Anzeige
Royales Update 

Britischer Palast unter Druck: Erstes Bild von Prinzessin Kate nach Bauch-OP zurückgezogen

  • Aktualisiert: 24.03.2024
  • 08:43 Uhr
  • (hub/spot)
Das erste offizielle Foto von Prinzessin Kate und ihren Kindern sorgt für Diskussionen.
Das erste offizielle Foto von Prinzessin Kate und ihren Kindern sorgt für Diskussionen.© imago/Cover-Images

Das erste offizielle Foto von Prinzessin Kate (42) nach ihrer Bauchoperation im Januar wurde britischen Medienberichten zufolge von einigen der größten Bildagenturen der Welt zurückgerufen. Der Grund: Das Bild soll angeblich manipuliert worden sein.

Anzeige

Das Foto, auf dem eine strahlende Kate zu sehen ist, war am Wochenende anlässlich des Muttertags im Vereinigten Königreich veröffentlicht worden. Es zeigt die Prinzessin von Wales auf einem Stuhl sitzend, umgeben von ihren drei Kindern Prinz George (10), Prinzessin Charlotte (8) und Prinz Louis (5). Es ist das erste offizielle Bild von Kate seit Weihnachten.

Die Fotoagenturen hatten die Verbreitung des Bildes später aber gestoppt. Bei näherer Betrachtung scheint es, dass das Bild manipuliert worden sei, hieß es dem "Telegraph" zufolge. Bei Prinzessin Charlottes linker Hand sollen unter anderem Unstimmigkeiten festgestellt worden sein. Es gebe aber keinen Hinweis darauf, dass das Bild Prinzessin Kate oder ihre Kinder "falsch wiedergibt oder dass sie nicht so gesund ist, wie sie zu sein scheint", heißt es in dem Bericht weiter.

Das könnte dich auch interessieren: Prinzessin Kate meldet sich erstmals persönlich.

Verschwörungstheorien machen die Runde

Auf dem Instagram-Account von Prinzessin Kate und Prinz William (41) ist die Aufnahme unterdessen weiter zu sehen. "Vielen Dank für die freundlichen Wünsche und die anhaltende Unterstützung in den letzten zwei Monaten. Ich wünsche allen einen schönen Muttertag", lautet der Text dazu. Der Kensington Palast teilte laut britischen Medien mit, dass das Bild Anfang der Woche in Windsor von William aufgenommen wurde. Zu den Vorwürfen, dass das Foto bearbeitet worden sein soll, gibt es offenbar noch keine Stellungnahme.

Im Januar war Prinzessin Kate operiert worden. Den Grund für den Eingriff hatte das Königshaus nicht mitgeteilt. Der Kensington Palast erklärte laut Medienberichten, dass es sich nicht um eine Krebserkrankung handele und dass Kate wünsche, dass ihre persönlichen medizinischen Informationen privat bleiben. Spekulationen und Verschwörungstheorien über den Gesundheitszustand der Prinzessin machen seit Wochen die Runde. Ihre Rückkehr in die Öffentlichkeit soll rund um Ostern geplant sein.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
  • Verwendete Quellen:
Das könnte dich auch interessieren
Prinzessin Kate bei besagtem Staatsbankett.
News

Prinzessin Kate: Neues Gemälde wird von Fans stark kritisiert

  • 25.05.2024
  • 10:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group