Anzeige

Kim Jong-un: Wie tickt Nordkoreas Machthaber hinter der Fassade?

  • Veröffentlicht: 31.01.2022
  • 19:45 Uhr
  • Galileo

Kim Jong-un: Wie ist der "Oberste Führer" Nordkoreas wirklich? Viele Geheimnisse ranken sich um den Diktator. Von Gerüchten über seinen Tod, bis hin zur Nachfolge seiner Schwester. Erfahre hier, was du noch nicht über Kim Jong-un wusstest.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Kim Jong-un

  • Alter: Schon bei seinem Geburtstag herrschen Zweifel. Angeblich ist Kim Jong-un am 8. Januar 1984 in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang geboren, wie eine seiner Tanten einmal versicherte. Auch 1983 und 1982 kursieren gerüchteweise jedoch als Geburtsjahre. Vor allem das Jahr 1982 würde nordkoreanischen Geschichtsschreibern schön passen: Sein Vater wurde offiziell 1942, sein Großvater 1912 geboren.

  • Größe: Ein Hüne ist der nordkoreanische Machthaber nicht gerade. Die Angaben zu seiner Körpergröße liegen zwischen 1,70 und 1,79 Metern.

  • Gewicht: Außerdem war er lange Zeit stark übergewichtig: Zwischen 95 und 140 Kilogramm schwankte sein Körpergewicht Schätzungen zufolge. 2021 trat er nach einer langen Abwesenheit jedoch deutlich erschlankt auf.

  • Vermögen: Das Vermögen des nordkoreanischen Diktators schätzen Expert:innen auf umgerechnet über 4 Milliarden Euro - während seine Bevölkerung weitgehend verarmt und unterernährt ist. Das viele Geld gibt er offenbar gern für Luxusartikel aus.

  • Kim Jong-un besitzt angeblich neben mehr als einem Dutzend palastähnlicher Wohnsitze auch zahlreiche Autos, Jachten und Flugzeuge. Sogar ein privates Ski-Ressort und Rennstrecken soll er sein Eigen nennen.

Anzeige
Anzeige

Nordkoreas Diktator: Kim Jong-un

Der diktatorische Alleinherrscher ist der dritte und jüngste Sohn seines Vaters Kim Jong-il und dessen dritter Ehefrau Ko Yong-hi. Sein Vorgänger und Vater starb am 17. Dezember 2011.

Kim Jong-un soll bereits im Alter vom 8 Jahren eine Generalsuniform zum Geburtstag bekommen haben, womit ihm bewusst wurde, dass er einmal der künftige Führer von Nordkorea werden würde. Seit 2009 wurde er als wahrscheinlicher Nachfolger seines Vaters gehandelt und übernahm entsprechende Führungsposten.
Seine Politik ist von sogenannten "Säuberungsaktionen" geprägt, mit denen er seine politischen Gegner:innen ausschaltet - sie werden entmachtet oder sogar hingerichtet.

Aufgrund internationaler Sanktionen, die wegen der Atom- und Raketenprogramme verhängt wurden, steht die Wirtschaft Nordkoreas seit Jahren unter Druck.

Auch in anderen Ländern der Welt gibt es vergleichbare Führungsstile, so wird Alexander Lukaschenko als "der letzte Diktator Europas" bezeichnet und Belarus als neues Nordkorea.

Kim Jong-un: Die Kim-Dynastie und seine Macht

👨 Seit dem 29. Dezember 2011 ist Kim Jong-un der "Oberste Führer" Nordkoreas. Er folgte damit auf seinen Vater, Kim Jong-il, der kurz zuvor verstorben war.

👨‍🦳 Dessen Vorgänger wiederum war Kim Il-sung, Kim Jong-uns Großvater. Er war von 1948 bis zu seinem Tod 1994 an der Macht. Beide, Vater und Großvater, verehrt das nordkoreanische Volk bis heute.

👩‍🦱 Kim Jong-uns Mutter war Ko Yong-hi, die dritte Ehefrau seines Vaters. Sie verstarb im Jahr 2004 nach einer langen Krebserkrankung.

🧑 Kim Jong-un hat mehrere Geschwister. Über seinen älteren Bruder Kim Jong-chol ist relativ wenig bekannt. Er soll sich für Musik statt Politik interessieren.

👩 Eher hast du wohl von Kim Yo-jong gehört, seiner jüngeren Schwester. Sie gilt als eine enge Vertraute und mögliche Nachfolgerin Kim Jong-uns.

