Anzeige
Ist es mehr als ein Like?

Social Media und das Problem mit den Likes: Das kannst du gegen die digitale Eifersucht tun!

  • Aktualisiert: 02.10.2023
  • 16:09 Uhr
  • Elisa Ascher
Findet er Bikini-Fotos super? Das kannst du tun, wenn dich die digitale Eifersucht packt.
Findet er Bikini-Fotos super? Das kannst du tun, wenn dich die digitale Eifersucht packt.© Krakenimages.com

Das Wichtigste in Kürze

  • In das Liken und Kommentieren anderer sollte nicht zu viel hineininterpretiert werden.

  • Andere Menschen weiterhin attraktiv zu finden, auch wenn wir in einer Beziehung sind, ist vollkommen normal.

  • Versuche deinem Partner zu vertrauen und redet miteinander, wenn es ein Problem gibt!

Anzeige

Hat ein Like immer etwas zu bedeuten und warum sind es gerade Bikini-Fotos, die so gut bei Männern ankommen? Wir kennen die Antwort.

Darum liken Männer so gern Bikini-Fotos

Unsere Vorstellungen von einer glücklichen Beziehung haben sich über die letzten Jahrzehnte verschoben. Wir tendieren eher dazu Schluss zu machen, als das ganze Leben in einer unglücklichen Beziehung zu verbringen. Das ist natürlich richtig, hat aber auch den Nachteil, dass wir schon beim ersten Anflug von Zweifeln oder kleineren Problem gerne davonlaufen. 

Auch die sozialen Medien wie Instagram begünstigen falsche Erwartungen und Vorstellungen von einer Partnerschaft und schüren Selbstzweifel. Das kann sich negativ auf romantische Beziehungen auswirken. Vor allem, wenn wir mitbekommen, dass unser Partner nicht nur unsere Bilder liked und kommentiert, sondern auch anderen Frauen Komplimente macht oder scheinbar nicht genug von den Bikini-Bildern anderer bekommt. Doch was steckt dahinter? Müssen wir uns in diesem Falle wirklich Sorgen machen?

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Liebt er dich wirklich? Diese Anzeichen sprechen eine deutliche Sprache!

Grundsätzlich ist es vollkommen normal, dass Männer andere Frauen attraktiv finden, selbst, wenn sie in einer Beziehung sind. Das liegt in der Natur des Menschen und du kennst das sicher auch von dir selbst, oder? Die Liebe kann groß sein, aber es gibt eben nicht nur einen gutaussehenden Mann auf der Welt. Auch wenn wir uns das in unseren romantischen Vorstellungen vielleicht wünschen. Das menschliche Gehirn ist zwar komplex und es ist beeindruckend, was es alles leistet. Manchmal reagiert es auf äußere Reize jedoch ganz simpel und zeigt, dass einige unserer Urinstinkte trotz Jahrtausend langer Entwicklung doch noch in uns stecken. Dazu zählt sowohl nackte Haut als auch ein ansprechendes Äußeres. 

Solltest du mitbekommen, dass dein Partner die Fotos von anderen Frauen liked, brauchst du nicht gleich in Panik verfallen und eifersüchtig reagieren. Häufig denkt er sich gar nicht viel dabei und konsumiert einfach das, was Instagram und Co. ihm quasi vor die Nase setzt. Das bezieht sich nicht nur auf die Profile von Influencer:innen, sondern auch von Freund:innen. Gerade dann sollte kein Grund zur Sorge bestehen. Zudem haben die digitalen Möglichkeiten dazu geführt, dass wir stets und ständig von Nacktheit umgeben sind. Das ist auf vielen Ebenen problematisch, insbesondere in Bezug darauf, dass der Körper immer noch häufig sexualisiert wird, anstatt ihn als etwas vollkommen Natürliches und weniger Aufregendes zu sehen. Da ist es kaum verwunderlich, dass Männer sich häufig von freizügigeren Bildern angesprochen fühlen. 

Unser Tipp: Behalte das im Blick und vergiss nicht, was du an deiner Beziehung hast. Hinterfrage auch dein eigenes Verhalten, nämlich, warum du checkst, was dein Freund auf Social Media so treibt. Sollte es wirklich einen Grund zur Sorge geben, stelle ihn ganz ruhig zu Rede. Hast du das Gefühl, bei seinem Verhalten handelt es sich bereits um Micro Cheating? Wir klären die Frage:  Ab wann ist es Fremdgehen? Diese 5 Anzeichen deuten darauf hin, dass er ein Fremdgeher ist und tatsächlich eine Affäre hat.

