Anzeige
Von Buzz Cut bis Shag Cut

Buzz Cut, Shag Cut und Co.: Das sind die beliebtesten Kurzhaarfrisuren für Frauen im Sommer 2023

  • Aktualisiert: 02.06.2023
  • 17:58 Uhr
Article Image Media
© GettyImages | katleho Seisa

Egal ob glatt, lockig oder wellig: Jeder kann eine Kurzhaarfrisur tragen! Wie wär's für den Anfang mit einer klassischen Bobfrisur? Oder einem stylishen Pixie-Schnitt? Wir zeigen euch 5 supercoole Trendstyles und verraten, welche Kurzhaarfrisur zu welcher Gesichtsform und Haartypen passt.

Anzeige

Diese Kurzhaarfrisur passt zu eurer Kopf- und Gesichtsform

Ob Langhaar- oder Kurzhaarfrisur: Nicht jeder Schnitt passt zu jedem Menschen. Manchmal müssen kleine Modifaktionen vorgenommen werden, damit der Look zur Gesichtsform passt oder eine Frisur gewählt werden. Das ist völlig normal und nicht weiter schlimm, dennoch können alle definitiv eine Kurzhaarfrisur tragen! Wir haben eine kleine Übersicht, die bei der Frisurwahl helfen könnte:

  • Ovale Gesichter können eigentlich alles tragen, egal ob Wolf Cut, Pixie Cut oder einen klassischen Bob.
  • Einer eher runden Gesichtsform schmeicheln Schnitte besonders gut, die vorne länger sind und an den Seiten schmal bleiben. Dadurch wird das Gesicht optisch gestreckt.
  • Bei einer eckigen Gesichtsform sind weiche Kurzhaarfrisuren am besten geeignet. Mit viel Fülle im Nacken, aber weniger Haarvolumen auf dem Kopf, trägt sich ein Kurzhaarschnitt bei Frauen mit herzförmigen Gesicht am besten.

Wenn ihr überlegt, euren Kopf komplett zu rasieren oder euch die Haare sehr kurz schneiden zu lassen, schaut erst einmal, ob euch eure Kopfform gefällt. Versteckt ihr mit euren Haaren kleine Unebenheiten oder fühlt ihr euch überhaupt ohne Haare wohl? Das solltet ihr vorher abklären.

Kurzhaarfrisuren für Frauen – wir zeigen euch diverse Looks für Frauen, die Lust auf stylische Kurzhaarschnitte haben.
Kurzhaarfrisuren für Frauen – wir zeigen euch diverse Looks für Frauen, die Lust auf stylische Kurzhaarschnitte haben.© GettyImages | jacoblund
Anzeige
Anzeige

Kurzhaarfrisur passend zum Haartyp

Bei einem Kurzhaarschnitt ist es wichtig, vorher einmal abzuklären, ob sich Schnitt und Haartyp vertragen. Bei dicken Haaren sollte bspw. beachtet werden, dass sie nicht zu kurz geschnitten werden sollten und an den richtigen Stellen eventuell ausgedünnt werden müssen, damit die Frisur sitzt. Dünnen Haaren tut ein voluminöser Kurzhaarschnitt gut, bei dem der Hinterkopf kürzer getragen wird als vorne. Ähnlich wie bei dicken Haaren muss man auch bei lockigen oder welligen Haaren (am besten in Absprache mit einem Haarprofi) schauen, welche Kurzhaarfrisur funktioniert, damit die Längen gut zur Geltung kommen. Ein Wolf Cut könnte hier sehr gut passen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Kurzhaarfrisuren für Frauen: Das sind die heißesten Trend-Looks

Ob wilde Kurzhaar-Mähne, eleganter Schnitt oder besonders pflegeleichte Styles: Wir haben für euch die schönsten Styling-Inspos für kurze Haare rausgesucht. 

Der radikale Buzz-Cut ist nicht nur etwas für Männer – wir berichten im Beauty-Artikel über den trendigen Kurzhaarschnitt!
Der radikale Buzz-Cut ist nicht nur etwas für Männer – wir berichten im Beauty-Artikel über den trendigen Kurzhaarschnitt!© GettyImages | dardespot
Anzeige

Kurzhaarfrisur #1: Buzz Cut

Der Buzz Cut ist ein mutiger und extrem kurz rasierter Schnitt, der so viel Selbstbewusstsein und Frauen-Power ausstrahlt, wie kaum eine andere Frisur. Jada Pinkett Smith hat es vorgemacht und bei der Oscars Aftershow Party 2023 überzeugte uns Jodie Turner-Smith noch mehr von der Kurzhaarfrisur. Abgesehen von den ausbleibenden Styling-Kopfschmerzen punktet die Frisur auch damit, dass Make-up und Schmuck besonders zur Geltung kommen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Kurzhaarfrisur #2: Short Shag Cut

Der Shag Cut ist eine Kurzhaarfrisur wie aus den 70er-Jahren, bei der die Haare zottelig und wuschelig sind. Stufen und jede Menge Volumen machen ihn zu einem echten Hingucker! Ein luftiger Pony rundet den Look ab und versprüht noch mehr Rockstar-Vibes.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Kurzhaarfrisur #3: Hacked Bob

