Anzeige
Überwachungskamera zeichnete Knallgeräusche auf

Schießerei in Hollywood: Hat A$AP Rocky wirklich seinen Freund angeschossen?

  • Aktualisiert: 12.01.2024
  • 11:30 Uhr
  • (dr/spot)
A$AP Rocky soll angeblich seinen ehemaligen Freund angegriffen haben. Was ist an den Vorwürfen dran?
A$AP Rocky soll angeblich seinen ehemaligen Freund angegriffen haben. Was ist an den Vorwürfen dran?© MEGA/GC Images

Der Lebensgefährte von Superstar Rihanna (35) steht derzeit in Los Angeles vor Gericht. Angeblich soll er auf seinen einstigen Freund geschossen haben. A$AP Rockys Anwalt zeigt sich aber siegessicher. 

Anzeige

Bei der ersten offiziellen Anhörung am Montag, den 8. Januar, plädierte A$AP Rocky auf nicht schuldig. Wie unter anderem das "People"-Magazin berichtet, sagte sein Anwalt Joe Tacopina, dass sein Mandant hoffe, dass der Fall in Gänze vor Gericht verhandelt werde, damit die Tatsachen ans Licht kämen, die den Rapper entlasten würden. Rakim Mayers, wie A$AP Rocky mit bürgerlichem Namen heißt, sei unschuldig und hier das Opfer.

Dem Rapper wird vorgeworfen, bei einem Streit im November 2021 im Stadtteil Hollywood auf offener Straße vor einem Hotel seinen ehemaligen Freund Terell Ephron zunächst mit einer Waffe bedroht zu haben. Später habe er sogar auf ihn geschossen und ihn dabei leicht an der Hand verletzt. Bereits im November 2023 entschied ein Richter bei einer vorgelagerten Verhandlung, dass es genügend Beweise gäbe, dass der Musiker seinen Freund angegriffen habe und es zu einer Verhandlung kommen werde, die nun am 8. Januar 2024 begann.

ProSieben, Senderlogo
ProSieben.ch
Anzeige
Anzeige

Überwachungskamera zeichnet Knallgeräusche auf

In einem vorliegenden Überwachungsvideo sind zwar keine Schüsse zu sehen, jedoch zwei deutliche Knallgeräusche vernehmbar. Die Polizei fand nie eine mögliche Tatwaffe, bekam jedoch vom Opfer A$AP Relli - ebenfalls ein Rapper - zwei Patronenhülsen überreicht. Auf den Hülsen konnten jedoch keine Fingerabdrücke festgestellt werden.

A$AP Rocky war am 20. April 2022, nur wenige Wochen vor der Geburt des ersten gemeinsamen Kindes mit Rihanna, am internationalen Flughafen von Los Angeles verhaftet worden. Das Paar war in einem Privatflugzeug aus Barbados eingetroffen. Später wurde der Musiker gegen eine Kaution in Höhe von 550.000 Dollar wieder freigelassen.

Der Grund für den Streit soll die Tatsache gewesen sein, dass Relli seinem Kollegen Rocky vorgeworfen habe, das gemeinsam gegründete Hip-Hop-Kollektiv A$AP verraten zu haben. Der Lebensgefährte von Rihanna habe es als einziger zu Ruhm und Geld geschafft, die anderen Mitglieder seien allesamt verarmt und drogenabhängig. Ein Mitglied sei sogar verstorben, was die Streitigkeiten noch verschärft habe, bis es in Hollywood zur Eskalation gekommen sei.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
J. K. Rowling würde Daniel Radcliffe offenbar nicht verzeihen, selbst wenn dieser sich entschuldigen würde.
News

J.K. Rowling kritisiert Daniel Radcliffe und Emma Watson: "Können sich ihre Entschuldigung sparen!"

  • 14.04.2024
  • 09:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group