Anzeige
Nein sagen lernen!

Psychologie: Steckst du in der Nettigkeits-Falle fest? 6 Anzeichen, dass du es immer allen recht machen willst!

  • Aktualisiert: 25.09.2023
  • 18:01 Uhr
Die Kunst des Nein-Sagens: Wie man erkennt, ob man ein "People Pleaser" ist und was man tun kann, um für sich selbst einzustehen
Die Kunst des Nein-Sagens: Wie man erkennt, ob man ein "People Pleaser" ist und was man tun kann, um für sich selbst einzustehen© picture alliance / Monkey Business 2/Shotshop

Das Wichtigste in Kürze

  • People Pleaser wollen es allen recht machen und bloß nicht negativ auffallen.

  • People Pleasing kann auf Dauer zu psychologischen Erkrankungen führen.

  • Falls es zu schwer ist, dieses Verhaltensmuster allein zu durchbrechen, ist es ratsam, sich professionelle Unterstützung zu holen.

Anzeige

Du bist meistens zu nett und möchtest anderen immer gefallen? Wenn du ein People Pleaser bist, musst du unbedingt lernen, nein zu sagen. Welche Anzeichen dafür sprechen, dass du wirklich einer bist und was du tun kannst, um aus der Nettigkeitsfalle rauszukommen.

Bist du ein People Pleaser?

Nein zu sagen fällt dir schwer und du stellst die Bedürfnisse anderer stets über deine eigenen? Grundsätzlich ist natürlich nichts verkehrt daran, auf sein Umfeld zu achten und nicht nur an sich selbst zu denken. Sollte das Ganze allerdings so weit gehen, dass du ein richtiger People Pleaser bist, solltest du achtsam sein. Dieses Verhalten kann dir langfristig schaden und dich in Situationen bringen, in denen du dich nie wiederfinden wolltest. Doch was bedeutet es eigentlich, ein People Pleser zu sein?

People Pleaser wollen es anderen recht machen, indem sie sich übermäßig damit beschäftigen, wie sie für andere Menschen sein müssen. Das eigene Verhalten wird angepasst, die eigenen Gedanken, Überzeugungen und auch die eigenen Gefühle werden zurückgestellt oder einfach gänzlich unterdrückt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine psychische Krankheit, sondern um ein festverankertes Verhaltensmuster, das wiederum auf Dauer zu psychischen Erkrankungen führen kann. 

Genau darum ist es wichtig zu hinterfragen, ob du manchmal einfach nur ein wenig zu nett oder tatsächlich ein People Pleaser bist. Dann ist es nämlich sehr wichtig, diese Thematik anzugehen, dich und deine Gefühle in den Fokus zu setzen und eine Balance zu schaffen. Der Grund für dieses Verhalten liegt in der Regel in der Kindheit begründet. 

Mit diesen 5 Tipps findest du die richtigen Worte, um selbstbewusst "Nein" zu sagen! Wie du dein Selbstbewusstsein mit Hilfe von Körpersprache stärkst, und damit sofort selbstbewusster wirkst, erklären wir hier. Außerdem solltest du dir jeden Tag Zeit nehmen für Selbstliebe: 5 einfache Übungen für mehr Selflove

Anzeige
Anzeige

So wirst du zum People Pleaser

People Pleasing resultiert aus andauernden Notsituationen, in denen es für die Betroffenen über einen langen Zeitraum notwendig war, sich anzupassen. So kann es schon in den ersten Lebensjahren notwendig gewesen sein, die Bedürfnisse der Bezugspersonen zu erfüllen, nicht aufzufallen, nicht zur Last zu fallen und auf keinen Fall "Ärger" zu machen. Das können extreme Situationen sein, kommt jedoch auch bei der generellen Erziehung vor, die auf die Gehorsamkeit des Kindes abzielt. Das Kind hat zu tun, was die Eltern verlangen - die eigenen Bedürfnisse und Gefühle werden immer wieder ignoriert. 

Liebe und Zuwendung der Bezugspersonen bzw. Eltern wird häufig danach vergeben, wie angepasst sich ein Kind verhält oder welche Leistungen es beispielsweise in der Schule erbringt. Genau das kann im Erwachsenenalter zu Problemen führen. Diese Menschen lernen nie, für sich selbst einzustehen und ein gesundes Verhältnis für die eigenen sowie die Bedürfnisse anderer zu schaffen.

Im Clip: Doomscolling - wie schlechte Nachrichten süchtig machen

Anzeige

6 Anzeichen, dass du ein People Pleaser bist

Du fragst dich, ob auch du davon betroffen bist? An den folgenden Anzeichen kannst du erkennen, ob du ein People Pleaser bist. Es ist wichtig, dieses Verhaltensmuster zu erkennen und zu durchbrechen, denn nur so kannst du nach deinen eigenen Bedürfnissen leben und glücklich sein. 

Du kannst nicht nein sagen

Jemand bittet dich um einen Gefallen oder möchte dich zu etwas überreden, das du eigentlich gar nicht möchtest oder mit dem du dich überfordert fühlst? Wenn du trotzdem nicht nein sagen kannst, ist das ein eindeutiges Zeichen!

Anzeige

Du hast keine eigene Meinung

Du hast nie gelernt, dir eine eigene Meinung zu bilden und wenn du sie hast, rückst du nicht damit raus, um nicht negativ aufzufallen? Genau das tun People Pleaser!

