Anzeige

Die besten Halloween-Rezepte: Mumien, Augäpfel, Monster und rollende Köpfe

  • Veröffentlicht: 29.10.2022
  • 14:45 Uhr
  • Galileo

Augapfel-Pasta oder Sushi-Monster sehen schaurig aus, schmecken aber richtig lecker! In unseren Kitchen Moves gibt es Rezepte für spooky Food mit einer ordentlichen Portion Gänsehaut. Im Clip: Die besten Kürbis-Rezepte zu Halloween.

Anzeige

Paprika-Mumien

Paprika-Mumien: Wir zeigen dir, wie du sie selbst machen kannst.
Paprika-Mumien: Wir zeigen dir, wie du sie selbst machen kannst.© Galileo
Anzeige
Anzeige

Zutaten Paprika-Mumien

4 Stücke

Spitzpaprika-Schoten

1 Packung

Frischkäse

1 Packung

Blätterteig

NachBelieben

Augäpfel aus Zucker

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 3

    Backofen auf 190 Grad vorheizen.

  2. Schritt 2 / 3

    Jede Paprikahälfte mit Frischkäse füllen. Den Teig ausrollen und in dünne Streifen schneiden. Jede Paprikaschote mit Teigstreifen umwickeln, sodass sie wie eine Mumie aussieht. Dabei einen Zwischenraum für die Augen lassen.

  3. Schritt 3 / 3

    Paprikaschoten auf ein Backblech legen, in den Ofen schieben und elf bis 13 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Zehn Minuten abkühlen lassen und Zuckeraugen auf den Mumien anordnen.

Anzeige
Galileo vom 2020-10-30

Can you survive Halloween?

Süßes oder Saures? Auch an Halloween lauern viele Tücken und Gefahren. Doch wie kann man diese umgehen? Wir zeigen die besten Tricks bei "Can you survive Halloween".

  • Video
  • 13:31 Min
  • Ab 12

Augapfel-Pasta

Augapfel-Pasta: So machst du das schaurige Gericht selbst.
Augapfel-Pasta: So machst du das schaurige Gericht selbst.© Galileo
Anzeige

Zutaten Augapfel-Pasta

100 g

Kirschtomaten

150 g

Mini-Mozzarella-Kugeln

NachBelieben

Basilikum (frisch)

400 g

Tagliatelle (grün)

350 g

Tomatensoße

4 EL

Pesto

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Kirschtomaten halbieren und Kerne mit einem kleinen, scharfen Messer oder einem Teelöffel entfernen. Mozzarella-Kugeln in zwei Hälften schneiden. Eine Hälfte der Mozarella-Kugeln in je eine Tomate legen.

  2. Schritt 2 / 4

    Basilikumblätter fein hacken und diese in jede Mozzarella-Kugel legen.

  3. Schritt 3 / 4

    Tagliatelle kochen. Tomatensauce erhitzen. Wenn die Tagliatelle gekocht sind, abgießen und Pesto und das restliche, fein gehackte Basilikum unterrühren.

  4. Schritt 4 / 4

    Auf vier bis sechs Servierschüsseln verteilen. Etwas Tomatensoße darüber geben, dann die gefüllten Tomatenaugen darauf anrichten.

Anzeige

Sushi-Ball-Monster

Sushiball-Monster: Sushi mal anders.
Sushiball-Monster: Sushi mal anders.© Galileo

Zutaten Sushi-Ball-Monster

3Scheiben

Lachs

2 Blätter

Seetang (getrocknet)

1 EL

Reisessig

3 Tassen

Gekochter Sushi-Reis

2 EL

Wasabi-Paste

1 TL

Schwarze Sesamkörner

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 7

    Lachs mit einem scharfen Messer in eine runde Formschneiden.

  2. Schritt 2 / 7

    Schneide mit einer scharfen, trockenen Schere viele Formen aus dem Seetang aus, um die Sushis zu verzieren. Du benötigst kleine Dreiecke für Augen und Nasen, ungleichmäßige Kreise für Augen, Zickzacklinien für Münder und Haare, dünne Streifen für den Mund und Narben und Fledermausformen.

  3. Schritt 3 / 7

    Einen Esslöffel Reisessig mit ¼ Tasse kaltem Wasser vermischen. Danach die Hände befeuchten und zusammen mit der Reisessig-Wasser-Mischung einen gehäuften Esslöffel Sushi-Reis in die Hand geben. Vorsichtig zu einer Kugel zerdrücken, auf ein Brett legen und leicht abflachen. Den Vorgang wiederholen, bis der gesamte Reis verbraucht ist.

  4. Schritt 4 / 7

    Für das Kürbismuster eine Lachsscheibe auf ein Reisbällchen legen. Mit einer Pinzette kleine Drei-ecke für die Augen und die Nase und einen Zickzackschnitt für den Mund auf den Lachs setzen.

  5. Schritt 5 / 7

    Für das Frankenstein-Design drückst du einen Esslöffel Wasabi auf ein Sushi-Bällchen. Tauche deinen Finger in den Reisessig und streiche mit diesem Finger eine Gesichtsform aus, wobei du darauf achtest, dass du zwei Löcher für die Augen lässt. Füge einen Zickzack-Mund und Zickzack-Haare hinzu und verwende dann dünne Seetangstreifen, um eine Narbe zu formen. Verwende schwarze Sesamkörner für die Augen.

  6. Schritt 6 / 7

    Für das Fledermausmotiv legst du die Algenfledermausform auf den Sushi-Ball. Nimm ein Korn gekochten Sushi-Reis und schneide es in zwei Hälften. Verwende diese Reisstücke für das Weiße der Augen. Verwende schwarze Sesamkörner für die Pupillen.

  7. Schritt 7 / 7

    Für das Monstergesicht zwei ungleichmäßige Kreise für die Augen verwenden. Verwende zwei schwarze Sesamkörner für die Nasenlöcher und benutze dünne Seetangstreifen für den Mund.

Kürbis-Kopf

Kürbis-Kopf: So geht's.
Kürbis-Kopf: So geht's.© Galileo

Zutaten Kürbis-Kopf

1 Stück

Großer Hokkaido-Kürbis

2 Stangen

Lauch

2 Stücke

Tomate

1 Stück

Knoblauchzehe

1 EL

Olivenöl

400 g

Hackfleisch

2 EL

Tomatenmark

125 g

Crème fraîche

ZumWürzen

Salz, Pfeffer, Chili-Gewürz

1 EL

Gehackte Petersilie TK

20 g

Käse (gerieben)

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Schritt 2 / 5

    Deckel vom Kürbis abtrennen, Kerne und Fruchtfleisch mit einem Löffel ausschaben. Die Hälfte des Fruchtfleischs aufbewahren und würfeln. Den Kürbis auf das Backblech geben und mit Deckel für 15 Minuten im Ofen backen.

  3. Schritt 3 / 5

    Lauch in Ringe schneiden, Tomaten würfeln und Knoblauch fein hacken.

  4. Schritt 4 / 5

    Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch zusammen mit dem Knoblauch anbraten. Nun die Lauchringe, Tomaten und die Kürbiswürfel hinzufügen und kurz mit anbraten. Tomatenmark und Crème fraîche einrühren, mit Salz, Pfeffer, Chili und Petersilie würzen.

  5. Schritt 5 / 5

    Hackfleischmasse in den Kürbis füllen und mit Käse bestreuen. Den Deckel aufsetzen und den Kürbis nochmal für circa 30 Minuten im Ofen backen, bis er weich ist.

Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 11.07.2024
  • 05:16 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group