- Bildquelle: picture alliance/AP Images/Chris Pizzello © picture alliance/AP Images/Chris Pizzello

Dank zahlreicher internationaler Charthits und Tourneen ist Britney Spears seit 1998 weltweit bekannt. Das sind die beeindruckenden Zahlen und Fakten zur Karriere des ehemaligen Kinderstars.

Chartstürmerin Britney Spears

Im Laufe ihrer bisherigen Karriere gelang Britney Spears mit insgesamt sechs Alben auf Anhieb der Sprung auf Platz 1 der US-amerikanischen Charts. In Deutschland schaffte sie dies immerhin mit drei Alben. Alle neun Studioalben kamen bis in die Top Five, ebenso ihr Best-of-Album "Greatest Hits: My Prerogative".

Auch mit ihren Singles stürmte Britney die Charts. 35 Hits kamen in die Billboard Hot 100, davon 13 in die Top Ten – angefangen mit ihrer Debütsingle  "… Baby One More Time" (1998) bis zu "Make Me" von ihrem bislang letzten Album "Glory" (2016).

Britney Spears: Ihre Nummer-eins-Singles in den USA

  • 1998: "… Baby One More Time"
  • 2008: "Womanizer"
  • 2009: "3"
  • 2011: "Hold It Against Me"
  • 2011: "S&M" (mit Rihanna, auf Rihannas Album "Loud")

Britney Spears: Dreimal Nummer eins in Deutschland

  • 1999: "… Baby One More Time"
  • 2000: "Lucky"
  • 2012: "Scream & Shout" (mit Will.i.am, auf Will.i.ams Album "#willpower")

Ihre erfolgreichsten Songs

  • "... Baby One More Time" vom gleichnamigen Album: über 4,5 Millionen Mal verkauft
  • "Gimme More" vom Album "Blackout": über 2 Millionen Mal verkauft
  • "Piece of Me" vom Album "Blackout": über 2 Millionen Mal verkauft
  • "Toxic" vom Album "In the Zone": über 1,6 Millionen Mal verkauft
  • "Ooops! … I Did It Again" vom gleichnamigen Album: 1,6 Millionen Mal verkauft
  • "Work Bitch" vom Album "Britney Jean": 1,4 Millionen Mal verkauft

Mit 35 Singles hielt sich Britney Spears bislang insgesamt 450 Wochen in den deutschen Charts. Und mit 11 Alben insgesamt 259 Wochen.

Auszeichnungen

Im Laufe ihres Lebens erhielt Spears (Stand: Februar 2021) insgesamt 232 Auszeichnungen.

Spears war 2002 die jüngste Sängerin, die je auf dem Hollywood Walk of Fame verewigt wurde.

Bei den Billboard Music Awards 2016 bekam sie den zuvor erst zweimal verliehenen Billboard Millennium Award.

Live on Tour – auf der ganzen Welt

Bisher absolvierte Britney Spears insgesamt zehn Tourneen, inklusive der vierjährigen Dauershow "Pieces of Me" in Las Vegas von 2013 bis 2017 mit 248 Auftritten.

Geschätztes Vermögen

2017 erreichte Britney Spears auf der "Forbes"-Liste der bestbezahlten Musikerinnen weltweit noch Platz zehn, aktuell ist sie nicht mehr in den Top Ten. Ihr letztes Album erschien 2016.

Knapp 60 Millionen US-Dollar soll Britney Spears' Vermögen der "New York Times" zufolge aktuell betragen. Zum Vergleich: Laut "Forbes"-Liste 2020 beläuft sich das Vermögen von Taylor Swift auf 63,5 Mio. US-Dollar, das von Ariana Grande auf stolze 72 Mio. US-Dollar.

Funfacts und Wissenswertes über Britney Spears

  • "I Wanna Go" war Britneys erster Song, der dank neuer Streaming-Angebote über 100 Millionen Hörer in den USA erreichte.
  • In der 2000er-Dekade war Britney Spears die im Durchschnitt am häufigsten bei Suchmaschinen gesuchte Prominente.
  • Seit September 2008 ist Britney auf Twitter aktiv. Im Mai 2010 überholte sie Ashton Kutcher als Nr. 1 bei Twitter – mit damals über 5 Millionen Follower:innen. Stand 22. September 2021 folgen ihr auf der Plattform 55,5 Millionen Nutzer:innen. 34,1 Millionen Follower:innen sind es auf Instagram.
  • Mit der Veröffentlichung eines neuen Cover-Motivs schaffte es ihr Album "Glory" von 2016 im vergangenen Jahr noch einmal auf Platz eins der iTunes-Charts.
  • Bei ihrer Las Vegas-Show "Piece of Me" absolvierte sie von 2014 bis 2017 248 Auftritte im Planet Hollywood Resort & Casino. Allein die Ticketverkäufe betrugen geschätzt 138 Millionen Dollar.
  • Mit der Kosmetikfirma Elizabeth Arden brachte Britney Spears insgesamt 11 Düfte heraus.
  • Die Kanzlei, deren Anwalt Samuel D. Ingham III. Britney Spears von 2008 bis Juli 2021 als Pflichtverteidiger vertrat, verdiente 475 US-Dollar pro Stunde. Laut "Forbes Magazin" hat die Kanzlei mehrere Millionen mit ihrem Fall verdient.

Video: Die unglaubliche Geschichte der Britney Spears | #freebritney