Anzeige
Die Casting-Woche stellt die Topmodel-Anwärterinnen vor neue Herausforderungen

GNTM 2022 – Von Levi's bis Delicate Love: Diese Jobs haben die Models bisher ergattert

  • Veröffentlicht: 18.05.2022
  • 11:19 Uhr
  • am
Article Image Media
© ProSieben/Sven Doornkaat

Welche Models haben schon einen Job ergattern können? Nachdem in Folge 13 ein Moderationsjob vergeben wurde, sucht Emmi Caffè Latte in Woche 14 eine Markenbotschafterin für die kommenden Sommerspezialitäten. 

Anzeige

Im Clip: Wer wird die neue Markenbotschafterin für den Emmi CAFFÈ LATTE?

Alle Jobs auf einen Blick:

  • Noëlla: Levi's, Six, Emmi Caffè Latte
  • Martina: Lala Berlin, Marc Cain
  • Juliana: Delicate Love, Levi's
  • Inka: Levi's
  • Sophie: Themis Z
  • Barbara: Delicate Love
  • Amaya: "Shape"-Magazin
  • Lou-Anne: "Faces"-Magazin
  • Vivien: Jean & Len, Dyson 
  • Anita: Lala Berlin
  • Luca: Invisibobble

+++ Update 5. Mai 2022 +++

"Wichtig ist, wer Du bist": Wer wird das Gesicht von Emmi Caffè Latte?

"Neue Woche, neuer Umschlag: Ich bin richtig gespannt, was drin ist", meint Kandidatin Lou-Anne. Zu Beginn von Woche 14 bekommen vier Models die Chance, bei einem weiteren hochkarätigen Casting zu glänzen. Die Auserwählten heißen in dieser Woche: Anita, Lieselotte, Lou-Anne und Noëlla.

Zum Casting geladen haben Katharina Enzmann, die das Marketing von Emmi Deutschland leitet, und Anna Müller, Brand Managerin für die Marke Emmi Caffè Latte. Sie suchen eine Markenbotschafterin für die kommende Sommerkampagne der Marke. "Wir haben uns heute im Casting für vier ganz unterschiedliche Typen entschieden", begründet Katharina Enzmann die Auswahl der Models und stellt direkt das Motto vor: "Wichtig ist, wer Du bist."

Brand Managerin Anna Müller erklärt den möglichen Markenbotschafterinnen die Aufgabe beim Casting. Backstage sollen sich die Models selbst stylen, ihren Look entsprechend präsentieren und im Anschluss beim Test-Shoot vor einer bunten Graffiti-Wand perfekt in Szene setzen. Besonders wichtig: "Wir möchten wissen, was ihre Superpower ist, was sie stark macht und was sie durch den Alltag leitet", meint Katharina Enzmann.

Anzeige
Anzeige

Die Superpower "Offenheit" überzeugt: Noëlla wird neue Markenbotschafterin

Die Casting-Teilnehmerinnen lassen ihrer Kreativität freien Lauf, um ihre jeweilige Superpower zu repräsentieren. Lou-Anne wählt Gelassenheit, Lieselotte setzt auf ihren Humor, Anita verkörpert Kampfgeist und Noëlla möchte mit ihrer Superpower Offenheit punkten. In einem lässigen, bunten Outfit mit Sneakers und Hotpants erklärt sie der Casting-Jury: "Ich habe keine Scheu, ich bin eine sehr offene Person, auch was Menschen betrifft."

Das kommt beim Kunden an. Nicht nur Noëlla selbst ist nach dem Casting rundum zufrieden mit ihrer Leistung. "Mit dieser gelassenen, lockeren Attitude ist sie tatsächlich das perfekte Gesicht für unsere Marke", findet auch Katharina Enzmann. Die Entscheidung lautet deshalb: Noëlla ist neue Markenbotschafterin von Emmi Caffè Latte. Diese Nachricht rührt die 25-Jährige zu Freudentränen.

