Das sind die Kostüme und Masken

Promis, die Kostüme und Masken tragen, treten auf die Bühne und geben bekannte Hits zum Besten Das passiert bei "The Masked Singer". Ziel ist, bis zum Finale am 1. August maskiert zu bleiben, um am Ende als Sieger herzvorzugehen. Für das Rateteam und die Zuschauer stellt sich also bis zum Ende die Frage: Wer steckt in den Kostümen? Gestartet sind dabei in der ersten Show die zehn Masken: Astronaut, Eichhörnchen, Engel, Grashüpfer, Kakadu, Kudu, Monster, Oktopus, Panther und Schmetterling.

Nicht mehr dabei sind:

  • Der Oktopus: Bereits in der ersten Sendung war Schluss für dieses schillernde Kostüm. Darin eingehüllt hatte sich Lucy Diakovska, die früher bei den „No Angels“ gesungen hat.
  • Der Schmetterling: In Folge 2 musste der Promi im Kostüm des Schmetterlings seine Hüllen fallen lassen. Und wer entpuppte sich als Undercover-Star hinter dieser Maske? Susan Sideropoulos, die lange Jahre bei GZSZ mitgespielt hat.

Aufwändige Kostüme

Diese Kostüme haben nichts mit einfachen Faschingsverkleidungen gemeinsam. Bei "The Masked Singer" haben viele Schneider und Kostümbildner ganze Arbeit geleistet und in zahlreichen Arbeitsstunden diese kleinen Meisterwerke kreiert. Dabei gab es ganz unterschiedliche Herausforderungen zu bewältigen. Ob aufwändiges Federkleid, bling-bling-Effekt oder Fell – jedes Kostüm hatte seine eigenen Tücken. Erfahre auf dieser Seite mehr zu den einzelnen Masken und Kostümen – einfach anklicken und schon siehst du, welche Besonderheiten Grashüpfer, Engel oder Astronauten auszeichnen.