🧑 Aus den früheren Ehen seines Vaters hat Kim Jong-un außerdem Halbgeschwister. Vor allem von Kim Jong-nam hast du womöglich schon gehört: Einige Zeit galt er statt Kim Jong-un als Nachfolger des gemeinsamen Vaters Kim Jong-il. Nachdem er jedoch bereits Anfang 2000 beim Vater in Ungnade gefallen war, wurde er 2017 mit einem Nervengift getötet.

👨‍🦲 Auch wenn Nordkoreas Regierung eine Beteiligung am Mord bestreitet, geklärt ist die Tötung bis heute nicht endgültig. Einige Experten sehen darin eine Strategie der Machterhaltung Kim Jong-uns. Auch sein Onkel Jang Song-thaek, ehemaliger Berater seines Vaters Kim Jong-il, wurde 2013 wegen Verrats hingerichtet.

Anzeige

Gesundheitszustand von Kim Jong-un und die Gerüchte über seinen Tod

☠ Auch wegen seines Lebensstils, wie du weiter unten siehst, halten sich hartnäckige Gerüchte um seinen schlechten Gesundheitszustand. Ende April 2020 etwa gingen einige Expert:innen sogar von seinem Tod aus. Nachdem Kim Jong-un wochenlang verschollen schien, tauchte er dann aber plötzlich wieder auf.

2021 kamen erneut Gerüchte zu seinem Tod auf. Nachdem bei einem Auftritt Mitte des Jahres ein deutlicher Gewichtsverlust zu erkennen war, wurde über den Gesundheitszustand von Kim Jong-un und sogar über den Einsatz eines Doubles spekuliert. Verschwörungstheorien berichteten gar von einer angeblichen Hinrichtung durch seine Schwester.

☠ Südkorea hat die Gerüchte um den nordkoreanischen Machthaber untersucht und sieht in dem Gewichtsverlust von Kim Jong-un ein gewolltes Abspecken. Dem Diktator gehe es gut, er habe in 2021 sogar an deutlich mehr öffentlichen Terminen teilgenommen.

Kim Jong-un: Seine Familie

💍 Frau: Im Jahr 2012 gab die staatlich zensierte zentrale Nachrichtenagentur Nordkoreas KCNA (Korean Central News Agency) bekannt: Kim Jong-un und Ri Sol-ju haben geheiratet. Das tatsächliche Hochzeitsdatum ist nicht bekannt.

👨‍👩‍👧‍👧 Kinder: Gemeinsam haben Kim Jong-un und seine Frau Ri Sol-ju eine Tochter namens Kim Ju-ae, die um das Jahr 2012 herum geboren wurde. Außerdem sollen sie 2 weitere Kinder haben - Offiziell bestätigt ist das jedoch nicht.

🧍‍♀️ Schwester: Kim Jong-uns Schwester Kim Yo-jong ist sehr mächtig und gilt als mögliche Nachfolgerin von Kim Jong-un. Sie wurde 1987 geboren und hatte schon immer ein enges Verhältnis zu ihrem Bruder. In den 1990er Jahren haben die Geschwister gemeinsam ein Internat in Bern in der Schweiz besucht.

🧍‍♀️ Kim Yo-jong gilt als engste Vertraute ihres Bruders, wird von ihm nach und nach mit immer mehr Macht ausgestattet und scheint die Nummer 2 im Land zu sein. Auch wenn sie von ihrem Vater stets als "süße, süße Yo-jong" oder "Prinzessin Yo-jong" bezeichnet wurde, ist sie doch eine knallharte Führungsperson.

Anzeige
100 Tage Trump im Amt: Und, wie war er?

Dieses Kriterium muss Kim Jon-uns Traumfrau erfüllen

Kim Jong-uns wenig bekannte Ehefrau und seine Exfreundin haben etwas gemeinsam: Sie sind beide ehemalige nordkoreanische Superstars. Der Diktator hat ganz klar eine Vorliebe für talentierte Sängerinnen. Im Clip seht ihr die spannenden Fakten.

  • Video
  • 01:09 Min
  • Ab 12

👦 Kim Jong-un: Seine Kindheit

In seiner Jugendzeit verbrachte Kim Jong-un einige Jahre bei einer Tante in der Schweiz. In den 1990er-Jahren ging er unter falschem Namen in Bern zur Schule und lernte auch Berndeutsch. Vermutliche Ex-Mitschüler:innen beschreiben ihn als eher schüchtern. Er gilt als großer Basketballfan, insbesondere von Michael Jordan.

