Anzeige
Abnehm-Tipps

Suppen-Diät: Dieser geniale Gemüsebrühe-Trick stoppt Heißhunger

  • Aktualisiert: 29.01.2024
  • 16:20 Uhr
  • Sophia Lorraine Nitsche
Kann die Suppendiät zur Traumfigur verhelfen? Diese Rezepte lassen Pfunde wirklich purzeln!
Kann die Suppendiät zur Traumfigur verhelfen? Diese Rezepte lassen Pfunde wirklich purzeln!© pressmaster - stock.adobe.com

Suppe tut gut. Egal, ob als erfrischende Variante im Sommer oder als warmer Seelenwärmer im Winter. Aber sie kann noch viel mehr: Wie du mit Suppen nicht nur deinen Magen füllst, sondern auch effektiv und langfristig abnehmen kannst ...

Anzeige

Suppe ist ein Allrounder: schmeckt lecker, fühlt sich an wie eine warme Umarmung und hat noch dazu kaum Kalorien. Wenn du krank bist, ist Hühnerbrühe oft die erste Wahl, um schnell wieder fit zu werden. Aber wusstest du, dass Suppe noch viel mehr drauf hat? Sie kann dir nicht nur helfen, dich gesund zu ernähren, sondern dich auch beim Abnehmen unterstützen und deinem Hüftspeck den Kampf ansagen. 

Suppen und Abnehmen: Wie hängt das zusammen?

Suppen sind der Hammer, wenn du abnehmen möchtest, denn sie haben jede Menge Vorteile. Sie sind durch das enthaltene Wasser kalorienarm und versorgen deinen Körper mit Flüssigkeit. Jetzt denkst du dir vielleicht: Wasser, das macht doch nicht satt? Richtig, aber die Ballaststoffe aus Gemüse oder Hülsenfrüchten schon. Sie versorgen dich mit den richtigen Mineralstoffen und geben dir Energie für den Tag.

Suppen können dir also helfen, den Hunger zu killen, den Stoffwechsel zu pushen und den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu füttern. Damit sind sie perfekt für eine gesunde Ernährung, die auf frischen und natürlichen Lebensmitteln basiert.

Wichtig: Verzichte auf Fertigsuppen, die häufig viele Zusätze, Salz und Zucker beinhalten und deshalb nicht gut für deinen Körper sind. Koche stattdessen selber oder bestell dir eine frische Suppe bei deinem Lieblingsrestaurant.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: 5 Grundregeln beim Abnehmen

Wusstest du, dass man mit Gurkenwasser und Zitronenwasser abnehmen kann? Ein Glas Wasser mit Apfelessig ist ebenfalls eine tolle Detox-Routine und auch eine Saftkur kann helfen. Kennst du das Geheimrezept von Charlotte Karlinder? Wir haben das Rezept für den Abnehmbooster Limetten-Drink. Außerdem kannst du auch mit Yoga abnehmen - wir zeigen effektive Übungen und verraten ein paar entspannte Abnehmtricks!

Die richtige Wahl treffen: Welche Suppen eignen sich?

Auch Suppen können kalorienreich sein und eignen sich damit eher weniger zum Abnehmen. Somit ist die Wahl der Suppe entscheidend für deinen Gewichtsverlust. Gerade, wenn du eine Low-Carb-Diät machst, solltest du zum Beispiel auf Kartoffel- oder Nudelsuppe verzichten. Hier kommen einige Tipps, welche Suppen besonders gut zum Abnehmen geeignet sind:

Proteinpower in der Suppenschüssel

Für alle Gym-Lovers: Proteine sind die Geheimwaffe für den Muskelerhalt und der Turbo für deinen Stoffwechsel. Suppen mit proteinreichen Zutaten wie Hühnchen, magerem Fleisch, Fisch oder Hülsenfrüchten wie Linsen sind dein Bodyguard beim Abnehmen. Sie schützen deine Muskeln und halten dich länger satt. Ein echter Power-Boost für deine Mission!

Nährstoffreiche Gemüsesuppen

Gemüsesuppen sind nicht nur kalorienarm, sondern liefern auch wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Die enthaltenen Nährstoffe fördern das Wohlbefinden und sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Das kann dir dabei helfen, zwischendurch nicht dauernd zu snacken.

Asiatische Suppen - Gewichtsverlust durch Ingwer & Co.

