Anzeige
Nicht nur Janet Jackson gab sich die Blöße

Die fünf größten Skandale beim Super Bowl jemals

  • Aktualisiert: 13.02.2023
  • 11:00 Uhr
  • Monika S.

Das Wichtigste in Kürze

  • Vom 12. auf den 13. Februar 2023 findet heute Nacht der 57. Super Bowl statt.

  • In der Halbzeit-Show wird heute Rihanna auftreten.

  • Einige ihrer Vorgänger sorgten bereits für handfeste Skandale.

Anzeige

Die Halbzeit-Show ist fester Bestandteil des alljährlichen Super Bowl. Von Janet Jackson über Christina Aguilera bis Eminem – große Stars legten bei einem der wohl wichtigsten Sportereignisse der Welt schon denkwürdige Auftritte hin. Dabei waren manche Performances so denkwürdig, dass man sie zu den größten Super-Bowl-Skandalen zählt. Kommt heute ein neuer Skandal mit Rihanna dazu?

1. Janet Jackson und der Nipplegate

Beim 38. Super Bowl im Jahr 2004 erwiesen sich Janet Jackson und Justin Timberlake die Ehre. Er riss ihr im Rahmen des gemeinsamen Auftritts ein Stück vom Oberteil ab und legte dabei wohl versehentlich die Brust von Jackson frei. Die Sängerin trug zwar ein sogenanntes Nippleshield, doch der Aufschrei war trotzdem groß. Jackson musste fortan damit leben, ihre Songs seltener im Radio zu hören und die Halbzeit-Shows des Super Bowl werden seit dem Nipplegate mit einigen Sekunden Verzögerung ausgestrahlt.

Jackson beschwerte sich später in einem Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey, dass nur sie nach dem Skandalauftritt fertig gemacht worden sei - Timberlake sei glimpflich davongekommen. Timberlake gestand seinerseits ein, "wahrscheinlich zehn Prozent der Schuld" bekommen zu haben. "Ich denke, Amerika ist strenger mit Frauen", so seine Worte.

Anzeige
Anzeige

2. Prince und sein provokanter Schatten

Beim Super Bowl 2007 sorgte Prince für Aufsehen, als er hinter einem Vorhang ein Gitarrensolo hinlegte. Zu erkennen war nur der Schatten des 2016 verstorbenen Musikers - der unter anderem einen großen Penis zu offenbaren schien.

Unter anderem deshalb erreichten die Federal Communications Commission über 150 Beschwerden. In einer davon war demnach die Rede von vier Kindern.  "Einer von ihnen wollte Quarterback werden und jetzt wird er schwul. [...] Danke CBS, dass ihr meinen Sohn schwul gemacht habt", hieß es in Richtung eines der größten Hörfunk- und Fernseh-Networks der USA.

3. Christina Aguilera und der Hymnen-Fail

Für die Halbzeit-Show beim 45. Super Bowl 2011 waren die Black Eyed Peas zuständig. Doch es war keine Geringere als Christina Aguilera, die schon vor dem Spiel für Furore sorgte. Die Popdiva gab die US-Hymne zum Besten, wobei ihr - Profi hin oder her - ein Teil des Texts entfiel und sie einen Vers zwei Mal beziehungsweise dann auch noch falsch sang.

Im Anschluss entschuldigte sich Aguilera in einem öffentlichen Statement. Sie habe den Moment auf sich wirken lassen und alles um sich herum vergessen: "Ich kann nur hoffen, dass jeder meine Liebe für dieses Land gefühlt hat und der wahre Geist der Hymne noch vermittelt wurde."