Beim Kampagnen-Shoot kann Noëlla liefern, was ihr Auftritt beim Casting versprochen hat. Das erneute Shooting vor der bunten Graffiti-Wand meistert sie gekonnt. "Sie passt perfekt zu Emmi Caffè Latte, sie lebt ihre Personality und sie zeigt sie auch", lobt die Marketingleiterin.

+++ Update 28. April 2022 +++

Wer schnappt sich den Moderations-Job für Dyson?

Zum Auftakt der 13. Folge von "Germany's Next Topmodel" wartet auf vier Models der frisch gekürten Top 10 eine freudige Überraschung. In der Villa wurden vier Geschenke und ein Umschlag mit einer Casting-Einladung für die Frauen bereitgelegt. Anita hat direkt eine Vermutung: "Ich tippe auf Dyson." Die Geschenke sind schließlich in weißes Papier gehüllt, auf dem feine Skizzen von Dyson-Styling-Geräten abgedruckt sind. Anita behält recht: Juliana, Viven, Anita und Lieselotte dürfen sich beim Dyson-Casting vorstellen.

Die Models werden an der Casting-Location von Dyson-Ingenieur Stefan Koch und Dysons Global Styling Ambassador Matthew Collins erwartet. Sie eröffnen den Models, welche Ehre der strahlenden Gewinnerin des Castings zukommt: "Wir suchen heute nach einer Haarexpertin, die unsere erste 'Dyson Live Experience'-Show als Co-Moderatorin begleiten wird."

Um diesen begehrten Job zu ergattern, stylen sich die vier Models ihre Haare backstage selbst mit ausgewählten Dyson-Produkten. Anschließend präsentieren sie ihre Looks in einem einminütigen One-Shot-Video und erklären, warum sie sich für diese Stylings entschieden haben.

Anzeige
Folge 13: Dream Edition

Mega-Casting: Wer sichert sich den Dyson-Job?

Die neue Woche startet für die Top 10 mit einer Überraschung. Juliana, Vivien, Anita und Lieselotte sind zu einem Casting bei Dyson eingeladen und bekommen zusätzlich Geschenke. Die übrigen Kandidatinnen sind enttäuscht, dass sie leer ausgehen.

  • Video
  • 14:15 Min
  • Ab 12

Viven überrascht und überzeugt: Sie sichert sich den Job

Die vier potenziellen Dyson-Moderatorinnen gehen hochmotiviert an die Herausforderung heran – nicht für jede läuft das Casting jedoch nach Plan. Juliana kann die Minute nicht ganz füllen und gerät ins Stocken, Anita beendet ihren Vortrag zu früh.

Lieselotte hingegen begeistert den Kunden und auch für Vivien läuft es rund, bis auf eine nicht unerhebliche Kleinigkeit. Sie präsentiert ihren Look zwar souverän und liefert einige Styling-Tipps, verliert dabei aber die Zeit aus den Augen und wird unterbrochen. "Viviens Performance hat mir sehr gut gefallen. Sie hat sich wirklich sehr viel dabei überlegt und war ziemlich nah an der Aufgabe dran. Aber sie hatte Probleme mit dem Zeitmanagement", urteilt Stefan Koch.

Letztlich kann der Kunde darüber hinwegsehen. "Unsere Haarexpertin ist Vivien", verkündet die Dyson-Jury. Das Gesamtpaket und ihr Selbstbewusstsein vor der Kamera konnten den Kunden überzeugen. Viviens Freude über die Entscheidung ist riesig, denn: "Das war mein absolutes Traum-Casting."

+++ Update 14. April 2022 +++

Anzeige

Wer ergattert den Job für Marc Cain?

In Woche 11 erwartet die Models in der Villa nach einem anstrengenden und emotionalen Partner-Walk eine kleine Überraschung. Das Modelabel Marc Cain lädt zum Casting ein und gibt sechs Anwärterinnen die Chance, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Eine Einladung erhalten Martina, Juliana, Vanessa, Luca, Sophie und Amaya.

Besonders Martina ist mehr als begeistert. Die 50-Jährige ist ein großer Fan des Labels. "Ich liebe diese Marke, ich habe sie selbst im Kleiderschrank", schwärmt das Best-Ager-Model.

