Anzeige
Während ihrer Tour

Shirin David: Auf der Bühne rechnet die "The Voice"-Coachin endgültig mit ihrem Ex ab

  • Aktualisiert: 28.11.2023
  • 10:46 Uhr
  • teleschau
Shirin David richtet  auf der Bühne klare Worte an ihren Ex. Alle Infos dazu gibt es hier.
Shirin David richtet  auf der Bühne klare Worte an ihren Ex. Alle Infos dazu gibt es hier.© 2019 Getty Images/Thomas Niedermueller

"The Voice"-Coachin Shirin David (28) verzaubert derzeit ihre Fans auf der "Live Tour 2023". Spektakulär sind dabei nicht nur ihre Outfits: Sie nutzt die Bühne für ein paar eindringliche Statements. Es geht unter anderem um häusliche Gewalt.

Anzeige

Zehn Konzerte in 17 Tagen. Noch stehen zwei (am 22. November in Berlin und am 23. November in Hamburg) aus, dann ist die Premieren-Tour der gebürtigen Hamburgerin, die zum Triumphzug wurde, vorerst vorbei. Atemberaubend war bereits der Auftakt in der Hans-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart. Denn er brachte nicht nur Partystimmung, sondern ernste Worte. Mitten in ihrem Vortrag von "Du liebst mich nicht", ihrem ersten großen Hit, unterbrach David die Show und versetzte ihre Fans in Staunen.

Shirin David: allabendliches Statement gegen häusliche Gewalt

"Hast mich geschlagen, angeschrien. Hast mich erniedrigt, doch ich habe dir verzieh'n, eh." So lautete der Text, den Shirin David 2015 für die Neuinterpretation des Sabrina-Setlur-Erfolgs "Du liebst mit nicht" aus dem Jahr 1997 schrieb. Als Gastsängerin von Sänger Ado Kojo steuerte sie die Textzeilen bei und sang die dritte Strophe. Die Neuversion wurde ein Hit, Shirin Davids erste Sangestätigkeit schoss sofort in die Top Ten.

Hintergrund der Textzeilen, die ganz klar von häuslicher Gewalt handeln, sind wohl eigene schlechte Erfahrungen, die Shirin David in einer früheren Beziehung machte. Dies unterstrich sie auch in dem 2021 erschienenen Lied "Bramfeld Storys", in dem es heißt: "Für mein'n damaligen Freund war die Zusammenarbeit ein No-no. Auch wenn ihr die Stärke in mir nur als Arroganz seht. Lass' nie mehr zu, dass ein Mann mir gegenüber seine Hand hebt."

Gleich beim Tourauftakt in Stuttgart, live vor 10.000 erst verdutzten, dann begeisterten Fans, machte Shirin David erneut klar, dass häusliche Gewalt ein No-Go ist - und dass sie, was das Verzeihen angeht, ihre Meinung deutlich geändert hat.

Anzeige
Anzeige

Shirin David hat ihrem Peiniger nicht verziehen

Direkt nach den ominösen Textzeilen von "Ich lieb dich nicht" unterbricht Shirin David den Song. "Stopp! Was? Ich habe ihm verziehen? Wir haben ihm nicht verziehen und wir werden ihm niemals verzeihen." Zu sehen und zu hören ist das auf einem Reel, das David auf Instagram vor fünf Tagen postete und das einen Konzertmitschnitt aus Oberhausen zeigt.

Wie "OK!" berichtete, soll sie beim Auftaktkonzert in Stuttgart die Unterbrechung anders moderiert haben, wie auf einem TikTok-Video zu sehen sei, das ein Konzertbesucher filmte: "Stopp, stopp, stopp! Als ich diesen Song aufgenommen habe, war ich 20 Jahre alt und ich war in einer toxischen Beziehung."

Davon ist auf dem "offiziellen" Reel auf Davids Insta-Kanal nichts zu hören, das Fazit ist dann wieder identisch: "Niemand hebt die Hand gegenüber irgendeinem von euch oder irgendeinen Menschen." Und deshalb, so David im Video weiter, werde sie jetzt den Text ändern. Die neue Version lautete dann: "Hast mich erniedrigt, und ich habe dir nicht verzieh'n - du Hund." Die Zuschauer singen danach die neue Textpassage enthusiastisch mit, vor allem das abschließende "du Hund", das, so Shirin David, auch "aus tiefstem Herzen" kommen müsse.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Fans freuen sich: "Acht Jahre auf Korrektur gewartet"

Abgesehen davon, dass häusliche Gewalt ein absolutes No-Go sein muss, sehen David-Fans hinter den Textzeilen - geändert oder nicht - eine Abrechnung mit ihrem Ex-Freund. David hat aber nie wörtlich gesagt, um wen es sich handelt. Fakt ist, dass David zu der Zeit, als sie den neuen "Ich lieb dich nicht"-Text mit und für Ado Kojo ausarbeitete, 20 Jahre alt war. Die Fans feiern die Textänderung: "8 Jahre hab ich auf diese Korrektur gewartet! Ich heule!", freute sich etwa SPD-Politikerin Farah Maktoul.

  • Verwendete Quellen:
  • Instagram: Shirin David
Mehr News und Videos

Vollwaise mit 13: Detlef D! Soost spricht über seine schwierige Kindheit

  • Video
  • 01:01 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group