Anzeige
Festmahl

Osterkekse backen: Unser Rezept für die Feiertage

  • Aktualisiert: 27.03.2024
  • 11:00 Uhr
  • Lars-Ole Grap

Du willst Kekse für Ostern backen? Mit unserem Rezept sind sie schnell zubereitet. Außerdem haben wir noch nützliche Tipps und Tricks zum Verzieren für dich.

Anzeige

Lust auf mehr "Galileo"?
Schau dir jetzt auf Zappn die neueste Folge an

Rezept: Osterkekse backen und verzieren

Süße Motiv-Kekse ganz einfach zubereitet und nach Belieben dekoriert.
Süße Motiv-Kekse ganz einfach zubereitet und nach Belieben dekoriert.© Adobe Stock
Anzeige
Anzeige

Zutaten für Osterkekse

220 g

Weizenmehl Type 405

120 g

Zucker

1 Packung

Vanillezucker

125 g

Butter (weich)

1 EL

Backkakao

1 Stück

Ei (Größe M)

Dekor nach Belieben

ZurTeigverarbeitung

Mehl

Zubereitung der Osterkekse

  1. Schritt 1 / 6

    Ei, Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter verkneten und anschließend den Teig halbieren.

  2. Schritt 2 / 6

    Eine Hälfte in Frischhaltefolie eingeschlagen in Kühlschrank legen.

  3. Schritt 3 / 6

    Zweite Hälfte mit Kako einfärben. Anschließend ebenfalls für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  4. Schritt 4 / 6

    Beide Teige circa fünf Millimeter dick ausrollen. Mit Motiv-Ausstechern nach Belieben Kekse formen.

  5. Schritt 5 / 6

    Kekse auf einem Blech mit Backpapier im vorgeheizten Backofen (170 Grad Ober-/ Unterhitze oder Umluft: 150 Grad) für zehn bis zwölf Minuten backen.

  6. Schritt 6 / 6

    Vor dem Verzehr auskühlen lassen. Die Kekse lassen sich nun wunderbar mit Zuckerschrift oder Ähnlichem nach Belieben dekorieren.

Anzeige

Osterkekse verzieren: Unsere Tipps und Tricks

Die richtige Form für Ostern

Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Es gibt hier kein richtig oder falsch! Du kannst die Form nutzen, die dir gefallen. So kann das Verzieren zum Spaß für die ganze Familie werden. Klassische Oster-Motive sind aber Hasen, Küken und Eier.

Anzeige

Zuckerguss für Dekor

Besonders farbenfroh werden deine Osterkekse mit bunten Streuseln. Damit diese halten, solltest du die Kekse vorher mit Zuckerguss bestreichen. Solange der Guss noch feucht ist, kannst du die Kekse nach Belieben dekorieren.

Icing

Willst du deine Osterkekse bunt bemalen, klappt das mit Icing - also einer Zuckerglasur. Färbe diese nach Belieben ein und spritze zuerst am Rand entlang. Lasse dann erst mal die Kekse trocknen. Verdünne nun dein Icing leicht. Durch die flüssigere Konsistenz kannst du das Innere der Kekse mit Farbe "fluten". Reicht dir eine Farbe nicht aus, kannst du nach dem Trocknen noch weiter verzieren. Typisch für Ostern sind Punkte, Streifen oder Zickzack-Linien. Anschließend gut trocknen lassen, am besten über Nacht.

Anzeige

Zuckerschrift

Deine Osterkekse kannst du auch mit Zuckerschrift verzieren. Damit kannst du nicht nur schreiben, sondern auch Linien und andere Muster machen. Nutze dafür einfach die Zuckerschrift nach Packungsangabe. Es ist hilfreich wenn du die Kekse hierfür abkühlen lässt, sonst kann es sein, dass die Schrift verläuft.

Auch unsere Osternest-Torte ist super lecker.

Ausstecher für Osterplätzchen: Die Vor- und Nachteile

🍪 Keksformen aus Edelstahl haben den Vorteil, dass sie oft über eine scharfe Kante verfügen. Gerade für Kinder kannst du so das Ausstechen der Kekse erleichtern.

🍪 Formen aus Kunststoff sind farbenfroher als die Varianten aus Edelstahl. Allerdings ist es schwerer die Plätzchen damit auszustechen. Sie sind in der Anschaffung meistens günstiger, aber auch umweltschädlicher und nicht so langlebig.

🍪 Seit einigen Jahren gibt es auch Formen aus Silikon. Sie sind leicht, langlebig und einfach zu reinigen. Allerdings ist es schwer mit ihnen die Kekse auszustechen.

Hier findest du Tipps und Tricks rund um Ostern

👉 Wann ist ein Ei noch frisch? Mach den Eier-Test

👉 Wie viele Eier sind gesund? Mehr zur Verzehrempfehlung

👉 Eier richtig lagern: Ab wann sie in den Kühlschrank müssen

👉 Eier richtig kochen: So bekommst du das perfekte weiche oder harte Ei

👉 Vegane Ei-Alternativen: Aus Soja, Tomate und Co.

👉 Warum gibt es weiße und braune Eier? Alle wichtigen Eier-Fakten

Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 30.05.2024
  • 04:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group