Anzeige

4. M.I.A. und der Mittelfinger

Welcher Auftritt hierzulande weniger thematisiert wurde, aber nicht minder skandalös war, ist der von M.I.A.. Die britische Rapperin trat beim 46. Super Bowl im Jahr 2012 mit Superstar Madonna auf und streckte währenddessen ihren Mittelfinger in die Kamera. Das zog ein Gerichtsverfahren nach sich, weshalb M.I.A. ein Video-Statement veröffentlichte. Sie erklärte, die Tänzerinnen, die ebenfalls auf der Bühne standen, seien allesamt unter 16 Jahre alt gewesen. Sie hätten sich mit Zustimmung der NFL zum Sexualobjekt gemacht. Im Vergleich dazu sei ihr Stinkefinger harmlos, so M.I.A..

Wer damit gerechnet hatte, dass Madonna ihrer Gesangskollegin zur Seite eilen würde, irrte sich. Denn die Queen of Pop gab schließlich an, "sehr überrascht" gewesen zu sein. Die damals 36-Jährige habe sich in der Situation wie ein Teeanger verhalten. "Was war der Sinn dahinter? Es war einfach unangebracht."

5. Beyoncé, Bilder und der "Blackout Bowl"

Was den 47. Super Bowl 2013 angeht, fand der damalige Halbzeit-Act Beyoncé etwas ganz anderes unangebracht. Sie ließ im Anschluss an das NFL-Finale unvorteilhafte Bilder von sich entfernen, die die US-amerikanische Bildagentur Getty Images veröffentlicht hatte. Doch damit nicht genug...

Bei genanntem Super Bowl 2013 fiel im Superdome in New Orleans, Louisiana, der Strom teilweise aus. Deshalb musste das Spiel zwischen den Baltimore Ravens und den San Francisco 49ers zeitweise unterbrochen werden. Aus dem Super Bowl wurde somit einmal der berühmt-berüchtigte "Blackout Bowl".

Anzeige

Der 57. Super Bowl steht an

Ob es auch beim diesjährigen Super Bowl einen Skandal geben wird, bleibt abzuwarten. Fest steht: In der Halftime-Show tritt R&B- und Pop-Sängerin Rihanna auf. Außerdem lohnt sich das Event auch für Filmfans, um die Trailer der Film-Highlights 2023 zu sehen. Das Finale der NFL findet in der Nacht von Sonntag, den 12. Februar, auf Montag, den 13. Februar, statt. Kickoff ist am 13. Februar um 00:30 Uhr deutscher Zeit. ProSieben überträgt.

Noch mehr Informationen zum Super Bowl 2023 bei ran.de:
Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum NFL-Super-Bowl 2023 (Übertragung live im Stream und im TV, wann ist Kick Off?, deutsche Zeit), wir bieten alle Infos zur Halbzeit-Show mit Rihanna, wir zeigen den Super-Bowl-Favoriten, wir erklären die Regeln im American Football und die wichtigsten NFL-Begriffe und wir zeigen die Spieler und die Kader der Kansas City Chiefs und der Philadelphia Eagles. Und: Wir erklären die Positionen im American Football. Und: Das ist NFL-Star Patrick Mahomes.

Auch bei Pro Sieben findet Ihr viele Informationen zum Super Bowl 2023:

Alle Informationen zum Super Bowl 2023 heute Startzeit, Halftime-Show, Übertragung, Livestream. Wir verraten, wie hoch das Gehalt der NFL-Profis ist. Wir erklären die wichtigsten Regeln im American Football und in der NFL. Wir zeigen, welche Werbespots beim Super Bowl 2023 laufen. Wir haben alle Informationen zur Halbzeit-Show mit Rihanna. Wir verraten, wer der neue Sponsor der Halbzeit-Show beim Super Bowl 2023 ist. Wir zeigen welche Stars live beim Super Bowl 2023 im Stadion dabei waren. Und wir erklären, wer der Favorit beim Super Bowl 2023 ist.

Das könnte dich auch interessieren: 
"Deadpool & Wolverine"
News

"Deadpool & Wolverine"-Trailer enthüllt: Weiblicher Deadpool sorgt für Überraschung

  • 14.06.2024
  • 13:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group