Teilen
Merken
Wer stiehlt mir die Show?

Rückwärtssänger Robert ist Jokos Joker - "Don't sing backwards in anger"

Staffel 3Episode 608.02.2022 • 20:15

Bei "Wer stiehlt mir die Show" hatten wir schon einige außergewöhnliche Musik-Rätsel: Texte, die nicht zur Melodie passen, winzig kleine und riesig große Instrumente - aber das gab's noch nicht: Unser Kollege "Trebor" hat ein ganz spezielles Talent - nämlich das Rückwärts-Singen. Während er ein Ständchen nach dem anderen von hinten nach vorn zum Besten gibt, muss das Panel sein Gehirn ordentlich anstrengen und das Lied schnellstmöglich erraten.

Dass "Wer stiehlt mir die Show?" in der nunmehr dritten Staffel eine so großartige Quizshow ist, verdankt Gastgeber Joko Winterscheidt auch seinem fantastischen Team. Das zeigt sich erneut in Kategorie 2 des Staffelfinales.

"Wer stiehlt mir die Show?": sträwkcür tgnis treboR

WSMDS-Mitarbeiter Robert kann rückwärts singen – und das tatsächlich so gut, dass Songs eindeutig zu erkennen sind, wenn sein Gesang aufgenommen und rückwärts abgespielt wird.

Die Kandidat:innen müssen die Lieder in dieser Spielrunde allerdings ganz ohne Aufnahme erkennen. Den Punkt bekommt, wer zuerst den richtigen Titel einloggt.

"Wer stiehlt mir die Show?": Ratlose Gesichter im Panel

Während der Gesangsdarbietung des Rückwärtssängers stehen Riccardo Simonetti, Mark Forster und den anderen Herausforder:innen die Fragezeichen förmlich ins Gesicht geschrieben.

Anke Engelke wagt es trotzdem und schreibt als Erste eine Lösung auf.

"Wer stiehlt mir die Show?": Trebor stiehlt allen die Show

Welche Lieder Robert – oder besser "Trebor", wie er passend zum Spiel eigentlich heißen müsste – zu Gehör bringt, siehst du im Video.

Ebenfalls ansehen solltest du dir ein weiteres Highlight des Staffelfinales: Gleich zu Beginn der Sendung verwandelte Riccardo Simonetti das ProSieben-Senderlogo!

Weitere musikalische Quizrunden aus allen drei Staffeln von "Wer stiehlt mir die Show?" kannst du im Videobereich nachschauen.

Weitere Videos