Teilen
Merken
Wer stiehlt mir die Show?

Riccardo muss "Wer stiehlt Mark Forster die Show?" verlassen

Staffel 3Episode 211.01.2022 • 20:15

Für Riccardo Simonetti ist bei "Wer stiehlt Mark Forster die Show?" alles aus und vorbei. Zwar hat er alles gegeben, doch es reichte nicht, um gegen Anke Engelke und Joko Winterscheidt zu bestehen.

"Wer stiehlt Mark Forster die Show?": Riccardo startet gut

Einen guten Start legte Riccardo bei "Wer stiehlt Mark Forster die Show?" hin. Sowohl bei "Die faulen Fünf" als auch bei "O Sole Trio" konnte er punkten. Lediglich bei "Zum Wohl. Die Pfalz" musste er passen – auch weil Joko Winterscheidt bei diesem Spiel einfach nicht zu schlagen war.  

Riccardo Simonetti mit einem Tief in Folge 2

Nach dem Hochgefühl folgte die Ernüchterung für Riccardo. Zu Beginn von Gewinnkategorie 2 musste er zusehen, wie die Konkurrenz ihn überflügelte. Aber es muss auch gesagt werden: Bei "Einfach, Zweifach, Dreifach" ging es weniger um Wissen, sondern mehr darum gut zu raten - und da hatte Riccaro eben einfach weniger Glück als seine Kontrahent:innen.

Das Aus für Riccardo gegen Anke Engelke

Bei der Kategorie "Ich weiß nichts, dass du weißt es doch" zockte Riccardo tapfer ums Weiterkommen – doch am Ende reichte es nicht. Bei der alles entscheidenden Frage buzzerte Anke und holte sich den alles entscheidenden Punkt, um ein Stechen mit Riccardo wie in Folge 1 zu vermeiden. Damit schied er wie schon in der ersten Folge nach Gewinnkategorie 2 aus.

Weitere Videos