Paar traurig
News

Liebe ist nicht messbar, aber…

5 Anzeichen, dass du deinen Schatz mehr liebst

Du bist verliebt und fragst dich, ob dein Schatz genauso fühlt? Wer in einer Beziehung stärker liebt, ist nicht messbar (das wäre wahrscheinlich auch fatal), aber ein gewisses Gleichgewicht gehört in der Liebe dazu. Wie du erkennen kannst, ob du tiefer involviert bist als dein:e Liebste:r? 5 Anzeichen verraten es!

  • 12.04.2024
  • 16:30 Uhr
Anzeige

Das kannst du gegen die digitale Eifersucht tun

Deine Eifersucht lässt sich nicht unterdrücken und es stört dich, dass dein Partner so viel Zeit mit den Profilen anderer Frauen verbringt? Kein Grund zum Verzweifeln! Wir kennen die besten Tipps, die gegen die digitale Eifersucht helfen.

Wie schlimm ist es wirklich?

Gegen ein paar Likes und Kommentare ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Versuch realistisch einzuschätzen, wie schlimm es wirklich ist oder ob die negativen Gefühle, die dich überkommen, ungerechtfertigt sind. Führt ihr eine glückliche und ehrliche Beziehung? Vertraut ihr einander? Gibt er dir ansonsten ein gutes Gefühl? Dann besteht eigentlich kein Grund zur Sorge! Manchmal neigen wir dazu, Dinge in unserem Kopf größer zu machen als sie eigentlich sind. Auch wenn es schwerfallen kann, müssen wir lernen, dass es noch andere attraktive Menschen da draußen gibt - und das zu sehen, sollten wir unserem Partner auch zugestehen. Dir geht es sicherlich hin und wieder ebenso.

Anzeige

Mache dir deinen eigenen Wert klar

Selbstzweifel und ein fehlendes Selbstbewusstsein sind häufige Auslöser für Eifersucht. Setze dich mit deinen Gefühlen auseinander und gehe der Sache auf den Grund. Woher kommt die Unsicherheit? Dein Partner hat sich dafür entschieden, mit dir eine Beziehung zu führen. Er kann andere Frauen attraktiv finden. Das heißt noch lange nicht, dass er nicht weiß, was er an dir hat. 

Anzeige

Setze dir Grenzen

Reflektiere deine Gefühle sowie dein Verhalten und setze dir Grenzen. Mach dir selbst klar, womit du lernen kannst zu leben -und womit du dich wirklich unwohl fühlst! Es ist wichtig, dass du deinem Partner nichts verbietest, gleichsam schadet es eurer Beziehung, wenn er immer wieder deine Grenzen überschreitet. Die Red Flags eurer Partnerschaft solltet ihr dringend definieren. Zudem kann das Setzen von Grenzen auch bedeuten, dass du weniger Zeit auf Social Media verbringst. Studien belegen, dass sich Instagram, TikTok und Co. negativ auf unser Selbstbild, unsere mentale Gesundheit sowie unsere Beziehungen auswirken kann. Quäle dich also nicht selbst damit und reduziere deinen Online-Konsum, anstatt dich damit auseinanderzusetzen, welche (Bikini-)Fotos dein Partner liked.

Kommuniziere über deine Gefühle

Reden! Das ist das Wichtigste in einer Beziehung und zwar nicht nur, wenn es um die digitale Eifersucht geht. Solltest du merken, dass dein Freund regelmäßig Fotos - ob angezogen oder mit Bikini - liked und dich damit unwohl fühlen, sprich es an. Und zwar auf eine ruhige und klärende Weise. Frage ihn direkt, was dahintersteckt, sage ihm, wie du dich damit fühlst. Wichtig ist, dass ihr eine gemeinsame Lösung findet, mit der ihr euch beide wohlfühlt. In einer Beziehung sollten beide Verständnis füreinander haben. Steckt doch mehr dahinter? Ob du ein Fremdgehen verzeihen kannst, solltest du dir gut überlegen.

Mehr News und Videos
TeaserLiebessprüche
News

25 unvergessliche Liebesklärungen für echte Gänsehaut-Momente

  • 15.04.2024
  • 17:04 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group