Anzeige
"Es war sehr knapp"

"Mission: Impossible" 7: Sorge um Tom Cruise! Gefährlicher Stunt sorgt am Set für Schreck-Moment

  • Aktualisiert: 10.08.2023
  • 09:37 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Tom Cruise erzählt jetzt von einem besonders gefährlichen Stunt, den er für "Mission Impossible 7" gedreht hat. Alle Infos dazu gibt es hier.
Tom Cruise erzählt jetzt von einem besonders gefährlichen Stunt, den er für "Mission Impossible 7" gedreht hat. Alle Infos dazu gibt es hier.© picture alliance / Evan Agostini/Invision/AP | Evan Agostini

Tom Cruise spielt seit 1996 in den beliebten "Mission: Impossible"-Filmen den Agenten Hunt. Seit dem 13. Juli läuft mit "Mission: Impossible 7 - Dead Reckoning Teil 1" nun bereits der siebte Teil der Reihe. Doch einer seiner Stunts wäre während der Dreharbeiten fast schiefgegangen.

Anzeige

So besorgt war Simon Pegg um seinen Co-Star

Simon Pegg übernimmt im neuen "Mission: Impossible"-Film nun schon zum fünften Mal die Rolle des einstigen Labortechnikers Benji Dunn. Im Interview mit "spot on news" berichtet er jetzt von Tom Cruise' gefährlichen Stunt, den er live am Set mitverfolgte. Dabei gibt er offen zu, dass er große Angst um seinen Co-Star hatte:

Es war entsetzlich, weil wir nicht wussten, ob Tom den Tag überleben würde. Aber mein Gott, war es aufregend.

Simon Pegg,, 2023

Anzeige
Anzeige

Bei DIESEM Stunt hätte sich Tom Cruise fast verletzt

Tom Cruise legt schon seit Jahren viel Wert darauf, seine Stunts selbst zu machen. Auch für den neuen "Mission: Impossible"-Film wurden natürlich wieder einige Stunts gedreht. Doch wie der Hollywoodstar jetzt im Interview mit dem kanadischen TV-Sender "ET" erzählt, ging ein Stunt fast schief.

Für eine Szene stürzte sich der 61-Jährige mit einem Motorrad von einer Klippe und öffnete daraufhin einen Fallschirm, um sich in Sicherheit zu bringen. "Zum Glück bin ich schon seit Jahren Fallschirmspringer und Motorradfahrer und bin es gewohnt, Sprünge zu machen. Aber natürlich muss man daran feilen, um die Technik zu perfektionieren", beginnt er im Interview zu erzählen. Doch als Tom Cruise aus dem Hubschrauber sprang und seinen Fallschirm öffnete, bemerkte er, dass er "in der falschen Position war und sich der Fallschirm gefährlich in Richtung des Berges drehte". 

Ich konnte mich gerade noch in letzter Sekunde wegdrehen. Es war sehr knapp. Mein Fallschirm war ziemlich nah an der Seite des Berges.

Tom Cruise,, 2023

Letztendlich ging aber alles gut - sicherlich auch dank seiner jahrelangen Erfahrung mit Stunt-Drehs. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Deshalb macht Tom Cruise seine Stunts selbst

Doch warum ist es dem 61-Jährigen eigentlich so wichtig, seine Stunts auch nach all den Jahren immer noch selbst zu drehen? Im Interview mit "Access Hollywood" äußerte er sich Ende Juni wie folgt dazu: 

Ich will das Publikum begeistern. Ich will alles tun, was ich kann."

Tom Cruise,, 2023

Mehr News und Videos
Alle zehn Sekunden eine Welle: Europas größter Surfpark eröffnet nahe München

Alle zehn Sekunden eine Welle: Europas größter Surfpark eröffnet nahe München

  • Video
  • 01:27 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group