Anzeige
Oscar®-Filme

Oscar®-Filme 2019 – die Oscar Favoriten

  • Veröffentlicht: 04.02.2020
  • 11:34 Uhr
Article Image Media
© Picture Alliance

Die Oscars® gelten ohne Zweifel als der prestigeträchtigste Filmpreis weltweit und schon wer eine Nominierung bekommt, hat es in die Riege der ganz großen Künstler bzw. Kunstwerke geschafft. Im Folgenden findet ihr die Kandidaten für den besten Film.

Anzeige
Oscar® Gewinner
Artikel

Die Oscar®-Gewinner:innen 2021

Hier erfährst du, wer einen der Oscars® 2021 gewonnen hat. Außerdem haben wir News und Infos zu den Oscar-Gewinner:innen für dich zusammengestellt. Schau gleich nach!

  • 25.03.2022
  • 14:29 Uhr
Anzeige
Anzeige

Oscar®-Favoriten: Die Nominierten für "Bester Film"

Wir haben uns umgehört, welche Filme sich Hoffnungen auf den Goldjungen in der Kategorie "Bester Film" machen können und stellen euch hier die Nominierungen für die Oscars 2019 vor.

"A Star is Born" von Bradley Cooper

Das Regiedebüt von Bradley Cooper gilt als einer der heißesten Favoriten im Rennen um den Oscar®. Der Musikfilm stellt bereits das dritte Remake des 1937 erschienenen Spielfilms "Ein Stern geht auf" dar. Überzeugen kann die Version aus dem Jahr 2018 vor allem durch die brillante Darbietung der beiden Hauptdarsteller. Lady Gaga überzeugt stimmlich und schauspielerisch als eine junge Sängerin, die über Nacht zum Star wird und Bradley Cooper spielt einen im Alkoholismus versinkenden Musiker mit solch einer intrinsischen Traurigkeit, wie es die Rolle davor noch nie gesehen hat. "A Star is Born" ist nicht nur bei den Kritikern ein Top-Favorit im Rennen um eine Oscar®-Nominierung, der Musikfilm hat sich auch sehr schnell zu einem Publikumsliebling entwickelt.

Anzeige

"Roma" von Alfonso Cuaròn

"Roma" ist das erste Projekt von Alfonso Cuaròn nach seinem Weltraum-Thriller "Gravity", welcher bei der Oscar®-Verleihung 2014 mit ganzen sieben Awards ausgezeichnet wurde. Doch der neue Film des Regisseurs und sein Oscar®-Hit aus der Vergangenheit könnten nicht verschiedener sein. "Roma" ist ein sehr persönlicher Film für Cuarón, der viele seiner eigenen Erfahrungen in das mexikanische Filmdrama eingebracht hat. Ein Hauptelement des Films ist das Fronleichnam-Massaker im Jahr 1971 in Mexiko-Stadt, bei welchem Dutzende Menschen von einer paramilitärischem Gruppe getötet wurden. "Roma" ist komplett in Schwarz-Weiß gefilmt. Besondere Aufmerksamkeit hat Darstellerin Yalitza Aparicio für ihre Rolle des Kindermädchens Cleo bekommen. Sie geht als eine der Favoriten für eine Nominierung als beste Schauspielerin ins Rennen.

"Green Book" von Peter Farrelly

Das Filmdrama "Green Book" von Regisseur Peter Farrelly basiert auf wahren Begebenheiten. Im Zentrum der Filmbiografie stehen der Jazz-Pianist Don Shirley und dessen Chauffeur Ton Lip. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer 1962 auf einen Roadtrip von New York bis in die Südstaaten. Die Konzert-Tournee ist geprägt von Höhen und Tiefen, da der afroamerikanische Pianist zu dieser Zeit - vor der Bürgerrechtsbewegung um Martin Luther King – mit zahlreichen Diskriminierungen und offenem, industrialisiertem Rassismus kämpfen muss. Gespielt wird Don Shirley von Mahershala Ali, der 2017 für seine Rolle im Film "Moonlight" einen Oscar als bester Nebendarsteller erhalten hat.

