- Bildquelle: Matthieu Photoglovsky © Matthieu Photoglovsky

Der Lower-Lashes-Trend scheint die Karten neu zu mischen. Exzentrische lange untere Wimpern oder auch die sogenannten Twiggy-Eyes erleben gerade einen Social-Media-Hype. Woher kommt der Make-up-Trend um die Bottom Lashes? Und wie tragen wir die Under Lashes? Am besten mit viel Mascara auf den unteren Wimpern! Aber wer den Make-up-Trend 2022 wie die Trendsetter:innen auf Instagram und TikTok tragen will, greift zum Eyeliner oder künstlichen Wimpern. Wie man Lower Lashes mit Eyeliner stylt oder mit Falsies klebt, verraten wir euch jetzt!

Lower Lashes wie die 60er-Twiggy-Eyes

Die Ästhetik von Euphoria und ihr Einfluss auf die Beauty-Welt kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Selbst wer die Serie nicht schon gebingewatched hat, der kommt an den Trends, Looks und Styles nicht vorbei. Die zweite Staffel der Serie, die erst Anfang Januar ausgestrahlt wurde, hat bereits mehr als ein paar Trends ausgelöst. TikTok und Instagram sind voll mit Nachahmerlooks, Hair- und Make-up-Tutorials. Darunter sind die Lower Lashes einer der stärksten Trends. Wir sagen voraus, dass die Betonung der unteren Wimpern 2022 die Make-up-Looks dominieren wird.

Supermodel-Ikone Twiggy
Egal ob Supermodel-Ikone Jour Twiggy aus den 60er Jahren oder die heutigen Stars der Kultserie „Euphoria“ – sie alle nehmen Einfluss auf die Make-up-Highlights und Beauty-Trends unserer Zeit. © Avalon, Retna | King Collection

Während wir die unteren Wimpern in den letzten Jahren etwas stiefmütterlich behandelt haben, hatten sie vor einigen Jahren, während der 60er schon mal eine Hochphase. Damals machte das Supermodel du Jour Twiggy den Trend groß. Jeder wollte die typischen Twiggy-Eyes haben, mit aufgemalten Wimpern unter dem Auge, welche die Kulleraugen des Models noch größer erscheinen ließen. Eine aufmerksame TikTok-Nutzerin, @immbunny, wies nun als Erste auf den zurückkehrenden Trend hin. Auf das Moodboard von Euphoria-Make-up-Artist Donni Davy zeigend, sagt sie: „Seht ihr, was ich sehe? Die Betonung liegt auf den unteren Wimpern!“ Davy untermauerte die Trend-Theorie, indem sie das Video auch noch auf ihrem eigenen Instagram-Kanal postete. Wie @immbunny im Video feststellte, gilt es nun kreativ zu werden, um den Lower-Lash-Look umzusetzen. Von aufgemalten Lashes à la Twiggy bis hin zu aufgeklebten Wimpern gibt es mehrere Möglichkeiten, um den Trend zu tragen. Eyliner Lashes, False Eyelashes, Strip Lashes oder einzelne Wimpern ziehen mehr Aufmerksamkeit auf den unteren Wimpernkranz.

Lower Lashes mit Eyeliner malen

Dafür braucht ihr einen besonders feinen Eyeliner, am besten mit flüssiger oder Gel-Textur. Bereitet euer Auge mit Primer und Concealer vor, sodass der Look auch wirklich hält. Dann kann es auch schon losgehen. Beginnt am inneren Augenwinkel und zieht kurze schmale Striche. Die aufgemalten Wimpern sollten schräg nach unten und außen zeigen, nicht direkt nach unten. Während ihr euch am unteren Wimpernkranz entlang zum äußeren Augenwinkel arbeitet, dürfen die Striche länger und etwas dicker werden. Wenn ihr eine zu lange Linie zieht oder eine Wimper zu dick wird, könnt ihr den Patzer mit einem Wattestäbchen ausbessern, solange die Farbe noch feucht ist.

Lower Lashes mit künstlichen Wimpern

Warum nicht auch mal am unteren Wimpernkranz Falsies aufkleben? Wimpern zum Kleben gibt es auch in einzelnen, kleinen Bündeln. Man muss also nicht die komplette Wimpernreihe kleben, sondern man kann sie auch ganz gezielt platzieren. Das klappt am oberen Wimpernkranz wunderbar und öffnet das Auge, sieht aber auch unterm Auge toll aus. Haltet erst ein Bündel der kleinen Härchen an euer Auge, wenn sie zu lang erscheinen, dann könnt ihr sie mit einer Nagelschere etwas stutzen. Nun gebt ihr einen kleinen Klecks Kleber auf euren Handrücken und greift mit einer Pinzette das erste Wimpern-Bündel. Tunkt die Wimpern in den Kleber – ihr braucht nur wenig davon – und befestigt die Wimpern zwischen euren eigenen am unteren Wimpernkranz. So könnt ihr euch von innen nach außen am Auge entlang arbeiten. Der Kleber trocknet schnell und wird dann transparent.

Lower Lashes: Kunst-Wimpern und selber schminken
Lower Lashes selber schminken oder doch besser mit künstlichen Wimpern stylen? Unsere Beauty-Hacks zu beiden Varianten findet ihr im Beauty-Artikel.  © Ales Utovko

Lower Lashes mit Wimpernverlängerung

Wer sich in den Look verliebt hat, aber sich nicht jeden Tag die Mühe machen möchte, die Wimpern aufzukleben oder aufzumalen, lässt am besten einen Profi ran. Die permanente Wimpernverlängerung gibt es nicht nur für die oberen Lashes, sondern eben auch für die Lower Lashes. Der:Die Kosmetiker*in kann die Länge und Fülle der oberen und unteren Wimpern aufeinander abstimmen. So entsteht ein natürlicher Look, der hält und megacool aussieht.

Die neuesten Artikel aus dem Bereich Make up