Anzeige
Das Transgender-Model will es allen zeigen

GNTM 2023 - Mirella macht Kampfansage nach Rauswurf: "Ihr werdet mich sehen auf den großen Laufstegen dieser Welt"

  • Aktualisiert: 25.05.2023
  • 07:34 Uhr
  • br
Mirella beim Fotoshooting mit Kristian Schuller in Woche 14 von GNTM 2023.
Mirella beim Fotoshooting mit Kristian Schuller in Woche 14 von GNTM 2023.© ProSieben / Sven Doornkaat

Woche 14 von GNTM 2023 war für Mirella die letzte. Beim Entscheidungs-Walk hatte die 21-jährige Transgender-Kandidatin so stark mit ihrem Outfit zu kämpfen, dass Heidi Klum am Ende kein Foto für sie hatte. Dennoch steckt Mirella ihren Kopf nicht in den Sand.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Mirella scheidet in Folge 14 von GNTM 2023 aus. Die Berlinerin verlässt "Germany's Next Topmodel" mit einer Kampfansage.

  • Schau dir hier Mirellas Porträtseite an.

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zu "Germany's Next Topmodel" 2023 auf einen Blick. Die Kandidatinnen der 18. Staffel GNTM kannst du dir in der Übersicht anschauen.

"Ich habe heute leider kein Foto für dich, Mirella." Am Ende von Woche 14 hat Modelchefin Heidi Klum schlechte Nachrichten für die 21-jährige Berlinerin. Sowohl beim Fotoshooting mit GNTM-Urgestein Kristian Schuller als auch beim Entscheidungs-Walk in den Outfits von Designerin Esther Perbandt war die Konkurrenz besser. Somit endet Mirellas GNTM-Reise auf einem respektablen zehnten Platz.

Update vom 28. Februar 2024: Transgender-Model Nuri nimmt bei GNTM 2024 teil.

Mirella will fleißig üben

Unmittelbar nach ihrem Aus ist Mirella enttäuscht und auch überrascht: "Es fühlt sich irgendwie nicht real an. Ich habe mit allem gerechnet. Nur nicht damit. Nicht an dem heutigen Tag", sagt das Transgender-Model nach der bitteren Entscheidung. Dabei kullern der Sozialarbeiterin Tränen über die Wangen. Doch noch in diesem traurigen Moment zeigt Mirella ihren Kampfgeist.

Anzeige
Anzeige
Mirella beim Wüsten-Shooting mit Modefotograf Kristian Schuller in Woche 14
News

Abschied von Mirella in Woche 14

Kandidatin Mirella ist unglücklich mit dem Shooting: "Sehe aus wie der letzte Depp"

Nach dem Einzug in die Top 10 steigen die Erwartungen an die Models. Vor allem das Fotoshooting mit GNTM-Legende Kristian Schuller hat es in Woche 14 in sich. Mirella macht sich wegen des Outfits große Sorgen.

  • 25.05.2023
  • 07:33 Uhr

"Ich werde mir so einen Rock schneidern und das ganz fleißig üben. Und dann werdet ihr mich sehen, in Paris oder New York auf den großen Laufstegen dieser Welt", lautet Mirellas Kampfansage im Backstage-Bereich nach ihrem Ausscheiden. Beim Entscheidungs-Walk war der 21-Jährigen unmittelbar zuvor nämlich ihr mehrere Kilo schwerer Rock zum Verhängnis geworden.

Schwerer Rock wurde Mirella zum Verhängnis

Heidi Klum und ihre beiden Gastjurorinnen, Modesdesignerin Esther Perbandt und Supermodel Karolína Kurková, waren sich nach dem Walk einig: Mirella hatte zu stark mit ihrem Rock zu kämpfen. "Wenn man das pompöseste Outfit bekommt und es sieht dann wie ein Kampf aus, ist es dann nicht so schön", urteilte Heidi.

Es bleibt Mirella zu wünschen, dass sich ihr Ehrgeiz auszahlen wird und sie sich ihren Traum, Model zu sein, trotz des Ausscheidens bei GNTM 2023 erfüllen wird.

Damit sind nach Mirellas Abschied noch neun Kandidatinnen im Rennen um den Titel Germany's Next Topmodel 2023. Wie es mit Selma, Ida und ihren Mitstreiterinnen weitergeht, erfährst du jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben, im Livestream und auf Joyn.

Die neuesten Meldungen rund um GNTM 2023 
Heidi Klum und Jean Paul Gaultier mit keiner schönen Nachricht für die Kandidatinnen und Kandidaten.
News

Catwalk-Prüfung! Das sind die Favorit:innen von Heidi Klum und Jean Paul Gaultier

  • 02.03.2024
  • 11:29 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group