Der Blob liebt Dunkelheit. Im Pariser Zoo können Besucher den Schleimpilz im Terrarium bestaunen.
Der Blob liebt Dunkelheit. Im Pariser Zoo können Besucher den Schleimpilz im Terrarium bestaunen.© F-G Grandin MNHN
Der Schleimpilz breitet sich als Geflecht auf einem Baumstamm aus. Er ist in dunklen Wäldern heimisch.
Der Schleimpilz breitet sich als Geflecht auf einem Baumstamm aus. Er ist in dunklen Wäldern heimisch.© F-G Grandin MNHN
Der gelbe Einzeller ernährt sich von Pilzen. Diese geben chemische Stoffe ab, die der Blob aufspürt.
Der gelbe Einzeller ernährt sich von Pilzen. Diese geben chemische Stoffe ab, die der Blob aufspürt.© F-G Grandin MNHN
Etwa seit den 1970er Jahren erforschen Wissenschaftler:innen den Blob wegen seiner herausragenden Fähigkeiten.
Etwa seit den 1970er Jahren erforschen Wissenschaftler:innen den Blob wegen seiner herausragenden Fähigkeiten.© F-G Grandin MNHN
Der Blob liebt Dunkelheit. Im Pariser Zoo können Besucher den Schleimpilz im Terrarium bestaunen.
Der Schleimpilz breitet sich als Geflecht auf einem Baumstamm aus. Er ist in dunklen Wäldern heimisch.
Der gelbe Einzeller ernährt sich von Pilzen. Diese geben chemische Stoffe ab, die der Blob aufspürt.
Etwa seit den 1970er Jahren erforschen Wissenschaftler:innen den Blob wegen seiner herausragenden Fähigkeiten.

© 2024 Seven.One Entertainment Group