Teilen
Merken
taff

Selbst reparieren: Apple verkauft nun iPhone-Originalteile an Kunden

28.04.2022 • 09:26

Gute Nachrichten für iPhone-Nutzer: Wer sein Handy in Zukunft selbst reparieren will, kann dafür bald Originalteile von Apple benutzen. Bisher waren diese nur für autorisierte Händler und Werkstätten des Herstellers verfügbar.

Gute Nachrichten für iPhone-Nutzer: Wer sein Handy in Zukunft selbst reparieren will, kann dafür bald Originalteile von Apple benutzen. Bisher waren diese nur für autorisierte Händler und Werkstätten des Herstellers verfügbar.
Im Rahmen des „Self-Service“-Reparaturangebots bietet Apple erstmals auch Endkunden Originalersatzteile und die zum Austausch nötigen Werkzeuge zum Kauf an, berichtet "heise.de". Damit ließen sich etwa Bildschirme oder Kameras in Eigenarbeit erneuern.
Am Mittwoch (27.4.) öffnete dafür ein neuer Online-Shop mit über 200 Teilen und Tools für Reparaturen an iPhone 13, 12 und SE3. Das Angebot gilt zunächst nur für die USA, doch noch in diesem Jahr soll der Shop auch in Europa verfügbar sein.

Ersatzakku für 70 US-Dollar

Ein Paket für den Akkutausch kostet beispielsweise gut 70 US-Dollar. Wer seinen alten Akku an Apple zurückschickt, muss nur 47 US-Dollar bezahlen. Nach der Eigenreparatur stößt Apple eine Systemkonfiguration an, wodurch die Ersatzteile vom Betriebssystem als Originalteile erkannt werden.
Für jedermann ist der "Self-Service" aber nicht geeignet: Das Angebot richte sich an Kunden, die mit der "Komplexität einer Reparatur elektronischer Geräte vertraut sind", erklärte Apple. Für totale Techniklaien empfiehlt sich deswegen wohl weiterhin der Gang in die Fachwerkstatt.