Die asiatische Ernährung basiert auf reichlich Gemüse, Ingwer, Chili, Tofu und weiteren gesunden Köstlichkeiten. Ingwer kann mit seinen erhitzenden Eigenschaften die Fettverbrennung anregen und den Hunger reduzieren. Rote Chilis enthalten Capsaicin, das deinen Energieverbrauch erhöht und vorübergehend das Verlangen nach Essen mindern kann - optimal also zum Abnehmen!

Anzeige
Abnehmen ganz ohne Diät
Abnehmen im Alltag 1331592415
News

So klappt es 2023 mit der Traumfigur

Abnehmen ohne Diät: Tipps rund ums Essen, mit denen die Pfunde purzeln

Insbesondere nach Weihnachten haben viele von uns ein paar Kilo mehr auf der Waage. Wir zeigen dir, wie du mit einfachen Tipps ganz nebenbei abnimmst und mehr Bewegung in deinen Alltag integrierst

  • 04.09.2023
  • 19:27 Uhr

Der Trick mit der Gemüsebrühe

Hört sich vielleicht komisch an, ist aber super hilfreich während einer Diät: Du isst einfach vor deiner Hauptmahlzeit eine klare Suppe. Das dämpft deinen Hunger und füllt den Magen leicht. So isst du am Ende viel kleinere Portionen, ohne auf deine Lieblingsgerichte zu verzichten. Mit nur etwa 20 Kalorien pro Portion ist Gemüsebrühe eine ideale Option gegen Heißhunger vor und zwischen den Mahlzeiten.

Diese Suppen sind NICHT zum Abnehmen geeignet

Verzichten solltest du beim Abnehmen auf schwere Suppen mit Sahne, Butter oder Fett. Suppen, die auf einer reichhaltigen Sahne- oder Butterbasis beruhen, können reich an Kalorien und gesättigten Fettsäuren sein. Solche Suppen tragen eher dazu bei, Kalorien zuzuführen, anstatt sie zu reduzieren. Also: Löffel weg davon! Solltest du abends Heißhunger bekommen, obwohl du den Tag über gut durchgehalten hast, solltest du diese Fehler beim Abendessen unbedingt vermeiden. 

Vorsicht vor Suppen mit Kalorienbomben: Einige Suppen können unscheinbare Zutaten wie gehärtete Fette, verarbeitetes Fleisch oder versteckte Zusatzstoffe enthalten. Die können die gesunden Benefits der Suppe beeinträchtigen und die Kalorienbilanz negativ beeinflussen. Deshalb kochst du deine Suppe am besten selber, dann weißt du ganz genau, was drin ist. Wir haben das Basisrezept für eine perfekte Gemüsebrühe für dich!

Anzeige

Gemüsebrühe - die Basis rockt! 

Eine Gemüsebrühe kannst du sehr gut selber kochen. Klassischerweise werden dafür Sellerie, Lauch, Karotten und Suppengrün verwendet. Du kannst jedoch auch andere Gemüsesorten frisch oder tiefgefroren hinzufügen. Für zwei Liter der Suppe, die du übrigens auch vor der Suppendiät vorbereiten und einfrieren kannst, benötigt man die folgenden Zutaten:

  • 600 Gramm deines Lieblingsgemüses
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • frische Kräuter
  • Meersalz & Pfeffer 

Schritt 1: Das Gemüse gründlich waschen und klein schneiden.

Schritt 2: Olivenöl in die Pfanne geben und Gemüse kurz andünsten - es wird knackig!

Schritt 3: Zwei Liter Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.

Schritt 4: Die Brühe köcheln lassen (ungefähr 45 Minuten), dann die festen Teile rausfiltern. Dieser Duft, einfach wow!

Schritt 5: Mit frischen Kräutern, Pfeffer und Salz würzen, um der klaren Suppe den letzten Schliff zu verleihen.

Tipp: Du kannst die Suppe auch bereits am Wochenende als Meal Prep für die kommende Woche zubereiten, gut durchgezogen schmeckt die Brühe gleich noch besser!

Noch mehr Suppenrezepte zum Abnehmen haben wir hier für dich gesammelt! Außerdem noch tolle Low Fat Rezepte, die dich während deiner Diät auch wirklich satt halten. Auch interessant: So bereitest du leckere Overnight Oats zu, denn Haferflocken unterstützen dich auch langfristig auf dem Weg zum Wunschgewicht.

Das könnte dich noch interessieren
8 natürliche Fettzügler, die Appetit zügeln
News

Abnehmen im Frühling: Diese 8 natürlichen Fettkiller lassen die Pfunde purzeln

  • 03.03.2024
  • 13:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group