Anzeige

Aus für Maestro-Funktion bei Girokarten: Das ändert sich ab 1. Juli

  • Veröffentlicht: 30.06.2023
  • 18:45 Uhr
  • Galileo

Ab 1. Juli werden Giro-Karten mit der Maestro-Funktion aus dem (Zahlungs-)Verkehr gezogen. Wir erklären dir, was das für dich bedeutet. Im Clip: Mit dieser Kreditkarte lässt sich Geld sparen.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Maestro

  • Maestro ist eine Funktion des US-amerikanischen Kreditkartenunternehmens Mastercard. Diese ermöglicht es, auch im Ausland mit der Giro-Karte zu zahlen.

  • Ab dem 1. Juli 2023 werden keine Karten mehr mit der Maestro-Funktion hergestellt oder von Banken ausgegeben. Alle bis dahin ausgestellten Karten können wie gewohnt bis zum Ende ihre Laufzeit genutzt werden - allerdings nur innerhalb Deutschlands.

  • Für Reisen im Ausland musst du nach Wegfall dieser Funktion auf die Kredit- oder Debitkarte zurückgreifen.

Anzeige
Anzeige

Nach über 30 Jahren: Maestro-Funktion wird eingestellt

💳 Viele Giro-Karten laufen mit der Funktion "Maestro" von Mastercard, einem Kreditkarten-Riesen aus den USA.

🙁 Weil der Konzern damit aber nicht genug Geld verdient und etwa beim lukrativen Online-Shopping leer ausgeht, stellt er die Funktion ein.

💶 Ohne die Maestro-Funktion kannst du im Ausland nicht mehr mit der Giro-Karte bezahlen oder Geld vom Automaten abheben. Lediglich in Deutschland kannst du die Karte mit dem blauen und roten Kreis auch nach dem 1. Juli 2023 noch zum kontaktlosen Zahlen nutzen.

Galileo vom 2020-09-30

Kontaktlos bezahlen mit der Handfläche

Unsere Handfläche könnte beim Bezahlen schon bald die Kreditkarte ersetzen. Dahinter steckt eine neue kontaktlose Bezahlmethode von Amazon, die jetzt in den Praxistest geht. Wie sie funktioniert, erklären wir im Video genauer.

  • Video
  • 01:08 Min
  • Ab 12
Anzeige

Das bedeutet das Maestro-Aus für Kund:innen

Deine bisherige Giro-Karte mit Maestro-Funktion behält grundsätzlich ihre Gültigkeit. Für Zahlungsverkehr innerhalb Deutschlands kannst du sie bis zum Ablaufdatum weiterhin verwenden - aber eben nicht mehr im Ausland.

Um ihren Kund:innen - damit diese bleiben - Alternativen anzubieten, bemühen sich die Geldinstitute um langfristige Lösungen. Manche Banken werden womöglich auf die Funktion "V-Pay" des Mastercard-Konkurrenten Visa zurückgreifen. Allerdings könnte Visa bald nachziehen und V-Pay ebenfalls abschaffen.

Für weniger Abhängigkeit von den US-amerikanischen Unternehmen arbeitet die European Payments Initiative (EPI), die 2020 von 16 europäischen Großbanken gegründet wurde, an einer eigenen europäischen Lösung.

Das europäische Zahlungssystem soll im Jahr 2024 an den Start gehen. Zunächst ist eine App geplant, die in Deutschland, Frankreich und Belgien (sowie später weiteren Ländern) Handy-zu-Handy-Zahlungen ermöglicht. Künftig sollen weitere Zahlungsfunktionen hinzukommen.

Was du durch das Maestro-Aus tun musst

🤓 Du musst zunächst einmal nicht aktiv werden. Deine Bank wird dich kontaktieren und dir zum Beispiel eine neue Karte mit möglichen Änderungen bei deinem Konto-Modell anbieten. Bevor du Änderungen zustimmst, informiere dich über Unterschiede und hole dir Beratung ein.

Anzeige

Das sind die gängigsten Karten in Deutschland

Aus für Maestro-Funktion bei Girokarten: Das ändert sich ab 1. Juli

Girocard der Postbank mit V-Pay-Funktion.
Girocard der Postbank mit V-Pay-Funktion.© picture alliance / Klaus Ohlenschläger | Klaus Ohlenschläger
Girocard der Sparkasse mit Maestro-Funktion
Girocard der Sparkasse mit Maestro-Funktion© Imago Images / Eibner
Kreditkarte der Berliner Sparkasse von Mastercard.
Kreditkarte der Berliner Sparkasse von Mastercard.© picture alliance/dpa | Fabian Sommer
Kreditkarten von Mastercard und Visa im direkten Vergleich. Das Signalzeichen an der Seite ist der Hinweis, dass mit der Karten kontaktloses Zahlen möglich ist.
Kreditkarten von Mastercard und Visa im direkten Vergleich. Das Signalzeichen an der Seite ist der Hinweis, dass mit der Karten kontaktloses Zahlen möglich ist.© picture alliance / Zoonar | sergio delle vedove
Girocard der Postbank mit V-Pay-Funktion.
Girocard der Sparkasse mit Maestro-Funktion
Kreditkarte der Berliner Sparkasse von Mastercard.
Kreditkarten von Mastercard und Visa im direkten Vergleich. Das Signalzeichen an der Seite ist der Hinweis, dass mit der Karten kontaktloses Zahlen möglich ist.

Hier erfährst du noch mehr zum Thema Maestro

Stiftung Warentest: Wie geht es weiter mit der Girocard?

Verbraucherzentrale: Keine Maestro-Funktion mehr für Girokarten

Mehr News und Videos
Seti
News

Seti-Institut: Hier warten Alien-Jäger auf den Erstkontakt

  • 20.07.2024
  • 07:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group