Anzeige
Von Damon Thomas bis Odell Beckham jr.

Kim Kardashian: Das sind die Ex-Männer der Reality-Queen

  • Aktualisiert: 29.05.2024
  • 08:40 Uhr
  • (eee/spot)
Kim Kardashian blickt auf eine lange Liste von Ex-Beziehungen zurück.
Kim Kardashian blickt auf eine lange Liste von Ex-Beziehungen zurück.© picture alliance / Sipa USA | Anthony Behar

Das Liebesleben von Kim Kardashian (43) hat über die Jahre immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Jetzt steht auch NFL-Star Odell Beckham jr. auf ihrer Verflossenen-Liste, die nicht gerade kurz ist.

Anzeige

Nach nur sechs Monaten soll zwischen der berühmten US-Reality-Darstellerin Kardashian und dem Football-Profi Odell Beckham jr. (31) alles aus und vorbei sein, wie die "DailyMail" unter Berufung auf eine gemeinsame Freundin des Paares berichtet. Mit dem NFL-Star hat sich nun noch ein Sportler in Kardashians recht vielseitige Liste an Verflossenen eingereiht, die unter anderem Musiker und Schauspieler aufführt.

Im Clip: Alle Infos zu Kim Kardashians Ex-Männern

Odell Beckham jr. (September 2023 - März 2024)

Kennengelernt haben sich Kim Kardashian und Odell Beckham jr. im Oktober 2021 bei der TV-Show "Saturday Night Live". Aber erst zwei Jahre später sollen sie sich nähergekommen sein. Im September 2023 wurden sie dann erstmals beim Turteln erwischt, obwohl Kardashian noch länger betont hatte, dass sie nur befreundet seien. In den vergangenen Monaten sah man die beiden jedoch immer wieder zusammen, auch Händchen haltend. Alles deutete auf eine ernste Beziehung hin. Nach sechs Monaten verpuffte das kurze Liebesglück aber offenbar wieder.

Anzeige
Anzeige

Pete Davidson (Oktober 2021 - August 2022)

Vor dem Football-Star war es Pete Davidson (30), der Kim Kardashian glücklich gemacht hat - zumindest für eine Weile. Der US-Comedian ist aber auch bekannt dafür, in Sachen Frauen nichts anbrennen zu lassen. Mit Kardashian war er etwa neun Monate liiert, die beiden zeigten sich regelmäßig zusammen auf dem roten Teppich und bei Veranstaltungen. Am Ende soll es angeblich an der großen Entfernung und ihren vollen Terminkalendern gescheitert sein. Kardashian erklärte nach der Trennung, dass sie sich nach der Scheidung von Kanye West (46) zu früh wieder auf eine andere Beziehung eingelassen habe und dies bereue. Im August 2022 war berichtet worden, dass Davidson sich in eine Traumatherapie begeben hatte, nachdem Kanye West ihm in den sozialen Medien mehrere Male gedroht und ihn sogar für tot erklärt hatte. Nicht der einzige fragwürdige Auftritt von West.

Kanye West (2014 - 2022)

Apropos Kanye West: Obwohl der US-Rapper schon seit Jahren mit fragwürdigen Verhaltensweisen Kritik auf sich zieht, hat Kardashian mit ihm ihre längste Ehe geführt - mit vielen Höhen und Tiefen. Anfang 2012 wurde aus den beiden ein Paar, zuvor waren sie nur befreundet. Die Hochzeit fand im Mai 2014 statt. Sie bekamen die vier gemeinsamen Kinder North (10), Saint (8), Chicago (5) und Psalm (4). Letztere zwei wurden per Leihmutter geboren. Doch West sorgte über die Jahre mit zahlreichen kontroversen Aussagen und Auftritten für Furore. Unvergessen bleiben seine Präsidentschaftskandidatur im Juli 2020 und seine antisemitischen und rassistischen Äußerungen, wegen denen er zuletzt viele Werbe-Deals verloren hatte. Damit wollte offenbar auch Kim Kardashian nichts mehr zu tun haben, sie reichte 2021 die Scheidung ein, die seit März 2022 offiziell gültig ist.

Anzeige
Kanye West und Kim Kardashian
News

Gibt es Chancen auf ein Liebes-Comeback?

Emotionale Worte von Kim Kardashian: Sie will den alten Kanye West zurück

Im Februar 2021 sorgten Kanye West und Kim Kardashian für viele Schlagzeilen, als sie nach fast sieben Jahre Ehe und vier gemeinsamen Kindern plötzlich ihre Scheidung bekannt gaben. Nach der Trennung wollte der Rapper seine Ex zwar zurückgewinnen - doch vergeblich. Im November 2021 kam sie mit Pete Davidson zusammen, doch auch diese Liebe sollte nicht halten. Mit Kanye scheint Kim Kardashian jedenfalls bis heute noch nicht abgeschlossen zu haben.

  • 30.06.2023
  • 15:18 Uhr

Kris Humphries (August 2011 - Oktober 2011)

Vor der Ehe mit Kanye West war Kim Kardashian bereits zweimal verheiratet. Ihre zweite Ehe ging sie im August 2011 mit dem Basketballspieler Kris Humphries (39) ein. Allerdings war das Liebesglück bereits nach 72 Tagen vorüber. Kardashian reichte wegen "unüberbrückbarer Differenzen" die Scheidung ein. Ihre Ehe mit Humphries ging als eine der kürzesten Promi-Ehen in die Geschichte ein.

Anzeige

Reggie Bush (2007 - 2010)

Zwischenzeitlich versuchte es Kardashian noch mit dem Footballspieler Reggie Bush (39). Die beiden waren zwischen 2007 und 2010 liiert. 2009 gab es eine kurze Unterbrechung. Zwischen dem On-Off-Paar soll es immer wieder gekriselt haben, unter anderem wegen Kardashians mangelnder Zeit.

Ray J (2003 - 2006)

Mit dem US-Rapper Ray J (43) war Kim Kardashian zwischen 2003 und 2006 in einer Beziehung. Für Aufsehen sorgte im Zusammenhang mit ihrer Liaison vor allem ein Sextape, das 2007 an die Öffentlichkeit gelangt war - und Kardashian über Nacht zum Medienphänomen machte. Wer das Video veröffentlicht hat, ist übrigens bis heute unklar. Ray J plauderte im Anschluss immer wieder intime Details über vermeintliche Bettgeschichten aus und beschuldigte sogar Kardashian-Mama Kris Jenner (68), das Tape an die Presse weitergereicht zu haben. Immerhin soll das Video dem Paar mehrere Millionen Dollar eingebracht haben.

Anzeige

Damon Thomas (2000 - 2004)

Und dann war da noch der Musikproduzent Damon Thomas, Kim Kardashians erster Ehemann. Die beiden waren von 2000 bis 2004 verheiratet. 2018 erklärte Kardashian in einer Folge von "Keeping Up with the Kardashians", dass sie bei der Hochzeit angeblich auf Ecstasy gewesen sei.

  • Verwendete Quellen:
  • People: Pete Davidson Has Been in Trauma Therapy Due to Kanye West's Online Harassment: Source
Mehr News und Videos
"Napoleon" UK Premiere - VIP Access
News

Joaquin Phoenix als "Avenger"? Der Schauspieler sollte "Doctor Strange" spielen

  • 16.06.2024
  • 10:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group