In der Alpenrepublik führte er ein Leben in Freiheit, das seinem abgeschotteten Volk in Nordkorea eigentlich unmöglich ist. Scheinbar aus dieser Zeit stammen Kim Jong-uns Vorlieben fürs Skifahren, Wandern und sogar Schweizer Käse.

Anzeige

🏀 Dennis Rodman und Kim Jong-un: Eine sehr skurrile Freundschaft

Dennis Rodman, ehemaliger Spitzenbasketballer der nordamerikanischen Profiliga NBA, bezeichnet den Diktator Kim Jong-un als "Freund fürs Leben", den er schon mehrmals in Pjöngjang besucht hat. 2013 wurde Rodman, anstelle des Superstars Michael Jordan, der abgesagt hatte, nach Nordkorea eingeladen. Völlig unvorbereitet und ohne Wissen über das Ausland reiste er nach Nordkorea und spielte dort Basketball.

Als sich die Zuschauer:innen erhoben und applaudierten, dachte Rodman, der Applaus gelte ihm, doch er galt dem Führer Kim Jong-un, der sich das Spiel angesehen hatte. Im Anschluss unterhielten sich der Diktator und Rodman, aßen und tranken zusammen. Seitdem besteht die Freundschaft zwischen den ungleichen Männern - Themen wie die Politik des Diktators interessiert den ehemaligen NBA-Profi nicht.

🇺🇸 Donald Trump und Kim Jong-un

Das Verhältnis zwischen dem ehemaligen Präsidenten der USA Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un war eine besondere Freundschaft mit Höhen und Tiefen. Während sie sich zu Beginn der Amtszeit von Donald Trump noch beleidigten und sich gegenseitige Kriegsdrohungen aussprachen, änderte sich das Verhältnis im Laufe der Zeit zu überschwänglichen Freundschaftsbekundungen.

Angeblich hat Trump dem Diktator sogar angeboten, ihn nach einem Gipfeltreffen in Hanoi mit der Air Force One nach Hause zu bringen, um die Reise zu verkürzen, was Kim Jong-un jedoch abgelehnt haben soll. Darüber hinaus hat Trump auf Bitte von Kim Jong-un die gemeinsamen Militärübungen mit Südkorea beendet.

Diese Staatschefs traf Kim Jong-un trotz der Isolation Nordkoreas bereits

Kim Jong-un: Wie tickt Nordkoreas Machthaber hinter der Fassade?

Ein viel beachtetes Treffen fand am 12. Juni 2018 in Singapur statt: Das Gespräch zwischen Donald Trump und Kim Jong-un war die erste direkte Begegnung eines US-Präsidenten und eines nordkoreanischen Staatsführers. Thema des Gipfels war die nukleare Abrüstung Nordkoreas.
Ein viel beachtetes Treffen fand am 12. Juni 2018 in Singapur statt: Das Gespräch zwischen Donald Trump und Kim Jong-un war die erste direkte Begegnung eines US-Präsidenten und eines nordkoreanischen Staatsführers. Thema des Gipfels war die nukleare Abrüstung Nordkoreas.© picture alliance/AP Photo
Auch dieses Foto hat eine historische Bedeutung. Zu sehen sind Kim Jong-un und Südkoreas Präsident Moon Jae-in, wie sie im April 2018 gemeinsam die militärische Grenzlinie zur Südseite im Grenzdorf Panmunjom in der entmilitarisierten Zone überschreiten. Ihr Treffen sollte bessere innerkoreanische Beziehungen einleiten.
Auch dieses Foto hat eine historische Bedeutung. Zu sehen sind Kim Jong-un und Südkoreas Präsident Moon Jae-in, wie sie im April 2018 gemeinsam die militärische Grenzlinie zur Südseite im Grenzdorf Panmunjom in der entmilitarisierten Zone überschreiten. Ihr Treffen sollte bessere innerkoreanische Beziehungen einleiten.© picture alliance/AP Images
Ende April 2019 kam es zum ersten Treffen zwischen Kim Jong-un und Russlands Präsident Wladimir Putin. Im Zentrum stand wiederum das umstrittene nordkoreanische Atomwaffenprogramm.
Ende April 2019 kam es zum ersten Treffen zwischen Kim Jong-un und Russlands Präsident Wladimir Putin. Im Zentrum stand wiederum das umstrittene nordkoreanische Atomwaffenprogramm.© picture alliance/ZUMA Press
Am 21. Juni 2019 empfang Kim Jong-un den chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Pjöngjang. Es war der erste Staatsbesuch eines chinesischen Präsidenten in Nordkorea seit 14 Jahren. China ist ein wichtiger Partner Nordkoreas.
Am 21. Juni 2019 empfang Kim Jong-un den chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Pjöngjang. Es war der erste Staatsbesuch eines chinesischen Präsidenten in Nordkorea seit 14 Jahren. China ist ein wichtiger Partner Nordkoreas.© picture alliance/Xinhua
Ein viel beachtetes Treffen fand am 12. Juni 2018 in Singapur statt: Das Gespräch zwischen Donald Trump und Kim Jong-un war die erste direkte Begegnung eines US-Präsidenten und eines nordkoreanischen Staatsführers. Thema des Gipfels war die nukleare Abrüstung Nordkoreas.
Auch dieses Foto hat eine historische Bedeutung. Zu sehen sind Kim Jong-un und Südkoreas Präsident Moon Jae-in, wie sie im April 2018 gemeinsam die militärische Grenzlinie zur Südseite im Grenzdorf Panmunjom in der entmilitarisierten Zone überschreiten. Ihr Treffen sollte bessere innerkoreanische Beziehungen einleiten.
Ende April 2019 kam es zum ersten Treffen zwischen Kim Jong-un und Russlands Präsident Wladimir Putin. Im Zentrum stand wiederum das umstrittene nordkoreanische Atomwaffenprogramm.
Am 21. Juni 2019 empfang Kim Jong-un den chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Pjöngjang. Es war der erste Staatsbesuch eines chinesischen Präsidenten in Nordkorea seit 14 Jahren. China ist ein wichtiger Partner Nordkoreas.