Du fühlst dich von deinem Gegenüber manipuliert? Diese Anzeichen deuten auf eine emotionale Manipulation hin.
News

Schütze dich davor

Psychologie: Wenn Liebe manipulativ wird - daran erkennst du toxische Beziehungen

Fühlen wir uns in einer Beziehung unfair behandelt, beklemmt oder haben Angst, die Bedürfnisse des anderen nicht zu erfüllen, so ist das ein Hinweis auf emotionale Manipulation. Welche Warnsignale darauf hindeuten und du dich davor schützen kannst.

  • 29.11.2023
  • 15:09 Uhr
Anzeige

Du fühlst dich für die Gefühle anderer verantwortlich

Du befindest dich mit einer oder mehreren Personen in einer Negativ-Situation und fühlst dich dafür verantwortlich, obwohl du überhaupt nichts dafür kannst? Das können schon ganz banale Dinge sein. Zum Beispiel, wenn du in einem Restaurant eine falsche Bestellung serviert bekommst oder zu lange warten musst. Du fühlst dich dafür verantwortlich, obwohl du damit gar nichts zu tun hast?  

Du umgehst jeden Konflikt

Dir gefällt etwas nicht, du hast eine andere Meinung zu einem Thema oder du bist enttäuscht von einer Person? Trotzdem würdest du nie etwas sagen, denn du möchtest auf keinen Fall die Harmonie zerstören und den vermeintlichen Frieden bewahren. 

Du hast enorme Angst vor Ablehnung

Deine größte Angst ist es, dass Menschen dich fallen lassen, wenn ihnen nicht passt, was du sagst oder wie du agierst? Ein weiteres deutliches Anzeichen dafür, dass du ein People Pleaser bist! 

Du willst von allen gemocht werden

Dir ist die Meinung der anderen unglaublich wichtig? Was sie über dich denken und wie sie dich wahrnehmen? Zugegeben, so ganz egal ist das wahrscheinlich kaum jemandem von uns. Solltest du jedoch alles dafür tun, anderen zu gefallen, ist das kein gutes Zeichen.

Achtung, es gibt auch Menschen, die dieses Verhalten ausnutzen. Wie du erkennen kannst, ob dein Gegenüber ein schlechter Mensch oder sogar ein Narzisst ist, welche Anzeichen auf eine toxische Persönlichkeit hindeuten und wie du toxische Freundschaften endlich beendest, verraten wir dir hier. Außerdem: 5 Anzeichen, dass dich deine Freunde ausnutzen.

People Pleaser? Das kannst du dagegen tun

Warum es so wichtig ist, dass du weniger angepasst bist? Es ist nichts dagegen auszusetzen, auf die Befindlichkeiten anderer zu achten und kein:e Egoist:in zu sein, ganz im Gegenteil. Jedoch nützt es niemanden etwas, wenn du dich verstellst und nicht du selbst bist. Du machst dich damit auf vielen unterschiedlichen Ebenen angreifbar und insbesondere toxische Menschen in deinem Umfeld haben leichtes Spiel. Das können Freund:innen sein, Partner:innen oder sogar dein:e Chef:in. 

Der Begriff "People Pleaser" mag auf den ersten Blick harmlos klingen, kann dich und dein Leben jedoch stark beeinträchtigen. Jeder Mensch hat das Recht darauf, seine eigenen Grenzen festzusetzen. Entweder andere sind bereit, diese einzuhalten oder sie haben nichts in deinem Leben zu suchen. Wenn du erstmal gelernt hast, für dich selbst mehr einzustehen wirst du merken, was das für ein tolles Gefühl ist - und dass die Menschen um dich herum dich trotzdem sehr gerne haben. 

Wer sich von dir abwendet, weil du nicht mehr gewillt bist, alles mitzumachen oder die Bedürfnisse anderer stets über deine eigenen zu stellen, hat so oder so nichts in deinem Leben zu suchen. Fokussiere dich auf Menschen, die es gut mit dir meinen und denen dein Wohlergehen ebenfalls wichtig ist. Menschen, mit denen du nicht immer dieselbe Meinung teilen musst, Menschen denen du nicht immer gefallen musst, und die dich trotzdem lieben. 

Das kannst du tun, um kein People Pleaser mehr zu sein:

  • Werde dir deiner eigenen Grenzen bewusst.
  • Habe eine eigene Meinung und äußere sie auch.
  • Lerne, du selbst zu sein.
  • Lerne, auch mal nein zu sagen.
  • Erkenne deinen Selbstwert.

Solltest du Probleme haben, dieses Verhaltensmuster zu durchbrechen, suche dir professionelle Hilfe. Es kann gut sein, dass die Auslöser und Strukturen so tief in dir sitzen, dass es alleine kaum möglich ist, dieses Verhalten zu ändern. Und das ist auch überhaupt nicht schlimm. Es ist gut, die Vergangenheit in einer Psychotherapie oder bei einem Personal Coaching aufzuarbeiten und Hilfe vom Profi anzunehmen.

Mehr News und Videos
Verlieben Liebe Paar Drobot Deanadobe Stock
News

Psychologie: Diese Merkmale verraten, wie hoch der EQ ist!

  • 19.05.2024
  • 15:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group