Anzeige
Schweinchen auf Rettungsmission

Nach umstrittenen Aussagen: Neue Buchverfilmung von J.K. Rowling

  • Aktualisiert: 24.04.2024
  • 09:51 Uhr
  • (stk/spot)
J. K. Rowling sorgt seit Jahren mit kontroversen Aussagen für Schlagzeilen. Nun ist eine Verfilmung ihres Kinderbuches "The Christmas Pig" in Planung.
J. K. Rowling sorgt seit Jahren mit kontroversen Aussagen für Schlagzeilen. Nun ist eine Verfilmung ihres Kinderbuches "The Christmas Pig" in Planung.© Action Press/James Shaw/Avalon

Mit ihren umstrittenen Aussagen hat J. K. Rowling (58) viele Menschen verärgert. Ihre Harry-Potter-Geschichten bleiben jedoch weiterhin populär. Nun soll ein weiterer Film, basierend auf einem ihrer Kinderbücher, geplant sein. Worum es geht und ob er in Hogwarts spielt, erfährst du hier.

Anzeige

Mit ihren vermeintlich transfeindlichen Aussagen hat sich Erfolgsautorin J. K. Rowling zuletzt bei vielen Leuten verbal ins Aus geschossen - ihre Geschichten, allen voran jene über Zauberschüler Harry Potter, erfreuen sich jedoch nach wie vor großer Beliebtheit. Wie die US-amerikanische Branchenseite "Variety" nun berichtet, sei inzwischen die Verfilmung eines ihrer Kinderbücher geplant, das jedoch nicht in und um Hogwarts spielt.

Harry Potter Heiligtümer Teil 2 Filmplakat
Artikel

Harry Potter Facts

Wusstest du schon, dass...?

Facts zum Film und zu den Stars

  • 12.01.2022
  • 13:40 Uhr
Anzeige
Anzeige

Darum geht es in "The Christmas Pig"

Demnach befinde sich eine Adaption ihres 2021 erschienenen Bestsellers "The Christmas Pig" in einem frühen Stadium, eine Produktionsfirma sei noch nicht gefunden worden. "The Christmas Pig", erzählt die Geschichte von einem Jungen namens Jack, der an Weihnachten sein liebstes Kinderspielzeug - ein Schwein namens Dur Pig - verliert. Obwohl Jack als Trost einen Ersatz namens Christmas Pig bekommt, kann er seinen alten Freund nicht vergessen. Um das traurige Kind aufzumuntern, fasst Christmas Pig schließlich den Plan, gemeinsam mit Jack auf Rettungsmission zu gehen - bei der ihnen sogar der Weihnachtsmann höchstpersönlich über den Weg läuft.

Neue "Harry Potter"-Serie geplant

Erst im Februar dieses Jahres wurde bekannt, dass wohl noch im Jahr 2026 ein Reboot der "Harry Potter"-Geschichte erscheinen wird - diesmal in Serienform beim Streamingdienst Max. Viel ist noch nicht zu dem Projekt bekannt, geplant seien laut "Variety" jedoch sieben Staffeln, also eine für jedes Buch in J. K. Rowlings Reihe.

Anzeige

Im Clip: Das sind die ersten Infos zur neuen "Harry Potter"-Serie

Kontroversen um transfeindliche Aussagen und Kritik an "Harry Potter"-Stars

Seit mehreren Jahren macht die Autorin aber weniger mit ihrem von Millionen Menschen geliebten Werk auf sich aufmerksam als vielmehr mit Aussagen, die von vielen als transfeindlich gesehen werden. So kritisierte sie unter anderem einen offenen Umgang von Transmenschen mit ihrer Identität und Geschlechterrollen.

Zuletzt polterte sie aufgrund einer Gesetzesänderung in ihrer Wahlheimat Schottland, das in diesem Bezug Hassrede bekämpfen soll, erneut los. Und auch über zwei der Hauptdarsteller:innen der "Harry Potter"-Filme, Daniel Radcliffe (34) und Emma Watson (34), verlor sie kein gutes Wort - beide hatten ihre Aussagen scharf kritisiert und sich auf die Seite der LGBTQ+-Community gestellt.

Anzeige
  • Verwendete Quellen:
  • Variety: Harry Potter TV Series Targeted for 2026 Premiere on Max, J.K. Rowling Recently Met With Studio Execs to Discuss Show
Mehr News und Videos
Elton John AIDS Foundation's 32nd Annual Academy Awards Viewing Party - Inside
News

Sir Elton John: So wurde der "I'm Still Standing"-Sänger zum Weltstar

  • 29.05.2024
  • 14:41 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group