Anzeige

Kostenloses WLAN: Mit diesen Apps kannst du gratis surfen

  • Veröffentlicht: 25.10.2022
  • 20:45 Uhr
  • Galileo

Mist, schon wieder kein Netz? Dann haben wir hier ein paar praktische Apps für dich, mit denen du kostenloses WLAN nutzen kannst. Im Clip: 5 Geheimnisse über das Internet.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Apps für kostenloses WLAN

  • Wenn du auf deinem Smartphone unterwegs nicht das WLAN nutzt, entstehen je nach Datenvolumen, Roaming-Gebühren und Vertragsbedingungen zusätzliche Kosten.

  • Seit knapp fünf Jahren gibt es an fast jeder Ecke kostenloses WLAN oder einen Hotspot. Denn per Gesetz wurde festgelegt, dass Anbieter eines öffentlichen WLANs nicht mehr verantwortlich gemacht werden können, wenn ein Dritter das Netz nutzt, um urheberrechtlich geschützte Inhalte herunterzuladen und zu verbreiten.

  • Mit freien Hotspots im Café, in der Bahn oder beim Einkaufen kannst du also tatsächlich Geld sparen, wenn du ein Video verschickst oder nur schnell die Mails checken willst. Mit welchen Apps du dir die WLAN-Suche leichter machst, findest du weiter unten.

  • Achtung: Bevor du eine App verwendest, um WLAN Netze zu finden, informiere dich zur Sicherheit über die Seriosität des Anbieters. Die App "WiFi Finder" war jahrelang bei Nutzer:innen sehr beliebt, 2019 geriet sie aber in die Negativschlagzeilen, weil sie private WLAN-Zugangsdaten offen ins Netz stellte.

Anzeige
Anzeige

Mit diesen Apps kriegst du kostenlos WLAN auf dein Handy

📳 Die kostenlose Android-App "Find Wi-Fi" zeigt dir nach eigenen Angaben in jeder Ecke der Welt verfügbare Hotspots. Damit solltest du wohl flächendeckend immer ein kostenloses Netz haben.

📳 Mit "WiFi Map" findest du mit Android- und iOS-Geräten mit nur wenigen Klicks die WLAN-Netze in deiner Nähe. Auf einer interaktiven Karte findest du freie Netzwerke in deiner Nähe.

📳 Die App "Instabridge" bietet in ihrer Datenbank über 20 Millionen Passwörter und Hotspots. Damit findest du nicht nur das nächste kostenlose Netz, sondern hast auch gleich den Zugang. Verfügbar ist die App für Android und iOS.

📳 Die App "Freifunk " gibt es ebenfalls für Android und iOS kostenlos zum Download. Das Projekt wurde initiativ gestartet, um ein freies Gemeinschaftsnetz in Deutschland aufzubauen. Dafür stellen Privatpersonen ihren Internet-Zugang auf der App zur Verfügung. Speziell in größeren Städten entstand so ein dichtes Netzwerk für kostenloses WLAN.

Galileo

Akku entlasten: Sollte man Apps schließen?

Das Smartphone ist längst Arbeitsplatz, Fernseher und Telefon gleichzeitig. Doch beeinträchtigen die vielen geöffneten Apps eigentlich die Akkuleistung des Geräts?

  • Video
  • 02:34 Min
  • Ab 12
Anzeige

Kostenlose Hotspots: Was du wissen solltest

Privater WLAN-Zugang oder Hotspot - gibt es da überhaupt einen Unterschied? Zugang zum Internet verschaffen dir beide. Ein privater WLAN-Zugang wird in der Regel nur von Menschen genutzt, die du kennst. Ein Hotspot oder auch Open WLAN, ist hingegen ein für mehrere Menschen öffentlicher Internetzugang, oft mit dem WiFi-Logo gekennzeichnet.

In Innenstädten bieten zahlreiche Geschäfte und Lokale kostenfreie Hotspots an. Meist musst du dafür ein Passwort eingeben, das du auf Anfrage erhältst. Auch an öffentlichen Plätzen und Bahnhöfen findest du immer ein Netz.

Wie sicher sind kostenlose Hotspots?

Heutzutage kannst du Hotspots fast überall kostenlos nutzen. Manche Hotels, vor allem im Ausland, verlangen jedoch eine Nutzungsgebühr. Hier solltest du dich vorab informieren.

Wenn du dich in ein öffentliches Netz einwählst, solltest du jedoch immer bedenken, dass die Verbindung nicht geschützt ist. Deshalb ist wichtig: An öffentlichen Plätzen solltest du mit Smartphone, Tablet oder Notebook niemals vertraulichen Daten abrufen oder verschicken.

Mehr News und Videos
Die Luxus-Kreuzfahrt auf der Seven Seas Grandeur: Urlaub in der teuersten Suite der Welt
News

So sieht die teuerste Suite der Welt auf einem Kreuzfahrtschiff aus

  • 25.05.2024
  • 04:53 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group