Anzeige
Trailer: "Green Book"

Trailer: "Green Book"

Das Filmdrama "Green Book" von Regisseur Peter Farrelly basiert auf wahren Begebenheiten. Im Zentrum der Filmbiografie stehen der Jazz-Pianist Don Shirley und dessen Chauffeur Ton Lip. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer 1962 auf einen Roadtrip von New York bis in die Südstaaten. Die Konzert-Tournee ist geprägt von Höhen und Tiefen, da der afroamerikanische Pianist zu dieser Zeit - vor der Bürgerrechtsbewegung um Martin Luther King - mit zahlreichen Diskriminierungen und offenem, industrialisiertem Rassismus kämpfen muss.

  • Video
  • 02:32 Min
  • Ab 0

"Black Panther" von Ryan Coogler

"Black Panther" ist wohl der Blockbuster-Hit des Jahres. Mit dem Superheldenfilm ist Regisseur Ryan Coogler – und den Marvel Studios – ein spannungsgeladener Actionfilm gelungen, der auch vor sozialen und kulturellen Themen nicht zurückschreckt. Die Figur des Black Panther stellt nicht nur den ersten schwarzen Superhelden im amerikanischen Comic-Mainstream dar, sondern auch den ersten schwarzen Superhelden mit einem eigenen Film im Marvel Cinematic Universe. Vor allem in den Sozialen Medien wurde "Black Panther" schnell zum Hit und konnte im Bereich Social Media alle anderen Marvel-Filme ausstechen. Auch an den Kinokassen hat sich der Superheldenfilm bewährt: Schon vor dem offiziellen Kinostart hat "Black Panther" einen Rekord mit dem höchsten US-Kartenvorverkauf aller jemals erschienen Superhelden-Filme aufgestellt. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von insgesamt etwa 1,35 Milliarden US-Dollar ist "Black Panther" auf Platz neun der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Die Hauptrolle des futuristischen Superhelden und Herrscher von Wakanda spielt Chadwick Boseman. Michael B. Jordan spielt den Antagonisten Erik Killmonger.

Anzeige

"The Favourite – Intrigen und Irrsinn" von Giorgos Lanthimos

Der Historienfilm "The Favourite" bringt die Geschichte der englischen Königin Anne Stuart auf die Leinwand. Im Mittelpunkt steht das Handeln dreier Frauen: Königin Anne, gespielt von Olivia Colman, deren Herrschaft gefährdet ist, Sarah Churchill, gespielt von Rachel Weisz, die die Geliebte der Königin ist und im Hintergrund die Strippen zieht und Abigail Masham, gespielt von Emma Stone, die in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs und nun ihren Aufstieg in der Aristokratie um jeden Preis verfolgt. Mit seinem dunklen Humor, den Machtspielen und Intrigen erinnert "The Favourite" an "Gefährliche Liebschaften" und die Werke Jane Austens.

"BlackKKlansman" von Spike Lee

"BlackKKlansman" klingt nach einer unglaublichen Geschichte – basiert aber auf wahren Ereignissen. Regisseur Spike Lee erzählt in seinem Filmdrama die Geschichte eines schwarzen Polizisten, der in den 1970ern den Ku-Klux-Klan infiltriert hat. Doch das ist nur die eine Ebene von "BlackKKlansman". Denn der Film ist nicht nur Historiendrama, sondern erzählt auch viel von der Situation im heutigen Amerika. Es geht um rechtsradikale Ideologien, fanatischen Rassisten und so letztendlich wohl auch um den derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump. Die Hauptrolle des Polizisten Ron Stallworth übernimmt John David Washington, während Adam Driver die Rolle seines jüdischen Kollegen Flip übernimmt. "BlackKKlansman" macht vor allem die Mischung aus Humor und Furchtlosigkeit aus. Es wird viel gelacht, doch richten sich die Lacher immer kompromisslos gegen Rechts.

"Bohemian Rhapsody" von Bryan Singer

"Vice - Der zweite Mann" von Adam McKay

Hier gehts zu den Gewinner der Oscars 2019.

In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar 2020 erfahrt hier die Gewinner der Oscars 2020.

Mehr News
Oscar® Gewinner
News

Oscars 2024: Übertragung der Verleihung in Deutschland, live im TV und Livestream

  • 27.02.2024
  • 17:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group