Anzeige

Pizza-Schnecken mit Spinat: Dafür brauchst du nur 3 Zutaten

  • Veröffentlicht: 30.05.2021
  • 14:45 Uhr
  • Heike Predikant

Ein Snack, der es in sich hat! Wie du die gefüllten Pizza-Schnecken perfekt hinbekommst, sieht du im Clip. Welche leckeren Schnecken es sonst noch gibt, erfährst du weiter unten.

Anzeige

Pizza-Schnecken mit Spinat - das Rezept

Dir steht der Sinn nach Pizza aber es soll schnell gehen? Wie hören sich dann schmelzender Käse, schmackhafter Spinat und zarter Teig für dich an? Mit diesem schnellen Rezept für Pizza-Schnecken mit Spinat benötigst du nur 3 simple Zutaten und bist im Handumdrehen fertig. Lästiges Schnippeln und lange Wartezeiten fallen weg - was bleibt, ist eine verdammt leckere Mahlzeit.

Anzeige
Anzeige

Zutaten

1

fertiger Pizza-Teig

400 g

Tiefkühl-Spinat (ganze Blätter)

250 g

Reibekäse

Zubereitung der Spinat-Pizza-Schnecken

  1. Schritt 1 / 5

    Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  2. Schritt 2 / 5

    Spinat garen und das überschüssige Wasser in einem Sieb abtropfen lassen.

  3. Schritt 3 / 5

    In der Zwischenzeit den Teig ausrollen. Spinat darauf verteilen und Käse darüber streuen.

  4. Schritt 4 / 5

    Nun den Teig wieder zusammenrollen. 3-4 Zentimeter dicke Streifen abschneiden und in eine Ofen-Form oder auf ein Backblech (mit Backpapier!) legen.

  5. Schritt 5 / 5

    Die Spinat-Schnecken etwa 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Anzeige

Pizza-Teig selbst machen? So geht's - schnell

Article Image Media

Knet-Knigge: Durch das (ausgiebige) Kneten wird Luft unter die Zutaten gehoben - das macht den Teig locker und lässt ihn dann schön aufgehen.

Zutaten für selbstgemachten Pizza-Teig

250 g

Mehl

125 ml

lauwarmes Wasser

0,5Würfel

frische Hefe

0,5 TL

Salz

0,5 Prise

Zucker

1 EL

Öl

Anzeige

Zubereitung des Pizza Teiges

  1. Schritt 1 / 5

    Das Wasser in einen Messbecher füllen. Hefe hineinbröseln, Salz und Zucker dazugeben, alles verrühren. 10-15 Minuten ruhen lassen.

  2. Schritt 2 / 5

    Das Mehl kommt in eine Schüssel. Flüssigkeit und Öl darüber geben und mit den Knet-Haken eines Hand-Rührgeräts mindestens 5 Minuten bearbeiten. Anschließend den Teig noch einmal wenige Minuten mit den Händen kneten, bis er geschmeidig ist.

  3. Schritt 3 / 5

    Schüssel mit einem Tuch abdecken und etwa 40 Minuten gehen lassen. Danach den Ofen auf 240 °C (Umluft: 200 °C) vorheizen.

  4. Schritt 4 / 5

    Teig auf bemehlter Arbeitsfläche rund (Ø ca. 28-30 cm) ausrollen. Backblech mit Backpapier auslegen, Teig darauf legen und die Ränder zurechtdrücken.

  5. Schritt 5 / 5

    Den Teig mit Tomatensoße bestreichen und nach Belieben belegen. Die Pizza circa 15 Minuten im Ofen backen - fertig.

Pizza-Schnecken: Noch mehr leckere Füllungen

Neben Spinat und Käse gibt es natürlich noch weitere Füllungen, mit denen du deine Pizza-Schnecken zu einem echten Gaumenschmaus machen kannst - für jeden Geschmack ist garantiert was dabei! Und das beste: Für besonders anspruchsvolle Geschmäcker oder mehr Abwechslung auf dem Tisch kannst jede Pizza-Schnecke einzeln füllen.

👍 Simpel: geschälte Tomaten, Pesto, Ricotta

🥓 Deftig: Salami, Speckwürfel, Hackfleisch

🐟 Fischig: Thunfisch, Lachs, Krabben

🧀 Cheesy: Gouda, Emmentaler, Cheddar

🥦 Vegetarisch: Paprika & Mais, Zucchini & Kürbis, Champignons & Oliven

Anzeige

Hallo, Schnecke(n)!

