Teilen
Merken
taff

"Verein wird sich gut darauf vorbereiten": BVB-Trainer Rose äußert sich zu Haaland-Poker

09.02.2022 • 11:28

BVB-Coach Marco Rose hat gelassen auf die jüngste Kritik von Topstürmer Erling Haaland reagiert und sieht einem möglichen Vertragspoker gelassen entgegen.

BVB-Coach Marco Rose hat gelassen auf die jüngste Kritik von Topstürmer Erling Haaland reagiert und sieht einem möglichen Vertragspoker gelassen entgegen. „Ich habe jeden Tag Kontakt zu Erling und auch ein Gefühl für diesen Spieler und diesen Menschen. Ich weiß, wie lange sein Vertrag läuft. Ich weiß, was wie wann entschieden werden muss“, so Marco Rose gegenüber der „Sport Bild“.

Erling Haaland ist international umworben

Der von internationalen Topclubs umworbene Haaland hatte Mitte Januar nach dem 5:1 des BVB gegen Freiburg seinen Unmut über die angebliche Forderung der Clubspitze zum Ausdruck gebracht, bis März seine Zukunft zu klären. Aufgrund einer Ausstiegsklausel kann er die Borussia trotz eines bis 2024 datierten Vertrags in diesem Sommer angeblich für 75 Millionen Euro verlassen.

Rose: „Wir uns alle wünschen, dass er bleibt.“

„Erling ist ein gerade einmal 21 Jahre alter Mensch. Auch er hat mal einen emotionalen Tag, er geht nach dem Training nach Hause, ist alleine, liest vielleicht etwas [...] und ist dann genervt“, so Rose weiter. Es liege „intern alles auf dem Tisch, alle sind ehrlich zueinander“. Daher müsse er „auch nicht jeden Tag mit ihm darüber reden“: „Er wird irgendwann eine Entscheidung treffen, und der Verein wird sich gut darauf vorbereiten. Dass wir uns alle wünschen, dass er bleibt, ist doch klar.“