In der Shooting-Location in L.A. werden die sechs Models von Karen und Nadine von Marc Cain erwartet. Sie suchen ein Model, das mit seiner Persönlichkeit beeindrucken kann und einen guten Walk abliefern kann. Denn es handelt sich um einen Runway-Job und die Möglichkeit, auf der Fashion Week in Berlin zu laufen. Das Model soll zum Motto der Show "Express Yourself" passen.

Die Teilnehmerinnen legen sich ins Zeug, um die zwei Vertreterinnen von sich zu überzeugen. Deren Wahl fällt schließlich auf Martina. "Wir haben uns für Martina entschieden, weil sie ein toller Typ ist. Wir wollen auf dem Laufsteg eine Vielfältigkeit zeigen. Sie hat eine tolle Ausstrahlung", erklären Karen und Nadine.

Anzeige

Martina läuft auf der Berlin Fashion Week

Auf der Berliner Fashion Week beweist Martina dann, dass sich die Marc-Cain-Vertreterinnen richtig entschieden haben, und legt einen professionellen Walk auf der Bühne hin. "Genau so stelle ich mir das Model-Leben vor. Es macht irre Spaß und ist mega stressig. Aber die Bühne ist ganz mein Leben", schwärmt Martina nach der Show. Auch die Kundinnen sind zufrieden. "Wir würden sie jederzeit wieder aussuchen", bestätigen Nadine und Karen.

+++ Update 8. April 2022 +++

In Woche 10 warten Castings für Invisibobble, Six und Jean & Len auf die angehenden Models. Doch nicht jede Model-Anwärterin erhält eine Einladung. So unterschiedlich die Marken und ihre Produkte sind, haben die Kund:innen jedoch denselben Anspruch: Die Frauen sollen authentisch sein.

Invisibobble sucht ein frisches Gesicht für die kommende Sommerkollektion

Für die Sommerkampagne 2022 suchen Invisibobble-Gründerin Sophie Trelles-Tvede und Brand Directorin Grace Forsyth einen frischen Look. Die Aufgabe für Luca, Sophie, Amaya und Vivien: Mit selbst gestylten Haaren sollen sie den Haarschmuck gekonnt in Szene setzen. Luca geht die Sache locker an. Ihr Motto: Rausgehen und das Beste daraus machen. Nach dem Casting in Woche 9 will Sophie einen anderen Ansatz probieren und nicht mehr so verkopft sein. Das scheint ihr jedoch nicht zu gelingen. Schließlich entscheiden sich die Kundinnen für Luca. Sie würde am besten zum Produkt passen, begründen die Vertreterinnen ihre Entscheidung.

"Get Ready For You": Die Models geben für Six Vollgas

Der Schmuckhersteller Six sucht ein neues Gesicht für seine Kampagne "Get Ready For You". Dafür wünschen sich Creative Directorin Jen Maerkert, Head of E-Commerce Kati Lu Kühnberger und Fotograf Andreas Ortner ein Model, das in jeder Lebenslage authentisch ist. Lou-Anne, Viola, Noëlla und Vanessa sollen zu einem bestimmten Anlass ein Outfit mit passendem Schmuck zusammenstellen. Beim Casting kann Viola nicht überzeugen. Sie verhaspelt sich beim Vorstellen und wirkt auf den Kunden zerstreut. Am Ende gewinnt Noëlla. "Sie hat den Job bekommen, weil sie uns mit ihrer authentischen, selbstbewussten und starken Art überzeugt hat", so die Six-Vertreter:innen.