So lebt der reiche Kim Jung-un heute

Kim Jong-un: Wie tickt Nordkoreas Machthaber hinter der Fassade?

Wegen solcher Aufnahmen ist Kim Jong-un weltbekannt. Dieses Anfang 2019 von der KCNA veröffentlichte Bild zeigt ihn bei der Überwachung einer militärischen "Schlagübung". In derartigen Provokationen sieht Nordkoreas Führung unter anderem ein Druckmittel für Verhandlungen mit anderen Staaten.
Wegen solcher Aufnahmen ist Kim Jong-un weltbekannt. Dieses Anfang 2019 von der KCNA veröffentlichte Bild zeigt ihn bei der Überwachung einer militärischen "Schlagübung". In derartigen Provokationen sieht Nordkoreas Führung unter anderem ein Druckmittel für Verhandlungen mit anderen Staaten.© picture alliance/newscom
Der Basketballfan ist gut mit dem ehemaligen NBA-Spieler Dennis Rodman befreundet. Anfang Mai 2020 berichtete Rodman von einem Besuch in Nordkorea. Demnach floss nicht nur viel Alkohol. Rodman erzählte auch: Eigentlich sollte Kim Jong-uns Jugendvorbild Michael Jordan den Diktator Nordkoreas besuchen. Dieser habe aber abgesagt.
Der Basketballfan ist gut mit dem ehemaligen NBA-Spieler Dennis Rodman befreundet. Anfang Mai 2020 berichtete Rodman von einem Besuch in Nordkorea. Demnach floss nicht nur viel Alkohol. Rodman erzählte auch: Eigentlich sollte Kim Jong-uns Jugendvorbild Michael Jordan den Diktator Nordkoreas besuchen. Dieser habe aber abgesagt.© picture alliance/AP Photo
Regelmäßig begleitet seine Ehefrau Ri Sol-ju den nordkoreanischen Machthaber zu öffentlichen Anlässen. Auch Inszenierungen wie diese werden durch die KCNA unter das nordkoreanische Volk gebracht. Hier reitet das Ehepaar auf den heiligen Berg Paektu, einem Vulkan an der nordkoreanisch-chinesischen Grenze.
Regelmäßig begleitet seine Ehefrau Ri Sol-ju den nordkoreanischen Machthaber zu öffentlichen Anlässen. Auch Inszenierungen wie diese werden durch die KCNA unter das nordkoreanische Volk gebracht. Hier reitet das Ehepaar auf den heiligen Berg Paektu, einem Vulkan an der nordkoreanisch-chinesischen Grenze.© picture alliance/YONHAPNEWS AGENCY
Kim Jong-un isst gerne - viel und hochwertig. Wohl selten gibt er sich daher mit solchen Mahlzeiten wie hier mit dem philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte zufrieden. Eher ist Nordkoreas Machthaber ein Freund von edlen Tropfen und ausgewähltem Fleisch: Pro Jahr soll er über 30 Millionen Euro für Alkohol, das teure Fleisch des Kobe-Rinds oder auch Emmentaler Käse ausgeben.
Kim Jong-un isst gerne - viel und hochwertig. Wohl selten gibt er sich daher mit solchen Mahlzeiten wie hier mit dem philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte zufrieden. Eher ist Nordkoreas Machthaber ein Freund von edlen Tropfen und ausgewähltem Fleisch: Pro Jahr soll er über 30 Millionen Euro für Alkohol, das teure Fleisch des Kobe-Rinds oder auch Emmentaler Käse ausgeben.© picture alliance/ZUMA Press
Wie schon sein Vater und Großvater vor ihm ist auch Kim Jong-un ein starker Raucher. Bereits seit Jugendzeiten begleitet ihn dieses Laster. Mehrere Schachteln pro Tag soll er rauchen. Sicherlich auch wegen seines Lebens im Überfluss ist Kim Jong-un außerdem angeblich Diabetiker.
