Beschreibung:

Seit einer Ewigkeit lebt der Seegott in seinem Unterwasserschloss in der Rheinquelle. Dort lauschte er der Musik, die der Fischer auf dem See hörte. Doch als er selbst begann zu singen, bebte die Erde und riesige Wellen bildeten sich. Die Angstschreie des Fischers interpretierte der Seegott als Jubel und war sich sicher: Seine Stimme muss die Welt hören! Der Fischer aber erzählte im Dorf von einem Monster, von dem man sich fürchten muss. Ab diesem Tag war die Legende um das Ungeheuer der Rheinquelle geboren. Wird seine Stimme bei «The Masked Singer Switzerland» Angst und Schrecken oder doch eher Wohlwonnen verbreiten?

Besondere Merkmale:

Gewicht: 10.3 Kilogramm
Zeitaufwand: 250 Stunden

  • Fact 1: 15'000 Strasssteine und über 100 Glasperlentropfen an Perlenschnüren sind beim Seegott verarbeitet.
  • Fact 2: Der Goldjunge: Seine Lippen sind mit 24karat Blattgold belegt.
  • Fact 3: Die sagenumwobene Legende: Der Seegott gilt als Ungeheuer der Rheinquelle.

Wer ist der Seegott?

Es steht eindeutig fest, dass der Seegott auf die «The Masked Singer Switzerland»-Bühne gehört. Aber welcher Promi sich im Unterwasser-Gewand versteckt, ist weiterhin ein grosses Geheimnis. Das Rateteam ist sich uneinig. Waren nach der ersten Folge noch Tennisstar Roger Federer, Sänger Matt Buchli und Schwingkönig Jörg Abderhalden im Gespräch, so hiess es nach der zweiten Folge: Sportler Werner Günthör, Schwinger Matthias Sempach oder Schwinger Remo Käser. Und in der dritten Folge blieb lediglich Sportler Werner Günthör als ursprünglicher Tipp bestehen, die anderen zwei Vermutungen waren Schwinger Curdin Orlik und Komiker Manu Burkart. Die Social Media Community ist ebenfalls gespalten. Hier kursieren Namen wie Renzo Blumenthal, DJ Antoine und Roger Federer