Jean & Len auf der Suche nach "Ohne Gedöns"-Philosophie

Zum Jean-&-Len-Casting dürfen Lieselotte, Vivien, Juliana und Sophie. Gründer Leonard Diepenbrock sucht für die zukünftige Online- und Social-Media-Kampagne eine Markenbotschafterin. Wichtig sei es, dass das Model die "Ohne Gedöns"-Philosophie der Marke verstehe und diese auch verkörpere. Die Aufgabe der Frauen: Mit einem Blumen-Arrangement sollen sie Emotionen darstellen. "Ich finde es wichtig, dass man wandelbar ist und dass man sich in jede Emotion hineinversetzen kann", erklärt Vivien während der Vorstellung. Aber auch Sophie gibt alles. "Ich habe die letzten Wochen mit Absagen leben müssen. Das stört mich, weil ich weiß, dass ich eine gute Markenbotschafterin bin, und das möchte ich heute auf jeden Fall zeigen", sagt sie im Interview. Doch am Ende entscheiden die Vertreter:innen sich für Vivien.

Überraschungs-Casting mit Lala Berlin

Heidi hat für die verbliebenen Models noch eine Überraschung in petto, denn in der Villa erwartet sie Leyla Piedayesh, die Gründerin des Modelabels Lala Berlin. Gemeinsam mit Art Directorin Nina Zywietz sucht sie ein "spritziges, freches" Model für die neue Kampagne. Die Frauen haben 15 Minuten Zeit, sich fertigzumachen und die Gründerin von sich zu überzeugen. Nach dem Überraschungs-Casting treffen die Lala-Berlin-Vertreterinnen die Entscheidung. Ihre Wahl fällt auf Anita und Martina. "Mir gefällt Anita, weil sie eine Ruhe mit sich bringt. Eine Ruhe, die ihre Persönlichkeit unterstreicht", sagt Leyla Piedayesh. Und Martina habe eine "unfassbar tolle Ausstrahlung", so Nina Zywietz.

+++ Update 31. März 2022 +++

Wer wird das Levi's-Kampagnen-Gesicht?

Sechs Models werden von Chief Marketing Officer Karen Riley-Grant ausgewählt, um sich beim Casting vorzustellen. Freuen dürfen sich: Inka, Sophie, Vivien, Amaya, Noëlla und Juliana. Per Videobotschaft bekommen sie die Aufgabe mitgeteilt: In Zweier-Teams sollen die Frauen ein Reel für Instagram drehen, in dem sie sich und die ausgewählten Kleidungsstücke ins beste Licht rücken. Kreativität ist gefragt, um herauszustechen und die Chance zu bekommen, das Levi's-Gesicht der Frühlingskollektion in Deutschland zu werden.

Die Topmodel-Anwärterinnen geben Gas 

Sophie rechnet sich vorab gute Chancen aus: "Reels machen, TikTok machen, mach ich every day. Ich hab nichts anderes zu tun in meinem Leben." Inka und die 18-Jährige sind trotz vorheriger Unstimmigkeiten ein gutes Team. "Ich wollte immer mehr und immer schnellere Sequenzen und sie war bisschen ruhiger und etwas gelassener", reflektiert Sophie später. Auch Juliana und Noëlla arbeiten gut zusammen. "Beim Reel habe ich eine ganz neue Seite von mir kennengelernt. Meine dominantere Seite", erzählt Juliana und grinst. Amaya und Vivien sind ebenfalls zufrieden. Sie bezeichnen sich als "perfektes Team".

Drei Models bekommen den Job

Schlussendlich entscheidet sich die Kundin für Juliana und Noëlla. "We loved your honesty and realness", begründet Karen ihre Entscheidung. Doch eine Überraschung gibt es noch: Inka hat sie ebenfalls überzeugt. "We chose three because we thought she would be a lovely complement to Juliana and Noëlla", fügt die Marketingchefin hinzu. Eine große Enttäuschung für Sophie. Sie wurde nicht ausgewählt, weil sie mehr von ihrem wahrem Ich hätte preisgeben sollen. "Ich kann die Kritik voll verstehen, weil ich hab da richtig versucht hineinzupassen. So richtig auf Krampf", reflektiert Sophie niedergeschlagen.