Lockenköpfe aufgepasst: Mit dieser Kurzhaarfrisur schmeichelt ihr euren natürlichen Wellen oder Locken. Der Hacked Bob ist eine supereinfache Frisur, die lässig, schick, aber auch sexy sein kann. Alle Haare werden auf dieselbe Länge geschnitten, als hätte man sie "abgehackt". Auf Stufen wird für die Hacked-Optik vollständig verzichtet, sodass eine gleichmäßige Haarlänge sowie eine gerade Kante entsteht. Es ist außerdem die perfekte Einstiegsfrisur für alle, die überlegen, sich von ihrer langen Mähne zu trennen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Kurzhaarfrisur #4: Pixie Cut

Nicht nur die Promi-Welt liebt den Oldschool-Haarschnit, auch wir sind große Fans: Der Pixie Cut ist ein sehr wandelbarer, aber auch sehr kurzer Haarschnitt. Während die Seiten sowie der Hinterkopf sehr kurz geschnitten werden, dürfen die Haare auf dem Oberkopf etwas länger bleiben. Dadurch wird sehr viel Gesicht freigelegt, was den Gesichtszügen schmeichelt. Den Pixie Cut könnt ihr sowohl strubbelig und wild tragen als auch glatt und elegant. Wer mag, betont mithilfe dieser Kurzhaarfrisur auch seine Koteletten.

Der Pixie-Cut mit Pony ist die Trendfrisur schlechthin – wir verraten euch, wie Ihr den Look besonders in Szene setzen und stylen könnt.
Der Pixie-Cut mit Pony ist die Trendfrisur schlechthin – wir verraten euch, wie Ihr den Look besonders in Szene setzen und stylen könnt.© IMAGO | Westend61
Anzeige

Kurzhaarfrisur #5: Blunt Bob

Sie sind die Könige der Kurzhaarfrisuren und perfekt für den Einstieg: Bob-Frisuren! Unsere aktuellen Favoriten? Blunt und Ultrashort Bob. Sowohl beim Blunt Bob als auch beim Ultrashort Bob werden die Haare ganz akkurat abgeschnitten. Die Seiten bleiben länger, während die Haare am Hinterkopf kürzer zulaufen. Während der Blunt Bob bis zum Kinn reicht, schaffen es die Haare bei einem Ultrashort Bob gerade einmal bis zu den Wangenknochen. Neben dem Schnitt haben beide Bob-Styles noch eines gemeinsam: Sie verleihen jeder Frisur superviel Volumen und bieten nahezu endlose Styling-Möglichkeiten.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Es gibt noch viele weitere Styles und Möglichkeiten an Kurzhaarfrisuren für Damen. Probiert euch also durch die verschiedenen Trends und findet den Kurzhaarschnitt, mit dem ihr euch am wohlsten fühlt. Vergesst dabei nicht und vielleicht erleichtert das sogar den Sprung zu kurzen Haaren: Unsere Haare wachsen immer nach! Sollten wir bei einer Kurzhaarfrisur das Gefühl haben, einen Fehler gemacht zu haben, mit Extensions können wir die Wachstumsphase easy überbrücken.

Kurzhaarfrisur mit Curtain oder French Bangs

Bei Curtain Bangs oder French Bangs handelt es sich um Pony-Schnitte. Beide Frisuren fallen wie ein Vorhang locker über die Stirn und umschmeicheln das Gesicht. Curtain oder auch French Bangs stehen jeder Kopf- und Haarform und sind einfach zu stylen. Mit diesem stylishen Pony könnt ihr euren Look nicht nur komplett verändern, sondern tretet in die Mode-Fußstapfen von Heidi Klum, Dakota Johnson und Hally Berry.

Wirken Kurzhaarschnitte zu männlich?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz simpel: Nein! Das Klischee, dass nur Männer einen Kurzhaarschnitt tragen können, ist schon lange falsch. Ob Mann oder Frau: Jeder und jede kann tragen, was er und sie möchte, das gilt für Make-up, Frisuren, Fashion und alles andere. Eine Kurzhaarfrisur lässt euch also nicht maskulin, sondern stark, selbstbewusst und vor allem stylish wirken.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Kurzhaarschnitt für Frauen ab 50

Ob 20 oder 50: Kurzhaarfrisuren haben keine Altersgrenze! Das vorab gesagt. Dennoch ist bspw. der Pixie Cut besonders beliebt, weil er sehr elegant und feminin wirkt und eine gewissen jugendliche Frische mit sich bringt. Der Look passt zu jeder Haarstruktur und ist beliebig stylbar: Sharon Stone macht's vor und trägt die Frisur im Alltag ganz easy zur Seite gekämmt und zur Gala lässig-elegant nach hinten gestylt. Lieben wir!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Accessoires und Haarschmuck für Kurzhaarfrisuren

Bei den klassischen Kurzhaarfrisuren für Damen kann auch individuell mit Haaraccessoires oder Haarschmuck gearbeitet werden. Egal ob Haarspange, Bandanas oder Turban. Probiert euch aus und nutzt das, was euch am besten gefällt. Ihr vermisst das einfache Zurückbinden eurer Haare? Mit Haargel könnt ihr eure Haare ganz einfach nach hinten stylen und bekommt so von vorne den typischen Pferdeschwanz-Look.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr News
Heidi Klum
News

Heidi Klum bei GNTM 2024: So stilsicher trägt das Topmodel die Trend-Farbe Blau

  • 26.02.2024
  • 17:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group