jede Woche dieselbe Rolle, singst den gleichen Text, spielst das gleiche Szenario, und in das starre Korsett wollte ich mich nicht länger einsperren lassen", sagt sie gegenüber gala.de.

Trivia

  • Ihren ersten Liebeskummer hat Jeannine Michaelsen erst mit 15: "Mein erster Freund hat auf meiner Party mit mir Schluss gemacht", erzählt sie zeitjung.de. "Zehn Minuten später hat er meine beste Freundin angebaggert. Im Hintergrund lief Sabrina Setlur 'Du liebst mich nicht'. Weltschmerz galore."
  • Obwohl Jannine Michaelsen ihr Privatleben gut abschirmt, hat sie im vergangenen Jahr eine Abtreibung öffentlich gemacht. In der ersten Folge ihres Podcasts "Keine zwei Männer" mit Comedy-Autorin Mariella Tripke spricht sie 2021 darüber: "Als ich noch wesentlich jünger war, habe ich einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen, nachdem ich schwanger geworden bin", so Michaelsen. Sie vermutet, dass die Pille durch Alkoholkonsum und Magenproblem am besagten Tag ihre Wirkung verloren hatte.
  • Jeannine Michaelsen macht ihre Moderationen überwiegend ohne Teleprompter und ohne Moderationskärtchen. "Das freie Sprechen macht es ja spannend", erklärt sie im Podcast "Unter Dry" (2021). "Ich habe einmal vom Prompter abgelesen und fand es mega nervig. Und früher hatte ich auch Karten und dachte mir die ganze Zeit, dass ich die loswerden muss, weil ich draufgucke, obwohl ich nicht muss."

Bekannt aus:

Fernsehen (Auswahl)

  • Ehrensenf (2008-2009, online)
  • X:enius (ARTE, 2011-2013)
  • Sport Xtreme (ZDFinfo, 2011-2014)
  • Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt (ProSieben, seit 2012)
  • log in (ZDFinfo, 2012-2013)
  • Neo Magazin Royale (ZDFneo, 2013-2014)
  • Sing meinen Song – Das Tauschkonzert ("Die Künstlerstory", VOX, 2014-2018)
  • Teamwork – Spiel mit deinem Star (ProSieben, 2015-2018)
  • Ponyhof (TNT Comedy, 2015-2017)
  • Die beste Show der Welt (ProSieben, 2016-2019)
  • Kroymann (Das Erste, 2018)
  • My Hit. Your Song (ProSieben, 2019)
  • Die Show mit dem Sortieren (ProSieben, 2020)
  • The Masked Singer (ProSieben, 2022)

Auszeichnungen

Deutscher Fernsehpreis für "Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt" (2016, 2017)