Erster Auftritt im Stehen

Darauf haben die Fans bei "The Masked Singer" lange gewartet: Der Leopard liefert bei seinem vierten Auftritt den Beweis, dass er sehr wohl selbst stehen kann. Zum Refrain des Songs "Don't Let The Sun Go Down On Me" von Elton John bzw. George Michael erhebt sich die elegante Raubkatze von ihrer Sitzgelegenheit – sie bewegt sich ansonsten auf der Bühne aber nicht. 

Für manche Zuschauer:innen liefert der Leopard damit schon den Beweis, dass er gar nicht blind oder körperlich eingeschränkt ist. Bisher waren das die beliebtesten Theorien dazu, warum die Maske sich beispielsweise mit einer Sänfte auf die Bühne tragen ließ. Hat der Leopard also in den vergangenen Folgen alle an der Nase herumgeführt? Oder hat er das Aufstehen einfach sehr intensiv geübt?

Im Clip: Der Leopard singt "Don't Let The Sun Go Down On Me"

Der Leopard steht im Halbfinale

Egal, ob die Maske nun steht oder sitzt: Sie gehört zu den absoluten Lieblingen der #MaskedSinger-Community. Aus diesem Grund wählen die Zuschauer:innen den Leoparden in Folge 4 direkt ins Halbfinale. Im Gegensatz zum Monstronauten, dem Stier und dem demaskierten Küken muss der Star unter dem Kostüm also nicht bis zum Ende der Sendung zittern.

Wie geht es für den Leoparden bei "The Masked Singer" 2021 weiter? Wird er auch in der nächsten Folge wieder stehen? Das erfährst du am kommenden Dienstag, den 16. März 2021, um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

Das könnte dich auch interessieren:

Weitere News