Anzeige
Wie gefährlich ist der Tortilla-Snack?

Darum ist die TikTok-Challenge mit Taki-Chips wirklich riskant

  • Aktualisiert: 11.03.2024
  • 18:45 Uhr
  • teleschau
Warnhinweise fehlen und Allergene sind nicht hervorgehoben: Wie gefährlich sind die Chips der Marke Takis für Verbraucher:innen?
Warnhinweise fehlen und Allergene sind nicht hervorgehoben: Wie gefährlich sind die Chips der Marke Takis für Verbraucher:innen?© iStock/Elena Schweitzer

Mal witzig, mal spannend - und aktuell mal wieder ziemlich gefährlich: Das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor einer neuen TikTok-Challenge mit einer weiteren Sorte Chips. 

Anzeige

Lust auf mehr taff?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an!

So gefährlich ist der Fuego-Hype

"Fuego", zu Deutsch "Feuer", heißt eine Sorte gerollter Tortilla-Snacks der mexikanischen Marke Takis. Der Name kommt nicht von ungefähr: Die Chips sind so scharf gewürzt, dass sie höllisch im Mund brennen. Genau das macht sie bei vielen Kindern und Jugendlichen so beliebt: Möglichst viel von dem Snack möglichst lange im Mund zu behalten gilt nun als Mutprobe. Videos der entsprechenden Challenge finden sich massenweise auf der Kurzvideo-Plattform TikTok.

Vom Fuego-Hype solltest du aber besser die Finger lassen. Aktuell warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz vor den feurigen Maissnacks. Der Grund ist nicht (nur) die Schärfe, die schon bei der Hot-Chip-Challenge erst zu vielen Rettungseinsätzen und dann zu einem sogenannten Verkehrsverbot geführt hat. Diesmal wurden auch die gelb-orangefarbenen beziehungsweise roten synthetischen Azo-Farbstoffe E110 und E 129 in den Chips nachgewiesen. Auf der Verpackung der Chargen "Made in Mexico" allerdings fehlt ein Hinweis darauf. Dazu gibt es noch Chargen aus den USA. In Deutschland selbst existiert kein offizieller Vertrieb.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Die Salt Chip Challenge - Lebensgefährlicher Social Media Trend

Fehlende Warnhinweise auf der Packung

Einige Azo-Farbstoffe gelten als krebserregend oder anderweitig gesundheitsgefährdend, weshalb Verbraucherschützer:innen schon länger auf ein EU-weites Verbot drängen. Längst gebe es harmlosere Alternativen. Bei Hersteller:innen sind diese Zusatzstoffe aufgrund ihrer Farbintensität und Lichtechtheit allerdings beliebt. Zudem werden Warnhinweise oft nur unzureichend abgedruckt. Die hier betroffenen Azo-Farbstoffe E110 und E129 können die Aktivität und die Aufmerksamkeit negativ beeinflussen.

Außerdem seien Allergene in der Zutatenliste der Takis-Chips nicht hervorgehoben, teilt das Bundesamt mit. In Deutschland ist das vorgeschrieben. Die Kennzeichnung erfolge ausschließlich auf Englisch.

Insbesondere E129 ("Allurarot") gilt als sehr bedenklich, nicht nur für Kinder. Wer empfindlich ist, kann davon allergische Reaktionen wie Atemwegsprobleme, Hautausschläge, Neurodermitis oder Sehbeeinträchtigungen bekommen.

Anzeige
Salt-Chip-Challenge
News

Hot-Chip-Challenge war gestern

Salt-Chip-Challenge: Darum ist der TikTok-Trend mit Vorsicht zu genießen

Auf TikTok kursiert eine Challenge, vor der Expert:innen warnen: Auf den schärfsten Chip folgt der salzigste. Was steckt dahinter?

  • 11.03.2024
  • 17:44 Uhr

Wähle lieber eine ungefährliche Challenge

Wenn du dich dennoch an TikTok-Challenges beteiligen möchtest, solltest du deine Auswahl mit Bedacht treffen. Schließlich gibt es auf der Plattform genügend Herausforderungen, die ebenfalls Spaß und Klicks versprechen, dabei aber harmlos bleiben - etwa die #CelebLookAlike- oder die #Fridge-Challenge. Bei ersterer stellst du Bilder von Stars nach, denen man Freund:innen und Follower:innen zufolge ähnlich sieht. Bei letzterer nimmst du möglichst skurrile Gegenstände aus dem Kühlschrank. Oder aber du gehst ganz einfach mit einer eigenen Challenge viral - schon eine Idee?

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Auch interessant: "Candyshop"-Hype auf TikTok - überteuerte Süßigkeiten für Klicks und Likes. Steht TikTok vor dem Aus? Darum könnte die App in den USA tatsächlich verboten werden. 

Mehr News und Videos
Kochen lernen: Schafft es Reporterin Anna einen Palatschinken zuzubereiten?

Kochen lernen: Schafft es Reporterin Anna einen Palatschinken zuzubereiten?

  • Video
  • 02:58 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group