Pizza-Schnecken mit Spinat: Dafür brauchst du nur 3 Zutaten

Gummi-Bären sind nicht die einzigen Tierchen aus Gelantine. Im Süßwaren-Zoo tummeln sich auch Gummi-Schnecken - in verschiedenen Farben. Die roten schmecken nach Erdbeere, die grünen nach Apfel, die braunen nach Cola. Bei der schwarzen Spezies handelt es sich um Lakritz-Schnecken, hergestellt aus dem Wurzel-Extrakt des Echten Süßholzes. Der Lakritz-Äquator in Deutschland verläuft etwa auf der Höhe der Main-Linie: Nördlich dav
Gummi-Bären sind nicht die einzigen Tierchen aus Gelantine. Im Süßwaren-Zoo tummeln sich auch Gummi-Schnecken - in verschiedenen Farben. Die roten schmecken nach Erdbeere, die grünen nach Apfel, die braunen nach Cola. Bei der schwarzen Spezies handelt es sich um Lakritz-Schnecken, hergestellt aus dem Wurzel-Extrakt des Echten Süßholzes. Der Lakritz-Äquator in Deutschland verläuft etwa auf der Höhe der Main-Linie: Nördlich dav© Getty Images
Die Schnecken-Nudeln heißen Lumaconi. Ihr Name geht auf das italienische Wort für Schnecke ("lumaca") zurück. Manche der hohlen Teigwaren sind so groß wie ein Tischtennis-Ball. XL-Exemplare eignen sich gut zum Füllen: Man kocht sie, füllt sie dann mit Fisch, Fleisch oder Gemüse und überbackt sie anschließend im Ofen. Die typischen Rillen sehen nicht nur hübsch aus, sie sorgen auch dafür, dass die Pasta jede Art von Soße perfe
Die Schnecken-Nudeln heißen Lumaconi. Ihr Name geht auf das italienische Wort für Schnecke ("lumaca") zurück. Manche der hohlen Teigwaren sind so groß wie ein Tischtennis-Ball. XL-Exemplare eignen sich gut zum Füllen: Man kocht sie, füllt sie dann mit Fisch, Fleisch oder Gemüse und überbackt sie anschließend im Ofen. Die typischen Rillen sehen nicht nur hübsch aus, sie sorgen auch dafür, dass die Pasta jede Art von Soße perfe© Getty Images
Gebäck, das Ähnlichkeit mit einem Schneckenhaus hat, gibt's reichlich. Zu den süßen Vertretern zählen Zimt-, Rosinen-, Nuss-, Mohn- und Quark-Schnecken. Für die herzhaften Varianten werden Füllungen oder Auflagen mit Schinken, Käse oder Gemüse verwendet. Die Amerikaner lieben "klebrige" Schnecken mit Ahorn-Sirup so sehr, dass sie jedes Jahr am 21. Februar den "National Sticky Bun Day" feiern. Der Ursprung der Leckerei liegt i
Gebäck, das Ähnlichkeit mit einem Schneckenhaus hat, gibt's reichlich. Zu den süßen Vertretern zählen Zimt-, Rosinen-, Nuss-, Mohn- und Quark-Schnecken. Für die herzhaften Varianten werden Füllungen oder Auflagen mit Schinken, Käse oder Gemüse verwendet. Die Amerikaner lieben "klebrige" Schnecken mit Ahorn-Sirup so sehr, dass sie jedes Jahr am 21. Februar den "National Sticky Bun Day" feiern. Der Ursprung der Leckerei liegt i© Getty Images
Der Dichter Homer erwähnte die Bratwurst bereits 700 v. Chr. in seiner "Odyssee". Darin beschreibt er, wie die alten Griechen mit Fett und Blut gefüllte Ziegen- und Schweine-Mägen auf glühenden Kohlen rösteten. Die weltberühmte Nürnberger Rostbratwurst aus Schweinefleisch ist seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Rollt man den Wurst-Rohling spiralförmig ein und fixiert ihn mit einem Spieß, entsteht eine Bratwurst-Schnecke. Die bi