+++ Update 3. März +++

Sophie sahnt ab

Sophie hat den allerersten Job der 17. Staffel bekommen, ein Shooting für Themis Z. Im  Kopf-an-Kopf-Rennen setzt sie sich gegen Martina und Anita durch. Überzeugen konnte sie die Designerin Themis Zouganeli mit ihrem Lächeln und ihrer positiven Energie. Mit den Bildern des Fotoshootings wird Sophie auch in Magazinen wie "Elle" und "Vogue" abgebildet sein – die Freude ist riesig.

Delicate Love liebt gleich zwei Topmodel-Anwärterinnen

Wer strahlt die größte Lust auf Farbe und Lebensfreude aus? Darauf kam es beim zweiten Casting für die Brand Delicate Love an. Gründerin Wiebke Schilbock und der kreative Kopf der Marke, Annekatrin Fromm suchten ein Model für eine Swimwear-Kampagne, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz gelauncht wird. Am Ende entschieden sie sich sogar für zwei Models. Barbara und Juliana konnten sowohl durch ihre Performance beim ersten "Go and see" als auch durch ihre Kreativität beim anschließenden Posing überzeugen.

Amaya setzt sich durch

Bei Casting Nummer drei ging es um das Cover und eine Fotostrecke für das "Shape"-Magazin: Gesucht wurde ein Model, das seinen Körper liebt und das nach außen transportieren kann. In der Vorstellungsrunde betonte Amaya bereits, welche Bedeutung Sport für sie hat. Aber nicht nur ihre sportliche Figur, sondern auch die Persönlichkeit sowie ihre Leistung beim Testshooting konnten die Kunden schließlich überzeugen.

Haute Couture für Lou-Anne

Die letzte Chance für die Models, einen Job in Woche 5 zu ergattern, war das Casting für ein achtseitiges Editorial, inklusive Cover. Stefan Berger, Gründer und Inhaber des Lifestyle-Magazins "Faces", und Geschäftsführerin Julia Gelau haben Lou-Anne, Luca und Anita in die engere Auswahl genommen. Entscheidend war, dass die Models beim Fitting des Haute-Couture-Kleides am besten in die Produktion passen würden. Am Ende hieß es schließlich für Lou-Anne aufgrund ihrer Ausstrahlung: Du hast den Job. 

+++

Die Casting-Woche: Sommerlaune und Fitness sind gefragt 

Es geht an die Casting-Woche. In fröhlichen Bikinis, Monokinis und Badeanzügen zeigen die Topmodel-Anwärterinnen bei einem der Castings was sie draufhaben. Die bunte Badebekleidung zieren fruchtige Drucke, wie Kiwis oder Wassermelonen. In wem regt sich da nicht die Vorfreude auf den Sommer? Eingeheizt wird auch in einem anderen Casting: Dort müssen die Frauen ihre Fitness unter Beweis stellen. Denn der Kunde ist ein Sport- und Lifestyle-Magazin. Wer liefert ab und wer kann die Kunden nicht von sich überzeugen? 

Ausstrahlung und Selbstsicherheit sind elementar 

Doch auch die Konkurrenz unter den Frauen steigt. Immerhin kann jeweils nur eine den Job beim Casting ergattern. "Zack, zack und abgefrühstückt", kommentiert Sophie eines der Castings im Nachhinein. Selbstbewusstsein ist diese Woche also wieder klar gefragt.  

Die Ausstrahlung und Selbstsicherheit der Frauen kommen auch bei der Elimination in Lingerie-Outfits auf den Prüfstand. Wer in der Casting-Woche nicht überzeugen konnte, bekommt vor Heidi Klum und Jean Paul Gaultier hier noch mal eine Chance zu punkten. Welches Model schafft es in die nächste Runde und wer muss seine Koffer packen? 

Welche Frauen Heidi und Jean Paul Gaultier von sich begeistern können, erfährst du am Donnerstag um 20:15 auf ProSieben und Joyn

Das könnte dich auch interessieren:  

 

Mehr News
Mares Angst wird auch Lucas beim Unterwasser-Shooting zum Verhängnis.
News

"Wie aus'm Horrorfilm!" Mare ist bei GNTM 2024 raus

  • 21.07.2024
  • 10:08 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group