Anzeige
Bei "Sing meinen Song"

Tim Bendzko gesteht: Er wurde in seiner Jugend Opfer häuslicher Gewalt

  • Aktualisiert: 05.06.2024
  • 08:46 Uhr
  • teleschau - Jürgen Winzer
Tim Bendzko hatte es in seiner Kindheit nicht leicht.
Tim Bendzko hatte es in seiner Kindheit nicht leicht.© 2019 Getty Images / Joshua Sammer

Tim Bendzko (39) musste in seiner Jugend häusliche Gewalt erfahren. Dies offenbart der Popsänger vor seinen Musikerkollegen - und vor einem Millionenpublikum. 

Anzeige

Lust auf mehr von Tim Bendzko?
➡ Schau dir jetzt "The Masked Singer" mit ihm auf Zappn an.

Eigentlich geht es am Dienstagabend in der TV-Sendung "Sing meinen Song"  um die Karriere und die Lieder von Rapper Eko Fresh (40). An dessen Themenabend will Tim Bendzko ("Nur mal kurz die Welt retten") den Song "Stärker als Gewalt" performen. Darin verarbeitete der Rapper die Vergangenheit seiner Ehefrau Sarah Bora (35), die in einer früheren Beziehung Opfer von häuslicher Gewalt wurde.

Bevor Bendzko das Lied präsentiert, schockiert er seine Musikerkollegen mit dem Bekenntnis, dass er sich - leider - nur allzu leicht in das Lied einfinden könne, weil er Ähnliches erlebt habe: "Ich bin im ersten Drittel meiner Kindheit in einem Umfeld aufgewachsen, in dem ich ein bisschen zu viel Erfahrung damit machen musste."

Tim Bendzko wurde von seiner Mutter gerettet

Den musikalischen Mitstreitern (Sammy Amara, Eva Briegel von Juli, Joy Denalane, Emilio, Eko Fresh und Gastgeber Johannes Oerding) erklärt Bendzko: "Deshalb kann ich das schon ein bisschen nachempfinden, wie sich diese Ohnmacht anfühlt und diese Hoffnungslosigkeit und Ausweglosigkeit."

Bendzko erläutert, dass er die Neuinterpretation von "Stärker als Gewalt" dazu nutzen wolle, um Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken und Betroffene daran zu erinnern, dass sie sich jederzeit Hilfe suchen können. Die Aufarbeitung mittels Musik sei wichtig: "Es soll nicht schön werden, es soll unter die Haut gehen und unangenehm sein und bleiben. Manchmal muss Musik dafür herhalten, dass sie auch unangenehm berühren muss", meint Bendzko und treibt einigen Kollegen bereits da die Tränen in die Augen.

Anzeige
Anzeige

Tim Bendzko rührt seine Kollegen zu Tränen

Bendzko berichtet zwar von eigenen Erfahrungen mit häuslicher Gewalt, nennt aber den Täter nicht. Es sei aber seine Mutter gewesen, die sich, Bendzko und dessen Bruder aus der lebensbedrohlichen Situation befreite. "Ich kann an der Stelle auch sagen, dass ich meiner Mutter unfassbar dankbar bin, dass sie es geschafft hat, meinen Bruder und mich da rauszuziehen. Sonst würde ich heute nicht so hier sitzen und ein fröhlicher Kerl sein", so der Sänger.

Die Kollegen sind schockiert und reagieren höchst emotional. Punkrocker Sammy Amara wischt sich immer wieder die Tränen aus dem Gesicht. Eva Briegel, Frontfrau von Juli, meint nach dem berührenden Auftritt: "Ich habe Tim da stehen sehen und ich habe ihn nicht als erwachsenen Mann gesehen, sondern vor meinem inneren Auge war der auch immer ein kleiner Junge. Ich könnte jetzt schon wieder heulen, wenn ich daran denke. Das hat mich schon sehr berührt."

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Sabine, Annette und Caroline Frier
News

Gewusst? Diese berühmten Schauspielerinnen sind mit Caroline Frier verwandt

  • 25.06.2024
  • 10:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group