In der vierten Show stosst Moderatorin und Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi zum Rateteam. Sie wird zusammen mit Steffi Buchli und Luca Hänni rätseln, welche Promis sich hinter den Masken verbergen. 

Über Christa Rigozzi

Die Wahl zur Miss Schweiz im Jahr 2006 war der Startschuss für ihre Karriere: Seitdem ist Christa Rigozzi aus der Schweizer Fernsehwelt nicht mehr wegzudenken. Als Moderatorin von «Bauer, ledig, sucht…», «The Voice Of Switzerland» oder in der Jury von «Die grössten Schweizer Talente» hat sich die 37-Jährige längst einen Namen gemacht. In der vierten Liveshow will Christa Rigozzi gemeinsam mit Rateteam Steffi Buchli und Luca Hänni den verblieben fünf Undercover-Sängern auf die Spur kommen. 

«The Masked Singer Switzerland hat Tempo, tolle Kostüme und viel Musik – es ist eine Show für die ganze Familie. Besonders die Demaskierung am Ende finde ich sehr spannend.» Und die waren für die 37-Jährige bisher immer eine grosse Überraschung: «Alle drei haben einen super Job gemacht! Ich fand Denise Biellmann sehr gut, die sich als erste Maske enttarnen musste. Sie hat sich top bewegt und gut performt. Doch weder sie noch Janosch Nietlispach oder Dominique Rinderknecht habe ich erkannt. Ich versuche immer auf Körperhaltung, Grösse, etc. zu achten, aber es ist wirklich schwierig – und das ist halt auch das Spannendste an der Show.» Live vor Ort zu sein ist für Christa Rigozzi noch mal etwas ganz Besonderes: «Ich werde die Auftritte ganz genau beobachten und mich gut mit dem Rateteam austauschen können... und dann hoffentlich den richtigen Namen vor der Demaskierung nennen.»