Anzeige
Macht Peter den Weg für ihr Liebesglück frei?

Reality-Star Iris Klein verrät: Das ist der Stand der Scheidung

  • Aktualisiert: 10.05.2024
  • 08:29 Uhr
  • teleschau - Jürgen Winzer
Wie geht es mit der Scheidung von Peter und Iris Klein voran?
Wie geht es mit der Scheidung von Peter und Iris Klein voran?© picture alliance / Thomas Reiner - ThomasReiner.pro | Thomas Reiner - ThomasReiner.pro

Wenn es nach Stefan Braun (47), dem neuen Freund von Iris Klein (56), geht, dann läuten so schnell wie möglich die Hochzeitsglocken. Problem: "Big Brother"-Star Iris ist noch verheiratet. Und ihr Noch-Mann Peter (57) hat ein paar Bedingungen, damit er mit einer Scheidung den Weg für das neue Liebesglück freimacht.

Anzeige

Lust auf mehr Reality-TV?
Schau dir "Big Brother" jetzt auf Joyn an.

Am 15. April hatte Peter Klein Geburtstag. Die Glückwünsche von seiner Noch-Ehefrau Iris dürften sparsam ausgefallen sein. Denn Iris will die Scheidung so schnell wie möglich hinter sich bringen. Sie möchte das "Kapitel Peter", das vor über 20 Jahren romantisch begann und nach dem "Dschungelcamper-Begleiter-Skandal" (Januar 2023) turbulent und bitter endete, so schnell wie möglich abhaken.

Übrigens: Iris Klein spricht nun über die Trennung von Peter.

Dazu fehlen 100.000 Euro. Denn die will, so erklärte Iris Klein der "Bild"-Zeitung, ihr Noch-Ehemann von ihr haben. Es muss also erst Peters Kasse klingeln, bevor für Iris die Hochzeitsglocken erklingen können.

Im Clip: Iris Klein verrät: Wie geht es mit der Scheidung von Peter voran?

Gibt Peter Klein Iris für 100.000 Euro "frei"?

Die Summe ist der Streitwert der Scheidung. Die 100.000 Euro beziehen sich vor allem auf ein Haus, das Iris während der gemeinsamen Jahre kaufte. Von ihren TV-Gagen, wie sie sagte. Peter sah das ein wenig anders und wollte seine "Investitionen" zurückhaben. Das Haus ist mittlerweile längst wieder verkauft, finanziell aber hängt es beiden im Scheidungsprozedere nach.

Iris habe sich auf Mallorca scheiden lassen wollen. Peter habe auf eine Scheidung in Berlin bestanden. So geschieht es jetzt wohl. Iris zu "Bild": "Ich bekam Post vom Gericht in Berlin, dass die Scheidung in Berlin stattfinden würde. Obwohl die Stadt mit Peter und mir gar nichts zu tun hat. Ich bin inzwischen wieder in Deutschland gemeldet, in Worms. Dort habe ich jetzt eine Anwältin. Sie hat alle Unterlagen aus Berlin nach Worms schicken lassen, da geht es nun weiter."

Warum Berlin für Peter so wichtig sein könnte? Iris vermutet, dass auch damit Yvonne Woelke (42) zu tun haben könnte, vermutete Iris. Die Reality-Darstellerin, die schon zum Trennungsgrund für Peter und Iris wurde, habe eine Wohnung dort.

Anzeige
Anzeige

Hochzeit? Iris Klein: Nie mehr ohne Ehevertrag!

"Meine Anwältin sagt, ich soll ihm das Geld geben, damit endlich Ruhe ist", sagte Iris und sie wird dem Rat folgen. "Ich werde Peter die 100.000 Euro geben. In zwei Raten, dieses und nächstes Jahr. Dann hoffe ich, dass die Scheidung innerhalb der nächsten drei Monate durch ist. Ich bin froh, wenn das Kapitel endlich abgeschlossen ist."

Emotional habe sie ohnehin bereits längst abgeschlossen. Seit der gemeinsamen Teilnahme bei "Promi Big Brother" im letzten November (er wurde Dritter, sie Achte) hatten beide keinen Kontakt.

Iris' neuer Freund Stefan könnte sich freuen, das Bewegung in die Scheidungssache kommt. Allerdings wird er auch unter der Vergangenheit "leiden" müssen. Iris hat nämlich eine Lehre aus dem Klein-Drama gezogen: "Ich habe zu Stefan schon gesagt: Falls wir irgendwann heiraten, gibt es mein Jawort nur mit Ehevertrag." Den, also eine Gütertrennungs-Vereinbarung, gab es mit Peter Klein nämlich nicht.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Carpendales gegen Ferchichis: So schlagen sich die Stars

Carpendales gegen Ferchichis: So schlagen sich die Stars

  • Video
  • 03:30 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group