Teilen
Merken
The Masked Singer

Die irren Sicherheitsregeln bei "The Masked Singer"

16.02.2021 • 16:08

"The Masked Singer" ist das bestgehütete TV-Rätsel Deutschlands: Welche Stars sich hinter den Kostümen verstecken ist streng geheim. Damit die Namen der Promis vorab nicht verraten werden, hat der Sender eine Fülle von Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

Veronica Ferres tanzte in der dritten Staffel von "The Masked Singer" als Biene über die Bühne. Im Interview verrät die Schauspielerin, wie das Versteckspiel um ihre Identität ablief. Es gibt jede Menge Maßnahmen und Regeln zur Geheimhaltung um die prominente Identität unter der Maske.

Die Stars werden ständig von Bodyguards begleitet - ob auf dem Weg zum Studio, Backstage oder auf der Rückreise. Da sie nicht erkannt werden sollen und mit niemandem sprechen dürfen, tragen sie bis zu ihrer Verwandlung ein undurchsichtiges Visier und schwarze Hoodies mit der Aufschrift "DON'T TALK TO ME!".

"The Masked Singer" ab 16. Februar 2021 immer dienstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.