Teilen
Merken
taff

"Verstehe Leute, die genervt sind von mir": Helene Fischer selbstkritisch

15.10.2021 • 08:37

Helene hier, Helene da: Dem ständigen Trubel um ihre Person ist sich Helene Fischer durchaus bewusst.

Helene Fischer irritiert vom Hype um ihre Person

  • Helene Fischer veröffentlicht neues Album "Rausch"
  • Sängerin spricht im Livestream über ihr Album und aktuelle Situation
  • Helene Fischer ist angeblich bereits im 7. Monat schwanger
  • Auf "Rausch" widmet sie einen Song Silbereisen und einen ihrem neuen Freund
  • Das Leute von ihr "genervt" seien, könne sie gut verstehen

 

Neues Album von Helene Fischer: Livestream-Interview zu "Rausch"

In einem Livestream-Interview auf Youtube und Tiktok sprach Helene Fischer, 37, über ihr neues Album "Rausch". Viereinhalb Jahre haben ihre Fans auf ein neues Studioalbum gewartet und dürften jetzt wahrhaftig wie im Rausch sein. Seit dem 15. Oktober ist das Album im Handel verfügbar und es enthält neben einer Ode an ihren Ex-Partner Florian Silbereisen auch eine Liebeserklärung an ihren aktuellen Freund Thomas Seitel.

Im Livestream-Interview mit Janin Ullmann ging es aber vorrangig um ihre Musik. Besonders über die kürzlich veröffentlichte Baby-News wollte Helene Fischer nicht sprechen. Auch wenn Moderatorin Ullmann dezent darauf anspielte. So sagte sie zu Beginn des Interviews zu ihr, sie hätte diesen besonderen "Glow" und gratulierte ihr zu ihrem "Glück".

Helene Fischer ist schwanger - und enttäuscht über Baby-Schlagzeilen

Nach den Baby-Schlagzeilen der letzten Woche, die von einer großen deutschen Boulevard-Zeitung losgetreten wurden, durfte da jedem klar gewesen sein, worauf Ullmann anspielte. Doch die Sängerin lächelte diese Andeutungen einfach weg. Zuvor hatte sie sich bei Instagram bereits an ihre Fans gewandt. Es gehe ihr fantastisch teilt sie dort mit und sie freue sich auf die Zeit, die nun vor ihr liege.

Offen sprach sie auf ihrem Account auch über die Enttäuschung, dass ihr Privatleben so in die Schlagzeilen geraten sei. "Diesmal gab es wohl Menschen in meinem näheren Umfeld, die anvertraute und persönliche Informationen mit den Medien geteilt haben, was mich in diesem Fall eigentlich am meisten enttäuscht hat. Leider wurde eine Nachricht offengelegt, die wir gerne noch ein bisschen privat für uns gehalten hätten."

Hype um ihre Person ist der Schlagersängerin unangenehm

Beim Interview versteckte Helene Fischer ihren Babybauch dann auch unter einem weiten, weißen Pulli. Der Hype um ihre Person und vor allem um ihr Privatleben sei ihr unangenehm, verriet die Sängerin. "Es ist kein einfaches Thema für mich. Es ist eigentlich ein bisschen absurd", sagte Fischer. Sie könnte außerdem gut verstehen, wenn Menschen genervt seien von diesem "Helene-Fischer-Hype".

Nach Trennung von Florian Silbereisen: Darum geht es in Helene Fischers neuem Song

Was sie ihren Fans zu sagen hat, teilt sie wesentlich lieber über ihre Texte mit. So macht sie kein Geheimnis daraus, dass der Song "Volle Kraft voraus" auf ihrem neuen Album ihrem früheren Lebenspartner Florian Silbereisen gewidmet ist. In dem Song singt sie: "Waren wir auch müde und am Boden, haben wir fest an uns geglaubt, hielten uns im Arm und jede Strömung miteinander aus."

Im Refrain heißt es: "Und trennen sich auch unsere Wege, weiß ich ganz genau, die Erinnerung wird ewig leben. Pass gut auf dich auf!" Es sei eine Hommage an ihre vergangene Liebe und gleichzeitig an ihre Freundschaft, so Fischer. Sie sei dankbar für die zehn Jahre, die sie zusammen mit Silbereisen verbracht habe und dass sie es geschafft hätten, nach ihrer Trennung 2018, tatsächlich als Freunde auseinander zu gehen.

Mit Freund Thomas Seitel fühlt sich Helene "seelenverwandt"

Natürlich hat Helene Fischer aber auch ihrem Partner, Thomas Seitel, mit dem sie seit drei Jahren liiert ist, einen Song auf dem neuen Album gewidmet. "Hand in Hand" ist eine wunderbare Liebeserklärung an den Vater ihres Kindes. Darin singt sie: "Jetzt stehen wir hier, Hand in Hand. Unsere Wege gehen wir jetzt zusammen. Du kannst mich fühlen, wir sind seelenverwandt und er wird stärker jeden Tag, unser Bann."

Einen ersten Blick auf ihren Babybauch können Fans sehr wahrscheinlich am 6. November 2021 werfen. Dann wird Helene Fischer bei der großen Jubiläums-Ausgabe von "Wetten, dass..?" auftreten. Ihr Bauch wird dann kaum noch zu verstecken sein und die werdende Mama ist vielleicht sogar in Plauderlaune. Sie wäre nicht der erste Star, den Moderator Thomas Gottschalk auf seinem Sofa zum Reden bringt.