Teilen
Merken
taff

Portion kleiner: Diese beliebten Süßwaren werden jetzt auch noch teurer!

29.07.2022 • 16:36

Die steigenden Lebensmittelpreise machen auch nicht vor den Süßwaren halt. Was bis jetzt vor allem Schokoladenhersteller zu treffen schien, erreicht nun auch die Gummibärchen: So kündigte Haribo-Deutschland-Vertriebschef Gordon Kaup Preiserhöhungen an.

Die steigenden Lebensmittelpreise machen auch nicht vor den Süßwaren halt. Was bis jetzt vor allem Schokoladenhersteller zu treffen schien, erreicht nun auch die Gummibärchen: So kündigte Haribo-Deutschland-Vertriebschef Gordon Kaup Preiserhöhungen an.

Für die Transparenz wird auch die Tüte kleiner

Wie er der "Lebensmittelzeitung" verriet, solle die Tüte Goldbären bald nur noch 175 Gramm statt 200 Gramm enthalten. Der Transparenz zuliebe solle dabei nicht nur der Inhalt, sondern auch die Tüte selbst schrumpfen.
Demgegenüber soll die Großpackung mit 360 Gramm mit einer direkten Preiserhöhung von 1,29 Euro auf 1,39 Euro erhalten bleiben.
Der Grund für die Preiserhöhungen seien - wie auch bei anderen Süßwarenherstellern - gestiegene Kosten und Engpässe.

Wirtschaftlich wendete sich erst das Blatt für die Traditionsmarke

Trotz allem wendete sich das Blatt für das Unternehmen zuletzt von schwächelnden Absätzen hin zu einem wirtschaftlichen Aufschwung. So hätten Händler laut "Lebensmittelzeitung" rund 12 Prozent mehr durch die Produkte der Traditionsmarke eingenommen. Die "merkur.de" zufolge um mehr als die Hälfte gestiegenen Werbeausgaben scheinen Früchte zu tragen.