Anzeige
Am 8. September jährt sich der Todestag der Queen zum ersten Mal

Heute vor einem Jahr starb Queen Elizabeth II.: So verbringen die Royals ihren Todestag

  • Aktualisiert: 08.09.2023
  • 08:21 Uhr
  • teleschau
Article Image Media
© ARTE/Max Mumby/Indigo

Das Ende des Sommers wird emotional für König Charles (74), seine Söhne und Königin Camilla (76): Am 8. September 2022 starb Queen Elizabeth II. (1926-2022) friedlich im Alter von 96 Jahren. Aber wie verbringen die Royals den Tag?

Anzeige

König Charles und Königin Camilla tauchen ab

Queen Elizabeths Todestag markiert gleichzeitig den Tag von King Charles' Thronbesteigung. Die Krönung folgte am 6. Mai dieses Jahres. Er wird ihn aller Wahrscheinlichkeit nach ganz ähnlich verbringen, wie es seine Mutter an ihrem Thronjubiläum (und dem Todestag ihres Vaters King George VI.) getan hat: privat und in aller Stille auf Schloss Balmoral, der Sommerresidenz der Königsfamilie. Öffentliche Events mit dem Paar sind nicht geplant.

Anzeige
Anzeige

Prinz William und Prinzessin Kate werden sich zeigen

Anders liegt der Fall bei König Charles' Erstgeborenem, Prinz William (41) und seiner Ehefrau Prinzessin Kate (41). Nach Angaben der britischen Boulevardzeitung "The Mirror" werden sie am Todestag der Queen die Kathedrale von St. Davids besuchen. Der 1.800-Einwohner-Ort im Südwesten der walisischen Halbinsel ist die kleinste Stadt Großbritanniens, die Kirche aus dem 13. Jahrhundert gehört zu den ältesten Anlagen des Landes. Hier möchte das Paar der verstorbenen Monarchin die letzte Ehre erweisen und danach einige Gemeinden in Südwales besuchen.

Auch Prinz Harry kündigt Besuch an!

Vor allem aber dürften viele Augen auf ihn gerichtet sein: Prinz Harry (38) hat überraschend seine Rückkehr nach London angekündigt! Am 7. September nahm er an den "WellChild Awards" teil. Der Journalist und Sussexes-Vertraute Omid Scobie, der seit 15 Jahren Schirmherr der Wohltätigkeitsorganisation WellChilds ist, zitiert den Prinzen wie folgt: "Es ist mir eine Ehre, an der diesjährigen Preisverleihung teilzunehmen und ihre unglaubliche Arbeit zu zelebrieren."

Anzunehmen ist, dass der in den USA lebende Prinz Harry auch den Tag nach der Abendveranstaltung, also den Todestag seiner Großmutter, zumindest teilweise in seiner ehemaligen Heimat London verbringen wird, bevor er am 9. September bei der Eröffnungsfeier der Invictus Games in Düsseldorf erwartet wird.

Anzeige

Im Clip: Mehr Infos zu Harrys Besuch in London

Prince Harry: Kein Treffen mit Bruder und Vater geplant

König Charles' jüngster Spross hatte in seiner Anfang des Jahres erschienenen Autobiografie "Spare" (auf Deutsch: "Reserve") schonungslos mit seiner Familie abgerechnet. Das Verhältnis zwischen ihm und seiner Familie gilt - auch aufgrund seiner Ehe mit der US-Schauspielerin Meghan Markle (42) - als zerrüttet.

Und auch jetzt scheint es leider keine Hoffnung für eine Annäherung zu geben: Laut Insidern der "Daily Mail" habe der Prinz "keine Absichten", seiner Familie während seines Aufenthaltes in Großbritannien einen Besuch abzustatten. Sein Bruder Prinz William scheint laut des Boulevardblattes derzeit ebenfalls noch nicht bereit für ein Versöhnungstreffen zu sein, empfinde er doch die Enthüllungen in "Spare" als "schlimmsten Albtraum" und "totale Verletzung der Privatsphäre". So schön der emotionale Anlass auch wäre: Es dauert wohl noch, bis die Wunden auf allen Seiten ausreichend verheilt sind.

Übrigens ergab eine Umfrage wer der beliebteste Royal sei. Die spannenden Ergebnisse der Umfrage, kannst du hier nachlesen.

Mehr News und Videos
Royale Damen nach dem Abschied vom Thron: Beatrix der Niederlande, Sofia von Spanien, Margrethe von Dänemark.
News

Royals in Rente: Wie Margrethe, Beatrix und Sofia ihre Zeit genießen

  • 23.02.2024
  • 14:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group