Wie schon sein Vater und Großvater vor ihm ist auch Kim Jong-un ein starker Raucher. Bereits seit Jugendzeiten begleitet ihn dieses Laster. Mehrere Schachteln pro Tag soll er rauchen. Sicherlich auch wegen seines Lebens im Überfluss ist Kim Jong-un außerdem angeblich Diabetiker.© picture alliance
Wegen solcher Aufnahmen ist Kim Jong-un weltbekannt. Dieses Anfang 2019 von der KCNA veröffentlichte Bild zeigt ihn bei der Überwachung einer militärischen "Schlagübung". In derartigen Provokationen sieht Nordkoreas Führung unter anderem ein Druckmittel für Verhandlungen mit anderen Staaten.
Der Basketballfan ist gut mit dem ehemaligen NBA-Spieler Dennis Rodman befreundet. Anfang Mai 2020 berichtete Rodman von einem Besuch in Nordkorea. Demnach floss nicht nur viel Alkohol. Rodman erzählte auch: Eigentlich sollte Kim Jong-uns Jugendvorbild Michael Jordan den Diktator Nordkoreas besuchen. Dieser habe aber abgesagt.
Regelmäßig begleitet seine Ehefrau Ri Sol-ju den nordkoreanischen Machthaber zu öffentlichen Anlässen. Auch Inszenierungen wie diese werden durch die KCNA unter das nordkoreanische Volk gebracht. Hier reitet das Ehepaar auf den heiligen Berg Paektu, einem Vulkan an der nordkoreanisch-chinesischen Grenze.
Kim Jong-un isst gerne - viel und hochwertig. Wohl selten gibt er sich daher mit solchen Mahlzeiten wie hier mit dem philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte zufrieden. Eher ist Nordkoreas Machthaber ein Freund von edlen Tropfen und ausgewähltem Fleisch: Pro Jahr soll er über 30 Millionen Euro für Alkohol, das teure Fleisch des Kobe-Rinds oder auch Emmentaler Käse ausgeben.
Wie schon sein Vater und Großvater vor ihm ist auch Kim Jong-un ein starker Raucher. Bereits seit Jugendzeiten begleitet ihn dieses Laster. Mehrere Schachteln pro Tag soll er rauchen. Sicherlich auch wegen seines Lebens im Überfluss ist Kim Jong-un außerdem angeblich Diabetiker.

War Kim Jong-un der "Sexiest Man Alive 2012"?

Seit 1985 verleiht das US-amerikanische "People Magazine" jedes Jahr dem Mann mit dem größten Sexappeal den Titel des Sexiest Man Alive. Im Jahr 2012 gebührte eigentlich Channing Tatum die Ehre.

Im November desselben Jahres erlaubte sich die US-amerikanische Satirezeitschrift "The Onion" jedoch den Spaß, Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un als Sexiest Man Alive zu küren. Kurioserweise übernahm eine chinesische Zeitung diese Darstellung - erkannte den Scherz aber offenbar zunächst nicht. Ziemlich schnell entfernte die Zeitung den Beitrag wieder.

Diese "Auszeichnung" blieb übrigens nicht das einzige Mal, dass sich US-Medien einen Spaß auf Kosten von Kim Jong-un erlaubten. In der umstrittenen Komödie "The Interview" etwa parodierten Seth Rogen und James Franco den nordkoreanischen Staatschef.

Mehr News und Videos
Typische kanadische Landschaft imago images 0419768273
News

Kanada: So reich ist das zweitgrößte Land der Erde

  • 19.06.2024
  • 15:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group