Anzeige
Perfekt zum Fest

Weihnachts-Menü: Mit diesem Rezept gelingt der perfekte Gänsebraten

  • Aktualisiert: 20.12.2023
  • 16:02 Uhr
  • Galileo

Weißt du schon, was du zu Weihnachten essen wirst? Wie wäre es dieses Jahr mit einem Gänsebraten? Wir zeigen dir, wie dir eine perfekte, super krosse Kruste gelingt! Im Clip gibt's weitere Tipps für die perfekte Weihnachtsgans.

Anzeige

Gänsebraten: So sieht das fertige Gericht für Weihnachten aus

Wir zeigen dir, wie du die perfekte Weihnachtsgans mit Rosenkohl zubereitest.
Wir zeigen dir, wie du die perfekte Weihnachtsgans mit Rosenkohl zubereitest.© Galileo
Anzeige
Anzeige

Zutaten für die Weihnachtsgans

Für die Füllung

3 Stücke

Weizenbrötchen

3 Stücke

Pfirsiche

1 Stange

Lauch

1 Bund

Thymian

100 ml

Traubensaft

1 TL

Salz

1 TL

Pfeffer

Für die Brühe

2.000 ml

Wasser

1 EL

Salz

1 EL

Fünf-Gewürze-Pulver (Fenchel, Anis, Zimt, Pfeffer, Nelken)

150 ml

Sojasauße

Für die Glasur

400 g

Kokosblütenzucker

100 ml

Sojasoße

Zubereitung der Weihnachtsgans

  1. Schritt 1 / 9

    Zuerst geht's an die Füllung: Brötchen und Pfirsiche in grobe Würfel schneiden. Lauch waschen und in daumenbreite Streifen schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.

  2. Schritt 2 / 9

    Alle Zutaten mit Traubensaft in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Gans füllen. Anschließend mit Holzspießen oder Küchengarn gut verschließen.

  3. Schritt 3 / 9

    Jetzt mit einem kleinen Messer ein feines Loch direkt unter die Haut einschneiden. Dann mit einer Luftpumpe unter die Haut der Gans gehen und aufpumpen. So löst sich die Haut vom Fleisch.

  4. Schritt 4 / 9

    Für die Brühe: Das Wasser aufkochen. Fünf-Gewürz-Mischung, Sojasoße und Salz ins Wasser geben. Jetzt die Gans mit der heißen Brühe übergießen. Man sieht, dass sich die Haut sofort zusammenzieht.

  5. Schritt 5 / 9

    Für drei Minuten immer wieder mit heißer Brühe übergießen. Danach trocknen lassen.

  6. Schritt 6 / 9

    Für die Glasur Kokosblütenzucker und Sojasoße in einen Topf geben und so lange kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine dickflüssige Masse entsteht.

  7. Schritt 7 / 9

    Die getrocknete Gans jetzt mit der Glasur übergießen oder einpinseln. Anschließend trocknen lassen und noch einmal einpinseln. Das nach etwa 30 Minuten wiederholen.

  8. Schritt 8 / 9

    Danach die Gans für etwa zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

  9. Schritt 9 / 9

    Tipp: Pro halbes Kilo Fleisch rechnet man mit circa 60 Minuten Bratzeit. Gans zuerst bei 200 Grad Umluft eine halbe Stunde braten. Dann auf 160 Grad herunterschalten. Immer wieder reinschauen und die Gans mit dem eigenen Fett übergießen.

Anzeige

Beilagen: Rosenkohl mit Honig-Senf-Marinade

Rosenkohl zur Weihnachtsgans? Wir zeigen dir, wie du das Gemüse perfekt zubereitest.
Rosenkohl zur Weihnachtsgans? Wir zeigen dir, wie du das Gemüse perfekt zubereitest.© Galileo

Zutaten für den Rosenkohl

300 g

Rosenkohl

3 EL

Olivenöl

2 EL

Senf (mittelscharf)

2 EL

Honig

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

Anzeige

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 2

    Den Rosenkohl waschen, putzen und den Strunk entfernen. Aus Öl, Senf und Honig eine Marinade rühren, pfeffern und salzen. Den Rosenkohl darin marinieren. Alles in eine ofenfeste Form oder einen Topf geben.

  2. Schritt 2 / 2

    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und circa 30 Minuten garen. Gelegentlich umrühren. Alternativ kann der Rosenkohl einfach zur Gans auf das Backblech gelegt werden. Durch den Saft der Gans bekommt der Rosenkohl einen noch intensiveren Geschmack.

Beilagen: Kartoffelnocken

So einfach kannst du Kartoffelnocken zubereiten.
So einfach kannst du Kartoffelnocken zubereiten.© Galileo
Anzeige

Zutaten für die Kartoffelnocken

600 g

Kartoffeln

100 g

Weizenvollkornmehl

2 Stücke

Eier

1 Prise

Muskat

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1 Packung

Butterschmalz

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 2

    Die Kartoffeln waschen. In Salzwasser circa 20 Minuten kochen. Kurz abkühlen lassen, Schale entfernen und durch eine Presse drücken.

  2. Schritt 2 / 2

    Mehl, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat unterkneten und Nocken formen. Die Nocken in heißem Butterschmalz ausbacken.

Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 14.04.2024
  • 04:27 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group