Anzeige

Alles rund um das Thema Duschöl

  • Veröffentlicht: 11.01.2022
  • 10:16 Uhr
Article Image Media
© isitsharp

Ob eine kalte Dusche für den morgendlichen Frischekick oder eine heiße Dusche nach einem langen anstrengenden Tag – im besten Fall fühlen wir uns danach richtig wohl und haben auch unserer Haut etwas Gutes getan. Duschschaum, -gel und -seife kennen wir bereits alle, aber was ist mit einem Duschöl? Warum ihr auf ein Duschöl setzen solltet, verraten wir euch jetzt!

Anzeige

Was ist Duschöl?

Beginnen wir aber erstmal mit der Frage, was Duschöl eigentlich ist. Dabei handelt es sich in der Regel um ein Hygieneprodukt, das vorwiegend aus natürlichen pflanzlichen Ölen besteht und eine rückfettende Wirkung besitzt.

Hautverträglich, rückfettend, nachhaltig und absolut erfrischend – im Beauty-Artikel lest ihr alle Fakten über natürliche Duschöle.
Hautverträglich, rückfettend, nachhaltig und absolut erfrischend – im Beauty-Artikel lest ihr alle Fakten über natürliche Duschöle.© pixelfit
Anzeige
Anzeige

Ist Duschöl gut für die Haut?

Durch die rückfettende Wirkung und die sanfte Anwendung von Duschöl, eignet es sich bestens für alle Hauttypen, aber insbesondere für trockene und sensible Haut.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Ist Duschöl wie Duschgel?

Ganz klar: nein! Duschöle werden zwar genauso angewandt, beinhalten jedoch normalerweise weniger Inhaltsstoffe, sind hautschonender, aber auf den ersten Blick auch teurer. Dies relativiert sich allerdings dadurch, dass ihr es viel sparsamer anwenden könnt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Ist Duschöl eine gute Alternative zu Duschgel?

Ja – unserer Meinung nach! Durch die natürlichen Inhaltstoffe sowie die Verwendung von Glas (statt Plastik), in denen die Duschöle meistens gefüllt sind, könnt ihr nachhaltig duschen und so die Umwelt weniger belasten.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Duschöl: So hautverträglich ist das natürliche Duschmittel

Um genau zu sein, ist die Frage hierbei nicht, wie hautverträglich Duschöle generell sind, sondern wie gut ihr sie vertragt. Wie schon erwähnt, besitzt jede Haut individuelle Bedürfnisse und reagiert auf jedes Pflegeprodukt unterschiedlich. Der pH-Wert von Duschölen liegt im Durchschnitt bei 5,5 und befindet sich somit im neutralen Bereich. Die besten Duschöle bestehen außerdem aus einer Mischung aus natürlichen Inhaltsstoffen, die gut für die Haut sind. Auch gut zu wissen: Die meisten Duschöle sind ohne Parfüm, was sich ebenfalls positiv auf die Hautverträglichkeit auswirkt.

Wir stellen euch unsere Produkt-Favoriten vor: Hier findet jede:r das perfekte Duschöl für individuelle Bedürfnisse – und das voll und ganz mit natürlichen Inhaltsstoffen!
Wir stellen euch unsere Produkt-Favoriten vor: Hier findet jede:r das perfekte Duschöl für individuelle Bedürfnisse – und das voll und ganz mit natürlichen Inhaltsstoffen!© skynesher
Mehr News
Apfelessig für die Haare: So wirkt das Hausmittel als Beauty Produkt
News

Beauty-Booster Apfelessig: So nutzt ihr das Hausmittel für eine schöne Haut und glänzendes Haar

  • 26.02.2024
  • 12:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group