Der Dichter Homer erwähnte die Bratwurst bereits 700 v. Chr. in seiner "Odyssee". Darin beschreibt er, wie die alten Griechen mit Fett und Blut gefüllte Ziegen- und Schweine-Mägen auf glühenden Kohlen rösteten. Die weltberühmte Nürnberger Rostbratwurst aus Schweinefleisch ist seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Rollt man den Wurst-Rohling spiralförmig ein und fixiert ihn mit einem Spieß, entsteht eine Bratwurst-Schnecke. Die bi© Getty Images
Da sind Schoko-Fans völlig aus dem Häuschen! Das belgische Unternehmen Guylian erfand in den 1960ern die Pralinen-Kollektion "Meeresfrüchte" aus dunkler und heller Schokolade. Dazu gehören mit Nougat gefüllte Seepferdchen, Venus- und Mies-Muscheln, Seesterne - sowie verschiedene Wasserschnecken. Nachahmer-Produkte sind längst auf dem Markt, auch deutsche Discounter haben die Schoko-Schnecken im Sortiment.
Da sind Schoko-Fans völlig aus dem Häuschen! Das belgische Unternehmen Guylian erfand in den 1960ern die Pralinen-Kollektion "Meeresfrüchte" aus dunkler und heller Schokolade. Dazu gehören mit Nougat gefüllte Seepferdchen, Venus- und Mies-Muscheln, Seesterne - sowie verschiedene Wasserschnecken. Nachahmer-Produkte sind längst auf dem Markt, auch deutsche Discounter haben die Schoko-Schnecken im Sortiment. © Getty Images
Gummi-Bären sind nicht die einzigen Tierchen aus Gelantine. Im Süßwaren-Zoo tummeln sich auch Gummi-Schnecken - in verschiedenen Farben. Die roten schmecken nach Erdbeere, die grünen nach Apfel, die braunen nach Cola. Bei der schwarzen Spezies handelt es sich um Lakritz-Schnecken, hergestellt aus dem Wurzel-Extrakt des Echten Süßholzes. Der Lakritz-Äquator in Deutschland verläuft etwa auf der Höhe der Main-Linie: Nördlich dav
Die Schnecken-Nudeln heißen Lumaconi. Ihr Name geht auf das italienische Wort für Schnecke ("lumaca") zurück. Manche der hohlen Teigwaren sind so groß wie ein Tischtennis-Ball. XL-Exemplare eignen sich gut zum Füllen: Man kocht sie, füllt sie dann mit Fisch, Fleisch oder Gemüse und überbackt sie anschließend im Ofen. Die typischen Rillen sehen nicht nur hübsch aus, sie sorgen auch dafür, dass die Pasta jede Art von Soße perfe
Gebäck, das Ähnlichkeit mit einem Schneckenhaus hat, gibt's reichlich. Zu den süßen Vertretern zählen Zimt-, Rosinen-, Nuss-, Mohn- und Quark-Schnecken. Für die herzhaften Varianten werden Füllungen oder Auflagen mit Schinken, Käse oder Gemüse verwendet. Die Amerikaner lieben "klebrige" Schnecken mit Ahorn-Sirup so sehr, dass sie jedes Jahr am 21. Februar den "National Sticky Bun Day" feiern. Der Ursprung der Leckerei liegt i
Der Dichter Homer erwähnte die Bratwurst bereits 700 v. Chr. in seiner "Odyssee". Darin beschreibt er, wie die alten Griechen mit Fett und Blut gefüllte Ziegen- und Schweine-Mägen auf glühenden Kohlen rösteten. Die weltberühmte Nürnberger Rostbratwurst aus Schweinefleisch ist seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Rollt man den Wurst-Rohling spiralförmig ein und fixiert ihn mit einem Spieß, entsteht eine Bratwurst-Schnecke. Die bi
Da sind Schoko-Fans völlig aus dem Häuschen! Das belgische Unternehmen Guylian erfand in den 1960ern die Pralinen-Kollektion "Meeresfrüchte" aus dunkler und heller Schokolade. Dazu gehören mit Nougat gefüllte Seepferdchen, Venus- und Mies-Muscheln, Seesterne - sowie verschiedene Wasserschnecken. Nachahmer-Produkte sind längst auf dem Markt, auch deutsche Discounter haben die Schoko-Schnecken im Sortiment.
Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 24.07.2024
  • 05:32 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group