Die Gartenkreuzspinne ist die in Deutschland am weitesten verbreitete Kreuzspinne – und wird darum auch Deutsche Kreuzspinne genannt. Sie ist sieben bis 15 Millimeter groß und hat vier längliche sowie einen kreisförmigen Flecken.
Die Gartenkreuzspinne ist die in Deutschland am weitesten verbreitete Kreuzspinne – und wird darum auch Deutsche Kreuzspinne genannt. Sie ist sieben bis 15 Millimeter groß und hat vier längliche sowie einen kreisförmigen Flecken.© Getty Images / fermate
Die Vierfleck-Kreuzspinne heißt auch Orange Kreuzspinne. Sie besitzt ein Kreuz aus vier Flecken und misst zehn bis 18 Millimeter.
Die Vierfleck-Kreuzspinne heißt auch Orange Kreuzspinne. Sie besitzt ein Kreuz aus vier Flecken und misst zehn bis 18 Millimeter.© Imago / xblickwinkel/W.xWillnerx
Die Marmorierte Kreuzspinne wird auch als Weiße Kreuzspinne bezeichnet. Ihr Hinterleib ist breiter und sie misst neun bis 15 Millimeter. Ihre Flecken bilden meist kein klassisches Kreuz.
Die Marmorierte Kreuzspinne wird auch als Weiße Kreuzspinne bezeichnet. Ihr Hinterleib ist breiter und sie misst neun bis 15 Millimeter. Ihre Flecken bilden meist kein klassisches Kreuz.© Imago / xblickwinkel/R.xSturmx
Die Sumpf-Kreuzspinne ist auch als Erdbeer-Kreuzspinne oder rote Kreuzspinne bekannt.  Diese Art ist bei uns gefährdet. Ihre Länge: Acht bis 15 Millimeter.
Die Sumpf-Kreuzspinne ist auch als Erdbeer-Kreuzspinne oder rote Kreuzspinne bekannt. Diese Art ist bei uns gefährdet. Ihre Länge: Acht bis 15 Millimeter.© Imago / xblickwinkel/H.xBellmann/F.xHeckerx
Die Gehörnte Kreuzspinne oder stachelige Kreuzspinne heißt so, weil sie zwei Höcker auf dem Hinterleib hat. Diese Art ist acht bis 16 Millimeter lang.
Die Gehörnte Kreuzspinne oder stachelige Kreuzspinne heißt so, weil sie zwei Höcker auf dem Hinterleib hat. Diese Art ist acht bis 16 Millimeter lang.© IMAGO / blickwinkel
Die Gartenkreuzspinne ist die in Deutschland am weitesten verbreitete Kreuzspinne – und wird darum auch Deutsche Kreuzspinne genannt. Sie ist sieben bis 15 Millimeter groß und hat vier längliche sowie einen kreisförmigen Flecken.
Die Vierfleck-Kreuzspinne heißt auch Orange Kreuzspinne. Sie besitzt ein Kreuz aus vier Flecken und misst zehn bis 18 Millimeter.
Die Marmorierte Kreuzspinne wird auch als Weiße Kreuzspinne bezeichnet. Ihr Hinterleib ist breiter und sie misst neun bis 15 Millimeter. Ihre Flecken bilden meist kein klassisches Kreuz.
Die Sumpf-Kreuzspinne ist auch als Erdbeer-Kreuzspinne oder rote Kreuzspinne bekannt.  Diese Art ist bei uns gefährdet. Ihre Länge: Acht bis 15 Millimeter.
Die Gehörnte Kreuzspinne oder stachelige Kreuzspinne heißt so, weil sie zwei Höcker auf dem Hinterleib hat. Diese Art ist acht bis 16 Millimeter lang.

© 2024 Seven.One Entertainment Group