- Bildquelle: picture-alliance/ dpa | Oliver Berg © picture-alliance/ dpa | Oliver Berg

HIV ist die Abkürzung für "Humanes Immundefizienz-Virus". Das Virus kann das menschliche Immunsystem schädigen und schwächen und somit zum "Akquirierten Immun-Defizienz-Syndrom" führen, kurz AIDS. Seit Beginn der 1980er Jahre verbreitete sich HIV pandemisch.

Seit dem 1. Dezember 1981 gilt AIDS als eigenständige Krankheit.

Welt-AIDS-Tag seit 1988

Inzwischen ist der 1. Dezember als Welt-AIDS-Tag bekannt. Dieser internationale Gedenk- und Aktionstag soll nicht nur an die Verstorbenen erinnern, sondern auch zu einem vorurteilsfreien Zusammenleben aufrufen und die Rechte von HIV-positiven Menschen stärken.

Auf der ganzen Welt beteiligen sich an diesem Tag Organisationen, Firmen, Prominente, Privatpersonen und Regierungen an Aktionen für den guten Zweck.

Eine rote Schleife dient als weltweit bekanntes Symbol der Solidarität mit HIV-positiven und AIDS-kranken Menschen und wird am 1. Dezember besonders häufig getragen.

Daten und Fakten zu AIDS und HIV

Derzeit leben weltweit rund 38 Millionen Menschen mit dem HI-Virus. Offiziellen Zahlen zufolge sind seit Beginn der HIV-Epidemie etwa 36,3 Millionen Menschen an den Folgen von AIDS gestorben. Allein im Jahr 2020 waren es ca. 680.000 Menschen.

Am häufigsten verbreitet ist das Virus im Süden Afrikas. Doch Asien und Osteuropa verzeichnen seit einigen Jahren einen merklichen Anstieg der Infektionszahlen.

In Deutschland sind bis heute ca. 30.000 Menschen an den Folgen einer HIV-Infektion gestorben. Die Zahl der HIV-positiven Menschen hierzulande beträgt laut Robert-Koch-Institut aktuell ungefähr 91.400.

97 Prozent der Infizierten in Deutschland, die eine gesicherten Diagnose erhalten haben, nehmen Medikamente gegen HIV ein. Schätzungsweise 9.500 Menschen sind ohne ihr Wissen infiziert und werden daher bislang nicht behandelt – und können somit das Virus weitergeben.

Jährlich erkranken in Deutschland rund 900 Menschen neu an AIDS oder einem schweren Immundefekt.

Thema bei #ZOL: Der Welt-AIDS-Tag

Mehr zum Thema siehst du am Mittwoch, 1. Dezember 2021, bei "Zervakis & Opdenhövel. Live." – ab 21:15 Uhr auf ProSieben und im Livestream.